PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gestern


Seiten : [1] 2 3 4 5 6 7 8 9

Crossladen
17.03.2010, 16:08
Gestern war hier an der Mosel die Straße gesperrt, weil wir die diensthabenden Polizisten kannten, durften wir trotzdem durchfahren.
Grund der Straßensperrungen war eine im Steilhang, eines Weinberges, stehende Kuh. Mittendrin statt nur dabei. Kein vor und kein Zurück.


Ende vom Lied: Kuh im Weinberg geschlachtet

Rabofrank
19.03.2010, 13:29
Gestern war hier an der Mosel die Straße gesperrt, weil wir die diensthabenden Polizisten kannten, durften wir trotzdem durchfahren.
Grund der Straßensperrungen war eine im Steilhang, eines Weinberges, stehende Kuh. Mittendrin statt nur dabei. Kein vor und kein Zurück.


Ende vom Lied: Kuh im Weinberg geschlachtet


Mahlzeit.

Reiler
19.03.2010, 17:32
zu deutsch: moselländische verpflegungsstelle.

kuh war nichtmehr rauszubekommen.wurde im weinberg erschossen und abtransportiert...ich war kurz später an der stelle.

sulka
19.03.2010, 20:44
gestern ... hab ich die ersten kleinen borstenviecher im zielgebiet angetroffen, allerdings vom auto aus.
also obacht für alle dieähnliche zielgebiete wie ich pflegen.
da versteht die sau kein spaß ;-))

gruß
klaus

ps. jaja, wenn's dem moselaner an die dröbfche geht versteht er keinen spaß ;-)

Crossläufer
19.03.2010, 21:04
Die Kuh mußte vom Tierarzt eingeschläfert werden:(,da die Kuh den Hang 20 Meter hinabgestürzt ist,es war aber noch ein Kalb im Steilhang,dieses konnte gerettet werden.:daumen:Die Kuh hat bei Ihrem unfreiwilligen Sturz:eek: noch 30 Weinstöcke mitgerissen !

Reiler
20.03.2010, 06:51
Die Kuh mußte vom Tierarzt eingeschläfert werden:(,da die Kuh den Hang 20 Meter hinabgestürzt ist,es war aber noch ein Kalb im Steilhang,dieses konnte gerettet werden.:daumen:Die Kuh hat bei Ihrem unfreiwilligen Sturz:eek: noch 30 Weinstöcke mitgerissen !


unten wurde mir gesagt dass en förster das erledigt hätte mittels bleiladung...wie auc immer-kaputt is kaputt...der wingert sieht geil aus.wie nachm krieg...

Hugo von Payens
20.03.2010, 07:32
Richtig was los bei Euch.
Respekt.

sulka
22.03.2010, 15:21
gestern ... hab ich's erstmals geschafft an der sonntagvormittäglichen rr-ausfahrt im dunstkreis eines radsportvereins hier in der gegend aufzulaufen.
das einrollen lief trotz zwitweise regen und wind gut. s'waren auch denke 6 rookies <18 samt coach dabei für die das abschlußtraining vor der rennsaison anstand. aber auch die anderen herren standen ganz gut im saft. ich muß nicht besonderes erwähnen, daß ich ganz schön alt ausgesehen habe als die buben 'nen zahn zugelegt haben. hab mich dann abgesetzt und 'ne andere runde gedreht :-=. nach hinten abgesetzt ;-))
da mußteich jetzt erstmal 'ne nacht drüber schlafen um das einzusortieren, hat nicht mehr für 'heute' gereicht.
zu meiner fadenscheinigen entschuldigung kann ich grad mal anführen, daß ich
.. nur 3 stunden geschlafen hatte
.. die woche zuvor 'ne dicke erkältung hatte
.. der einzige war der nicht wenigstens 9 ritzel hinten drauf hatte, sondern nur 7
.. eh der mit dem ältesten schleifer war, gemufft halt
.. ich nen trikot vom discounter an hatte
(das rad und die klamotten sind an allem schuld)

naja, ich bin eine alte schlaffe faule sau. aber einer muß auch diesen part übernehmen ;-))

das positive dran ist. ich kann mein altes 12-zentner stahlgeröhr getrost weiter treten und dennoch siegergefühle entwickeln, weil sa/so 10 uhr für mich eh 'ne standardmäßige illu-zeit ist, da ich da meist zwischen 7 und 8 erst von der abbeizze heimtrudle und meine runden ansonsten zur lonesome-howlin' wolfe zeit zwischen dunkel & siehste nix absolviere.
sollte ich dennoch mal überholt werden mach ich halt grad recomp, ansonsten versäg ich hollandräder.

gruß
klaus ;-)

Hugo von Payens
24.03.2010, 06:23
Gestern hatte ich auf der Jungfernfahrt meiner Schlauchreifen einen Platten.
Im letzten Jahr keinen einzigen Platten auf dem RR- mit Clincher und Conti4000.

DerPiet
29.03.2010, 10:47
Hatte ich erstmalig wieder eine 3stellig Streckenlänge,
es war erfreulicherweise entgegen der vorhersafe trocken, maar de kopwind was heel lastig :eek:

Hugo von Payens
29.03.2010, 15:04
Hatte ich erstmalig wieder eine 3stellig Streckenlänge, :eek:

Dreistellig in km,m, dm oder cm?

Crossläufer
29.03.2010, 17:03
Gestern habe ich mal einen längeren Ausritt mit meinem Crosser gemacht,Dauer 2 (Stunden):18,unter anderem durch das schöne Pflaumbachtal,vorbei an einem Kloster und einem stillgelegten Bergwerksschacht !Dann ging es die legendäre K 36 hoch,Streckenlänge ca.4km und Steigung 7-10%.Da sprintet :eek:doch glatt ein anderer Crosser mit seinem Rad'l bis zu ersten Kurve,wendet und macht das ganze nochmal ! Ich muß mehr:rolleyes: trainieren ! Heute ist bei mir aber mal Laufen angesagt !

Rabofrank
29.03.2010, 17:35
Gestern habe ich mal einen längeren Ausritt mit meinem Crosser gemacht,Dauer 2 (Stunden):18,unter anderem durch das schöne Pflaumbachtal,vorbei an einem Kloster und einem stillgelegten Bergwerksschacht !Dann ging es die legendäre K 36 hoch,Streckenlänge ca.4km und Steigung 7-10%.Da sprintet :eek:doch glatt ein anderer Crosser mit seinem Rad'l bis zu ersten Kurve,wendet und macht das ganze nochmal ! Ich muß mehr:rolleyes: trainieren ! Heute ist bei mir aber mal Laufen angesagt !


War das evtl. Elmar mit den Crosser?

Crossläufer
29.03.2010, 17:40
War das evtl. Elmar mit den Crosser?
Elmar war es nicht,aber Elmar kennt den Namen;),ist hier auch im Forum !

sulka
29.03.2010, 20:44
ein tier ? hier ?

Reiler
29.03.2010, 20:48
ein tier ? hier ?


ja...irgendwas mit aeg oder sowas...:boese::D:D

Duafüxin
30.03.2010, 06:40
Ich sach ja, der norddeutsche Gegenwind ist gutes Bergtraining :D

sulka
06.04.2010, 23:22
vorgestern hab ich heraus gefunden, daß es hier einen archäologischen spessartpfad gibt, nachdem ich nach hundert metern wasserrohrtragen das "wegschild" mal genauer gelesen habe. dann den doppelzentner mangels ausweichmöglichkeiten & fehlendem willen zur umkehr insgesamt fast 'nen kilometer die schuttrinne hinaufgetragen. hat sich aber gelohnt. oben gute waldpisten am bergbauch entlang.
gestern dann dicke knie & dicke beine. zur 'entschlackung' dann ne kleine straßenrunde gefahren & (für meine verhältnisse) gebollert wie die sau, obwohl ich eigentlich nur 'ne 'bewegungstherapie' machen wollte.

crossen bildet nicht nur, es formt auch das bein ;-))

gruß
klaus

Crossläufer
11.04.2010, 18:15
http://www.youtube.com/watch?v=qUHebok0Eck:eek:

Redliner
11.04.2010, 19:08
http://www.youtube.com/watch?v=qUHebok0Eck:eek:
Also ich glaube, selbst meine Oma hätte das mit ihrem alten Hollandrad besser hinbekommen...

Crossläufer
11.04.2010, 23:16
Also ich glaube, selbst meine Oma hätte das mit ihrem alten Hollandrad besser hinbekommen... Stimmt. wenn der Herr Raab die permanente Crossstrecke in Cochem gefahren wäre,der hätte sich sämtliche Knochen:eek: gebrochen! Der ist gefahren, wie ein totaler Deletant :hoffnungslos: ! Absolut kein Fahrgefühl:schreck:,da nützen auch die tollen MTB's nichts !

Reiler
12.04.2010, 12:25
Erdbeben in der Region Koblenz

vom 12.04.2010 | DDP
Koblenz/Köln (ddp-rps). Ein Erdbeben der Stärke 2,7 auf der Richterskala hat am Sonntagmittag die Vordereifel erschüttert. Die Erdbebenstation Bensberg der Universität Köln bestätigte am Montag das leichte Erdbeben. Das Epizentrum lag demnach bei Polch (Kreis Mayen-Koblenz).

St.John
12.04.2010, 12:31
Erdbeben in der Region Koblenz

vom 12.04.2010 | DDP
Koblenz/Köln (ddp-rps). Ein Erdbeben der Stärke 2,7 auf der Richterskala hat am Sonntagmittag die Vordereifel erschüttert. Die Erdbebenstation Bensberg der Universität Köln bestätigte am Montag das leichte Erdbeben. Das Epizentrum lag demnach bei Polch (Kreis Mayen-Koblenz).

Was ist passiert? Gestolpert?

Reiler
12.04.2010, 15:24
Was ist passiert? Gestolpert?

das war ich gestern beim poison cup in der abfahrt im winkel der kompression!!!

Duafüxin
19.04.2010, 07:04
... war ein schöner Tag! Na ja fast ...
Statt zum X-Duathlon in Schleiden gings zur Fingerschonung nach BS zum Dua. Recht unspektakuläre Strecken auf welligem Profil,aber eine sehr nette Atmosphäre und eine gute Testgelegenheit für die kommenden WK. Auch wenn es nicht viel zum Testen gab nach so wenigen Rad-km.
Die Sonne brannte schon beim Start wie nix Gutes vom Himmel. Das würde hyppsche Streifen geben. Der erste Lauf war recht angenehm. Aufm Rad hätte es ähnlich angenehm werden können, hätte nicht irgend son fliegendes Insekt in den Oberschenkel gestochen. Kurze Zeit gings mir recht beschissen, bin wohl nen bisschen allergisch. Inzwischen ziert eine hühnereigroße Beule den Oberschenkel. Um mich von Unwohlheiten abzulenken, suchte ich in weiter Ferne vor mir ein Kerlchen zum Angriff. Obwohl es eigentlich nur zur Ablenkung diente, gelang es mir doch ihn kurz vor der Wechselzone einzuholen.
Beim Wechsel quäkte der Stadionsprecher, dass ich 4. Frau sei und ein Treppchenplatz in Reichweite. Gesehen hatte ich keine Frau weit und breit. Ich sah sie auch erst kurz vorm Wendepunkt so 200 - 300 m vor mir. Ich holte zwar noch einige Kerlchen ein, aber keine Frau. So landete ich auf dem undankbaren 4. Platz (AK 1.), war aber doch ganz dankbar, weil ich so nicht nen dicken Pokal im Rucksack mit auf die 80 km lange Heimreise nehmen mußte.
Die Fahrt von BS nach H war wesentlich ereignisreicher als der WK. Erstmal ist es ein Abenteuer überhaupt aus BS raus zukommen. Dann hat man die richtige Strasse, ist auch noch nett und nimmt den schönen neuen breiten Radweg. Der führt aber von der Strasse immer weiter in die Botanik bis er auch nur noch ein holperiger Pfad wird. Klasse! Die Strasse, wo ich eigentlich fahren wollte, sah ich in weiter Ferne, also ab auf den nächsten Feldweg, der dann auf einem Feld endete. Irgendwann fiel mir dann auch ein, dass ich nicht auf einem Crosser, sondern auf meiner Queeni, dem WK-Hobel sitze. Ein kleiner Fußmarsch mit Hürden-in-Form-von-Wassergräben-hüpfen gelangte ich auf das Asphaltband meiner Begierde. Eigentlich wäre es jetzt fast nur noch Geradeaus gewesen, wäre da nicht eine Umleitung .... Egal, ich fühlte mich ja noch recht frisch. Nach ganz genau 3 Stunden war ich dann auch zu hause.

sulka
20.04.2010, 20:52
neulich, sonntag, also gestern ...
ist mir beim sprint im wiegetritt das rechte pedal aus der kurbel geflogen. ambulante instandsetzung war nicht, also hab ich das hakenpedal mit sei'm riemchen untern sattel gebunden, hab das am pedal an der kurbel verbliebene linke riemchen schön fest angezogen und bin mit'm linken fuß acht kliometer nach hause gefahren. das war die eine geschichte.

die andere geschichte hat sich da rein geschachtelt und war eigentlich die leibhaftigwerdung des wahren grauens aller radwege.
ich radel da so einbeinig vor mich hin (52/16 für den technisch interessierten, ich will ja schließlich vorankommen wenn ich schon bloß einmal pro umdrehung treten kann). nach 'ner ganzen weile überholt mich ein hirschgeweihradler im roten wetterjäckchen (ich war kurz/kurz unterwegs) und setz sich vor mich. scheinbar hatte er sich ordentlich mühe gegeben um mich einzuholen. okay, denke ich, er sieht zwar scheiße aus mit seinem roten jäckchen und dem höckerlenker, aber er gibt mir wenigstens gut windschatten mit seiner gesunden fahrhaltung.
dann geschieht das unvorstellbare:
er fährt freihändig und beginnt mit seinen händen seine virtuellen nordic-walking-stöcke zum einsatz zu bringen. schön rythmisch zum tritt, mitzählen ging nicht sonst wär ich vom rad gefallen.
es war einfach grausam, tortur pur, das anzusehen. hat es nicht gereicht, daß das pedal die letzten beiden windungen des kurbelgewindes mitgerissen hat, von meiner 85er superrecord 3-fach, dem wohl wertvollsten stück fahrradteil das ich besitze .... nein, jeder bekommt was er verdient.
ich fahr da n'weilche so hinterher und der bursche hat einen verdammt schlechten stockeinsatz, jedenfalls kann er das tempo so nicht wirklich halten. mir beginnen die augäpfel in den höhlen zu brennen und ich ziehe in betracht ihn lauthals mit "MEHR STOCKEINSATZ !" anzufeuern. nee, da tret ich mir lieber das linke knie dick, also leg ich den schweren tritt drauf und ziehe hintenrum das bein hoch daß sich das cristophe-körbchen nur so biegt, der riemen ächtzt, und mach ihn platt, den nordischen roten höcker-fahrrad-stalker. das geb ich mir dann die restlichen 2 kilometer bis ich den weg des grauens verlassen kann so , bleib einfach auf der überholspur und überhol noch 'ne reihe andrer dämlich glotzender ...

zu hause angekommen (welch gram, ich mußte meinen hausberg hochschieben) stelle ich die erkrankte celestina in die ecke, stecke die wasserflasche dem herrn culles in den rahmen und mir die clicker-schuhe an die füße. dann tret ich nochmal 1 1/2 stunden zu meiner rehabillitierung grußlos und schnell dem herrn culles die zähne in die kette.

god shave the sundays,
klaus

arno¹
21.04.2010, 12:30
mit links

unfassbar

:D:D:D:D

DIAK
22.04.2010, 10:24
Wenn man von einem Auto mit recht hoher Geschwindigkeit und argh geringem Abstand überholt wird und DAS hinter der nächsten Kurve sieht, kann man sich wohl kaum ein Schmunzeln (und ein Foto) verkneifen.
Allerdings ist der Penner, als ich ihn wieder überholen wollte, natürlich links ausgeschehrt und hätt mich beinah platt gemacht.

http://img265.imageshack.us/img265/5610/bild128b.jpg (http://img265.imageshack.us/i/bild128b.jpg/)

sulka
22.04.2010, 10:52
mit links

unfassbar

:D:D:D:D

zwangsläufig - aber ich war ja gut motiviert ;-)

Rabofrank
22.04.2010, 14:30
Allerdings ist der Penner, als ich ihn wieder überholen wollte, natürlich links ausgeschehrt und hätt mich beinah platt gemacht.



Kenne ich,auch bei uns sind manche Autofahrer wie die Wahnsinnigen unterwegs.

badboy-rudi
05.05.2010, 18:40
Gestern ist ein Freund von seiner Inselreise wiedergekommen und hat mir zwei Whisky mitgebracht.

@St.John: Wenn ich mich richtig erinnere, haben wir doch bezüglich Highland Park den gleichen Geschmack.

Hier mein neuer Favorit:
Tormore, in meinem Fall 12 Jahre alt, Speyside

www.whisky-fox.de/tormore-12-p-1568.html

St.John
05.05.2010, 19:05
Gestern ist ein Freund von seiner Inselreise wiedergekommen und hat mir zwei Whisky mitgebracht.

@St.John: Wenn ich mich richtig erinnere, haben wir doch bezüglich Highland Park den gleichen Geschmack.

Hier mein neuer Favorit:
Tormore, in meinem Fall 12 Jahre alt, Speyside

www.whisky-fox.de/tormore-12-p-1568.html (http://www.whisky-fox.de/tormore-12-p-1568.html)

Jau, HP ist mein Favorit, so far. Den Tormore kenn ich nicht und hab auch noch nie davon gehört. Torfig oder mild? Lass ihn dir schmecken, sláinte!

badboy-rudi
05.05.2010, 19:16
Jau, HP ist mein Favorit, so far. Den Tormore kenn ich nicht und hab auch noch nie davon gehört. Torfig oder mild? Lass ihn dir schmecken, sláinte!

Schlägt sogar den HP meiner Meinung.
Speyside ist eh eine Klasse für sich.

So wird er beschrieben:
Aroma malzige Süße mit Anzeichen von Zitrusfrüchten wie Orangen und Zitronen. Im Geschmack kommen süße Noten und eine leicht nussige Note zum Vorschein. Im runden Abgang erneute malzige Süße.

Da ich mich nicht entscheiden konnte, hab ich den "Aberlour" gleich mit abgekauft.
Auch gut.

St.John
05.05.2010, 19:40
Schlägt sogar den HP meiner Meinung.
Speyside ist eh eine Klasse für sich.

So wird er beschrieben:
Aroma malzige Süße mit Anzeichen von Zitrusfrüchten wie Orangen und Zitronen. Im Geschmack kommen süße Noten und eine leicht nussige Note zum Vorschein. Im runden Abgang erneute malzige Süße.

Da ich mich nicht entscheiden konnte, hab ich den "Aberlour" gleich mit abgekauft.
Auch gut.
In Speyside kenn ich mich nicht gut aus. Ich mag die torfigen Inselwhisky wie Talisker und Bowmore. Einen Aberlour hab ich auch mal gehabt, kann mich aber nicht mehr so richtig dran erinnern.

Reiler
06.05.2010, 10:06
den einzigsten whisky den ich ohne würgereiz runterbekomme ist der four roses!!! kann bis heute nicht den geschmack der whiskeyfans nachvollziehen.

Duafüxin
06.05.2010, 10:44
kann bis heute nicht den geschmack der whiskeyfans nachvollziehen.

Das geht wohl vielen so, deswegen bleibt das Zeug ja auch so lange vergessen in modrigen Fässern in den Ecken stehen. Dann kam ein schlauer Marketing Fuzzi und hat versucht das Zeuch doch noch los zu werden. Hat geklappt!
Heute ist er Marketing Chef bei Danone und bringt erfolgreich Activia unters Volk :D

sulka
06.05.2010, 13:01
... four roses ...
rubrik leber-duck-dich ;-)))

ich war zwar nie in der malt-fraktion, verstehe aber die "schlotzer-mentalität" schließlich hab ich als "lower-franconian" lang genug & reichlich schoppen geschlotzt, das geht wohl in die richtung. mittlerweile bin ich aber alktechnisch bei 1 schnaps/jahr angelangt & der diesjährige (grappa) hat mich ganz schön geturmelt ;-))

[slontscher]
klaus

badboy-rudi
06.05.2010, 13:57
den einzigsten whisky den ich ohne würgereiz runterbekomme ist der four roses!!! kann bis heute nicht den geschmack der whiskeyfans nachvollziehen.

wenn Du mir nun noch sagst dass Moselwein Dein Lieblingswein ist, so ist mir einiges klar:D

Reiler
06.05.2010, 14:44
wenn Du mir nun noch sagst dass Moselwein Dein Lieblingswein ist, so ist mir einiges klar:D


wo gibts denn sonst noch wein?

cyclingjudge
06.05.2010, 14:47
wo gibts denn sonst noch wein?
Na zum Beispiel hier (http://www.weinland-saale-unstrut.de/html/rebsorten.html).

badboy-rudi
06.05.2010, 14:49
Warum nicht hier?
www.aldi-sued.de/themen/weine_aus_aller_welt/index.html (http://www.aldi-sued.de/themen/weine_aus_aller_welt/index.html)

Reiler
06.05.2010, 14:54
Warum nicht hier?
www.aldi-sued.de/themen/weine_aus_aller_welt/index.html (http://www.aldi-sued.de/themen/weine_aus_aller_welt/index.html)


eselspisse....:eek::eek::eek: lecker...:boese:

sulka
06.05.2010, 15:25
eselspisse....:eek::eek::eek: lecker...:boese:

kann ich nicht beurteilen, aber es ist 'ne ziemliche marotte geworden futter um die ganze welt zu schicken.
in schlamerika hab ich auch mal randersackerer ewigleben im supermarkt gefunden. eselspisse auf unterfränkisch. äh bockspisse.

Redliner
14.05.2010, 06:38
...habe ich mal etwas völlig anders getan - und da kommt ihr nie drauf:D Ich bin nach über 20 Jahren wieder ein BMX-Rennen gefahren!!:D:D
Die "Reise zu meinen Wurzeln" war sooo geil und lief gar nich soo schlecht... Vorläufe gewonnen, Finalläufe 2er, ein Rämpeler im Finale bescherte mir dann aber "nur" der vierte:rolleyes:
Es war jedenfalls ein toller Vatertag!

Reiler
14.05.2010, 07:32
BMX-Rennen gefahren!!:D:D
Die "Reise zu meinen Wurzeln"


da komme ich auch her-bmx is geil. ich muss mich echt beherrschen dass ich mir nicht wieder eins zulege,,,...

mein bmx vorleben hat mir im gelände oft geholfen.

badboy-rudi
14.05.2010, 08:00
Mein bmx vorleben hat mir im Gelände oft geholfen.

Da ist viel Weisheit in Deinem Satz.:daumen:

Duafüxin
14.05.2010, 08:33
Es war jedenfalls ein toller Vatertag!

Yo, hört sich so an. :D

Die Konkurrenz war wohl 20 jahre jünger ...

Redliner
14.05.2010, 10:53
Die Konkurrenz war wohl 20 jahre jünger ...

Nee - das ganze wird doch auch dort in Klassen aufgeteilt

@Reiler: stimmt, gewisse Situationen hat man schon im BMX-Leben gelernt...
Ein neues Bike habe ich gar nicht, sondern bin mit meinem Alten gefahren (von welcher Marke brauche ich ja sicher nicht erwähnen ;) ), und meine alten Klamotten haben auch noch gepasst. Obwohl es ein Oldschoolevent war, durfte man natürlich auch mit neuen Bikes fahren - aber ohne Klickies! War alles sehr locker, aber im Race selber, war der Ehrgeiz und Fight dann irgendwie doch wie früher - leider habe ich dadurch nun auch eine Schramme mehr :rolleyes:
Kannst das nächste mal ja auch mitfahren!

Reiler
16.05.2010, 14:12
gestern, freeclimbing mit crossandreas-...

was macht der muskelkater???:D:D:aetsch::aetsch::aetsch:

christian
17.05.2010, 04:46
...RTF in Bochum gefahren, Münsterlandtour von Pfeil Bochum...

Selten einen solchen "Ruhrgebiets- Charme" erlebt; vom Startort bis zur Verpflegungsstelle, alles wie vor 50 Jahren... Kräuterbutterstullen, Nutella- Brote, keine Aldi- Waffeln oder "Prinzenrolle".:daumen:

Durchschnittsalter der Teilnehmer: geschätzte 65 Jahre.
Kaum Carbon, dafür Allu und Staal, wohin das Auge blickte. Herrlich!!! Alte, zähe Ledersäcke in bunten Klamotten auf ihren Rädern, kaum Jugendliche, viele Gespräche: "Ey Hoahst, watt machs du denn hier, Oller?"
"Na, watt wohl, Manni, faahn, ey... Wenn nur der Wind, die Schaizze, nich wär.. Geht mich durch die Knochen"!

Am Ende dann: Kuchen und einen riesen Pott Kaffee (sehr lecker!) für nur eine Eurone, schön.
Komm´bei mich bei!

Nächstes Jahr, sicher wieder! :D

badboy-rudi
17.05.2010, 06:54
..
Durchschnittsalter der Teilnehmer: geschätzte 65 Jahre.

Nächstes Jahr, sicher wieder! :D

Ich dachte immer, Du bist in dieser Generation zu hause.:D:sagnixmehr:

christian
17.05.2010, 07:38
Ich dachte immer, Du bist in dieser Generation zu hause.:D:sagnixmehr:

Mein Arzt riet mir, keine Langspielplatte mehr zu kaufen...:eek:

cyclingjudge
17.05.2010, 07:40
Ich dachte immer, Du bist in dieser Generation zu hause.:D:sagnixmehr:
Böses Foul, Alda, böses Foul.:eek:

Meiner einer war Donnerstag (132 km, 1135 HM), Freitag (94,7 km, 1353 HM; abgekürzt wegen schlechten Wetters), Samstag (121 KM, 1332 HM) auf den Etappen der Goethetour unterwegs. Sonntags mußte ich aus privaten Gründen leider passen.
Das war meine bislang 13. Goethetour, aber mit weitem, weitem Abstand die kälteste. Durchschnittstemperatur dürfte so um die 10 Grad gelegen haben, Freitags kam dann zumindest morgens noch leichter Nieselregen und später aufm Feldberg bei 6 Grad kam noch Nebel dazu.
Und sinnigerweise lagen alle Winterklamotten daheim im Schrank. Das wäre die Gelegenheit gewesen, die neue cx-sport-Winterjacke zu testen.

Wie auch immer. War ein gutes Training für die anstehende 2-Tages-Rennsteig-Tour im Juni.

Reiler
17.05.2010, 08:19
viele Gespräche: "Ey Hoahst, watt machs du denn hier, Oller?"
"Na, watt wohl, Manni, faahn, ey... Wenn nur der Wind, die Schaizze, nich wär.. Geht mich durch die Knochen"!
:D


nun stell dir nen moselaner inmitten den ganzen eingeborenen ruhrpottheinis vor...

dann weiste wie klein reiler sich da gefühlt hast vor gefühlten 50 jahren...

weder haben die mich verstanden noch andersrum...:o:o:o

sulka
17.05.2010, 13:05
...RTF in Bochum gefahren, Münsterlandtour von Pfeil Bochum...

Selten einen solchen "Ruhrgebiets- Charme" erlebt; vom Startort bis zur Verpflegungsstelle, alles wie vor 50 Jahren... Kräuterbutterstullen, Nutella- Brote, keine Aldi- Waffeln oder "Prinzenrolle".:daumen:

Durchschnittsalter der Teilnehmer: geschätzte 65 Jahre.
Kaum Carbon, dafür Allu und Staal, wohin das Auge blickte. Herrlich!!! Alte, zähe Ledersäcke in bunten Klamotten auf ihren Rädern, kaum Jugendliche, viele Gespräche: "Ey Hoahst, watt machs du denn hier, Oller?"
"Na, watt wohl, Manni, faahn, ey... Wenn nur der Wind, die Schaizze, nich wär.. Geht mich durch die Knochen"!

Am Ende dann: Kuchen und einen riesen Pott Kaffee (sehr lecker!) für nur eine Eurone, schön.
Komm´bei mich bei!

Nächstes Jahr, sicher wieder! :D

christian,

sachste nextes jahr vorher bescheid. das hört sich symbadisch na, wär was für'n vadda. stahl hatter genug.

gruß
klaus

sulka
17.05.2010, 14:03
gestern, naja eigentlich schon neulich, gabs doch das fahrradzeugs bei den südlichen albrecht brüdern. na irgendwann als schon einiges abgeräumt war gabs noch radcomputer für 4,99. nun muß ich sagen, daß ich eigentlich garnix von elektrik am rad halte, nagut 'ne led-funzel mache ich fallweise mal dran, aber tempo & so weiter, vor allem aber die drähte bei den billigen dingern. nu also, für'n fünfer denk ich, beim querfeldein läßt sich die gefahrene strecke ja nicht immer so sauber auf bikemap nacherfassen, für'n fünfer könnte ich so'n dingen ja mal ausprobieren, scheiß auf die kabel.
also gekauft, lesebrille gesucht & das beipackwerk gelesen. aha. montiert & eingestellt. anderntags 'ne runde gefahren.
nachdem ich anfangs leicht hypnotisiert drauf geggugt hab, hab ichs dann irgendwann einfach vergessen, daß das ding dran ist und gleich hab ich mich besser gefühlt. im späteren verlauf der runde brettere ich dann irgenwo den feldrain hinunter, die ganze fuhre schlottert mir nur so zwischen den beinen und in den händen, da fällt mir der tacho wieder ein. wüßt' ja gerne mal wie schnell ich grad da runter brettere. also versuche ich zu guggen. wenn ich's wirklich hätte wissen wollen, dann hätte ich wohl genau das tempo abgelesen bei welchem ich abgeflogen wäre. ich hab dann nix gelesen und bin den buckel heile herunter gekommen.
später dann hab ich in den ruhigeren passagen gehört, daß das tretlager deutlich vernehmbar knackt und dann auch gesehen, daß die kettenblätter eiern. na gut, das war irgendwann mal abzusehen, ich dachte aber es hätte noch etwas zeit. mißlich am tretlager ist, das ist so'n billiges eingepreßtes ding mit 'ner ollen keilwelle in 'nem billigen aber sackschweren 80ger jahre kaufhausrahmen. also eigentlich wären ein paar neue bremsbeläge schon 'ne fehlinvestition ...
zuhause stand das hochgerüstete und angeknackte wsserrohr dann erstmal ein paar tage in der ecke & als ich es in eine andere ecke verfrachten wollte sehe ich, mann, da ist ja auch noch der vorderreifen platt.

nun meine allmählichen bedenken: kann es sein, daß dieser ganze elektrofug eine negative ausstrahlung auf mein stahlrohr hat ? ich meine da arbeitet ja immerhin 'ne knopfzelle im gehäuse, und das ding an der gabel arbeitet wohl mit induktion und die ganzen drähte und überhaupt, strom, elektrik, strahlung, interferrenzen ...
hat dieser drecks 5-euro tacho mein rad ruiniert ?

fragen fragen fragen.

an meinen anderen rädern hab ich sowas ja nicht und da wo der tacho dranhängt wird wohl so schnell nix mehr wirklich gehen. ich glaub das ist besser so.

kurzgeschlossen,
klaus ;-)

badboy-rudi
17.05.2010, 14:11
weder haben die mich verstanden noch andersrum...:o:o:o

Denke mal eher, da WILL Dich keiner verstehen.:D
Immerhin kommste von auswärts.

badboy-rudi
17.05.2010, 14:13
Böses Foul, Alda, böses Foul.:eek:

Meiner einer war Donnerstag (132 km, 1135 HM), Freitag (94,7 km, 1353 HM; abgekürzt wegen schlechten Wetters), Samstag (121 KM, 1332 HM) auf den Etappen der Goethetour unterwegs. Sonntags mußte ich aus privaten Gründen leider passen.
Das war meine bislang 13. Goethetour, aber mit weitem, weitem Abstand die kälteste. Durchschnittstemperatur dürfte so um die 10 Grad gelegen haben, Freitags kam dann zumindest morgens noch leichter Nieselregen und später aufm Feldberg bei 6 Grad kam noch Nebel dazu.
Und sinnigerweise lagen alle Winterklamotten daheim im Schrank. Das wäre die Gelegenheit gewesen, die neue cx-sport-Winterjacke zu testen.

Wie auch immer. War ein gutes Training für die anstehende 2-Tages-Rennsteig-Tour im Juni.

So ist es brav. Das macht Dich hart für weitere Unternehmungen.:D
Aber halt immer schade, wenn so ein Event dem Wetter zum Opfer fällt.
Ich hätte Dir/Euch schönes Wetter gegönnt.

cyclingjudge
17.05.2010, 15:46
So ist es brav. Das macht Dich hart für weitere Unternehmungen.:D


das war auch der einzige grund, warum ich nach den pausen wieder aufs rad bin.:D
obwohl mir da böses schwant.:eek:

Crossandreas
17.05.2010, 20:18
gestern, freeclimbing mit crossandreas-...

was macht der muskelkater???:D:D:aetsch::aetsch::aetsch:

der ist da....:)

christian
18.05.2010, 06:16
christian,

sachste nextes jahr vorher bescheid. das hört sich symbadisch na, wär was für'n vadda. stahl hatter genug.

gruß
klaus

Mach´ ich gern, Unterkunft bei uns tu Huus!

sulka
18.05.2010, 07:41
Mach´ ich gern, Unterkunft bei uns tu Huus!

klasse christian, merci.
so 'ne "rentnerrunde" ist was für mich, und revierfahren interessiert mich. ich war da noch nicht oft, ich stehe auf den altindustrieflair.

gruß
klaus

DerPiet
18.05.2010, 12:22
...RTF in Bochum gefahren, Münsterlandtour von Pfeil Bochum...

Selten einen solchen "Ruhrgebiets- Charme" erlebt; vom Startort bis zur Verpflegungsstelle, alles wie vor 50 Jahren... Kräuterbutterstullen, Nutella- Brote, keine Aldi- Waffeln oder "Prinzenrolle".:daumen:
[...]
Am Ende dann: Kuchen und einen riesen Pott Kaffee (sehr lecker!) für nur eine Eurone, schön.
Komm´bei mich bei!

Nächstes Jahr, sicher wieder! :D

nasowas, direkt bei mir um die Ecke (ich wohn 1km Luftlinie vom Start, das war ne Sternfahrt ;))

Mit dem Wetter hattest Du dann Glück, die Pfeile nehmen gerne schon mal den Titel "Längste Dusche der Welt" für sich in Anspruch :D, diesmal war es ja einigermassen schön.

Das mit den Stullen liegt nicht zuletzt daran, dass die Pfeile noch von Harry Brot unterstützt werden. Aber die Jungs und Mädels um Thomas sind schon ok, es freut mich, dass die es trotz ihrer extrem dünnen Mitgliederdecke noch hinbekommen, die Tour zu stemmen. Allein aus dem Grund fahr ich die eigentlich immer mit, auch wenn es schönere Streckenführungen gibt



nun stell dir nen moselaner inmitten den ganzen eingeborenen ruhrpottheinis vor...

dann weiste wie klein reiler sich da gefühlt hast vor gefühlten 50 jahren...

weder haben die mich verstanden noch andersrum...:o:o:o
wo ist da der unterschied zu sonst :duckundweg:
christian,

sachste nextes jahr vorher bescheid. das hört sich symbadisch na, wär was für'n vadda. stahl hatter genug.

gruß
klaus

jau kommt mal alle bei mich vorbei ey..... :D

klaus
18.05.2010, 19:45
jau kommt mal alle bei mich vorbei ey..... :DJa Piet,

ich komme auch vorbei, der Event scheint zu mir zu passen :D Fans zum Anfeuern hätte ich dann da auch genug.. Onkel Horst, Tante Wanda.. und so..

Klaus

badboy-rudi
18.05.2010, 19:47
Wie nuschelte Grönemeyer so schön:
Tief im Weeeeeeesten, tief im Weeeesten, ist es besser als man denkt.

Vorher noch "Alkohol ist Dein Sanitäter in der Not" und dann passt es wieder.

christian
18.05.2010, 21:05
Wie nuschelte Grönemeyer so schön:
Tief im Weeeeeeesten, tief im Weeeesten, ist es besser als man denkt.

Vorher noch "Alkohol ist Dein Sanitäter in der Not" und dann passt es wieder.

Ach, der Herr Bert... Kommt der überhaupt von hier? Alter Schnöselkopp, der... :eek:

Dann schon lieber Ralle Richter, der das Bermudadreieck leergesoffen hat...:o

Aber, im Ärnst: näxtes Jahr, simmer alle dabei?
Frühzeitich sagen, wär kommt, ja? Dann könnwer die Buden räumen, und vielleicht ´ne Pattie am Tach vorhär feiahn, wat?
Christian.

St.John
18.05.2010, 21:11
Ach, der Herr Bert... Kommt der überhaupt von hier? Alter Schnöselkopp, der... :eek:

Dann schon lieber Ralle Richter, der das Bermudadreieck leergesoffen hat...:o

Aber, im Ärnst: näxtes Jahr, simmer alle dabei?
Frühzeitich sagen, wär kommt, ja? Dann könnwer die Buden räumen, und vielleicht ´ne Pattie am Tach vorhär feiahn, wat?
Christian.
Jau, so richtig ruhrpotttypisch mit Currywurst-Pommes-Schranke, Döner oder Pizza und natürlich Pilsken oder lekker Weizen.

christian
18.05.2010, 21:16
Jau, so richtig ruhrpotttypisch mit Currywurst-Pommes-Schranke, Döner oder Pizza und natürlich Pilsken oder lekker Weizen.

Ach, du wieder...

Klar, dat machn wa, ne?
Freu´ mich schon drauf, die Cochemer werden wir auch bitten, oder?

Samstags Haldencross, Sonntags RTF...:daumen:
Pardon, Cross in Duisburg, auf dem Gelände des, ähhh, 24-h- Rennens?

(Wenn die sich nur nich´ den Magen verderben...anne Pilskes):aetsch:

arno¹
18.05.2010, 21:37
na da sehe ich doch jede menge potenzial hier :D

dat mittem bier stimmt so nich, anne mosel können se schon bier brauen: http://www.blesius-garten.de/brauerei-biersorten.php trierer kraft bräu, eins der besten biere überhaupt

aber ob dat bis nach cochem fließen tut?

Reiler
19.05.2010, 05:35
Ach, du wieder...

Klar, dat machn wa, ne?
Freu´ mich schon drauf, die Cochemer werden wir auch bitten, oder?

Samstags Haldencross, Sonntags RTF...:daumen:
Pardon, Cross in Duisburg, auf dem Gelände des, ähhh, 24-h- Rennens?

(Wenn die sich nur nich´ den Magen verderben...anne Pilskes):aetsch:


isse rtf net samstags?
watt zum henker isn haldencross?

christian
19.05.2010, 06:31
isse rtf net samstags?
watt zum henker isn haldencross?

1. Die RTF vom Pfeil Bochum nächstes Jahr ist hier gemeint.

2. Haldencross ist zunächst mal dreckig! Also bleibt ihr Weißhemden von der Mosel vielleicht doch lieber zu Hause! :D

3. Du verstehst die Ruhries ja nicht mal, wenn sie schriftlich miteinander kommunizieren...:boese:

Duafüxin
19.05.2010, 06:31
isse rtf net samstags?
watt zum henker isn haldencross?

Halden sind die Pickel des Potts. Und damits nicht so häßlich aussieht hammse da wat Grünes drauf gemacht und damit man da auch drauf kann gibbet breite Wege und schmale Wege. Die schmalen Wegelein können schon eine Herausforderung für Crosser werden, je nach Halde ...

badboy-rudi
19.05.2010, 07:07
Halden stehen in etwa so raus wie bei der rechten Dame, auf deren Halden sich die Blicke von Radprofis kreuzen.
http://fstatic1.rennrad-news.de/img/photos/3/3/3/4/8/_/medium/PodiumLookTOCStage1037.JPG (http://fotos.rennrad-news.de/photos/view/133153)

Schleck, schleck.

Duafüxin
19.05.2010, 07:16
Da ist doch aber gar kein Schlamm :D

cyclingjudge
19.05.2010, 07:53
Halden stehen in etwa so raus wie bei der rechten Dame, auf deren Halden sich die Blicke von Radprofis kreuzen.
http://fstatic1.rennrad-news.de/img/photos/3/3/3/4/8/_/medium/PodiumLookTOCStage1037.JPG (http://fotos.rennrad-news.de/photos/view/133153)

Schleck, schleck.
Ich kritisiere dich ja nur ungern, aber das ist nur einer der Schlecks. Der im Landesmeistertrikot von Letzeburg.
Und was die Halden angeht: Die Halden rechts folgen wohl eher der Schwerkraft. Im Gegensatz zu denen im Pütt.:D Da sinds eher die Radler, die der Schwerkraft folgen.

Und was die Blicke der beiden Herren angeht: Schau mir in die Augen.:D

DerPiet
19.05.2010, 08:25
Ach, der Herr Bert... Kommt der überhaupt von hier? Alter Schnöselkopp, der... :eek:

Dann schon lieber Ralle Richter, der das Bermudadreieck leergesoffen hat...:o

Aber, im Ärnst: näxtes Jahr, simmer alle dabei?
Frühzeitich sagen, wär kommt, ja? Dann könnwer die Buden räumen, und vielleicht ´ne Pattie am Tach vorhär feiahn, wat?
Christian.

Na Herbie ist schon in Bochum aufgewachsen, und hat hier auch die Schauspielschule besucht. Und natürlich die Bochumer Nationalhymne geschrieben. http://www.youtube.com/watch?v=Yvu44pubuZ0&feature=related


Ach, du wieder...

Klar, dat machn wa, ne?
Freu´ mich schon drauf, die Cochemer werden wir auch bitten, oder?

Samstags Haldencross, Sonntags RTF...:daumen:
Pardon, Cross in Duisburg, auf dem Gelände des, ähhh, 24-h- Rennens?

(Wenn die sich nur nich´ den Magen verderben...anne Pilskes):aetsch:
Zum Crossen wäre in absoluter Nachbarschaft das Haldenpärchen Hoheward (http://de.wikipedia.org/wiki/Halde_Hoheward) und vor allem Hoppenbruch (http://de.wikipedia.org/wiki/Halde_Hoppenbruch) zu empfehlen.
Vor allem die letztere hat mit ihrer offiziellen MTB Strecke echte Herausforderungen http://www.myvideo.de/watch/6274903/Halde_Hoppenbruch_Dirt_Trail_04_09

t.k.
19.05.2010, 08:58
... bin ich nochmal seit langer Zeit gecrosst :D!
20,5km, 530hm, 2 Radler, ein wenig Regen, zum schluß einen schönen Sonnenuntergang und meine Archiellessehne hat gehalten!!!

War nochmal schön sich so richtig einzusauen!

Gruß

aus dem schönen Siegerland!

Thomas

Duafüxin
19.05.2010, 09:15
Na Herbie ist schon in Bochum aufgewachsen, und hat hier auch die Schauspielschule besucht. Und natürlich die Bochumer Nationalhymne geschrieben. http://www.youtube.com/watch?v=Yvu44pubuZ0&feature=related



Zum Crossen wäre in absoluter Nachbarschaft das Haldenpärchen Hoheward (http://de.wikipedia.org/wiki/Halde_Hoheward) und vor allem Hoppenbruch (http://de.wikipedia.org/wiki/Halde_Hoppenbruch) zu empfehlen.
Vor allem die letztere hat mit ihrer offiziellen MTB Strecke echte Herausforderungen http://www.myvideo.de/watch/6274903/Halde_Hoppenbruch_Dirt_Trail_04_09

Eine echte Herausforderung ist es wohl die Dräthe, die irgendwelche Spackos über die Trails auf der Hoppenbruch spannen frühzeitig zu erkennen ...:eek:

badboy-rudi
19.05.2010, 13:16
Ich kritisiere dich ja nur ungern, aber das ist nur einer der Schlecks. Der im Landesmeistertrikot von Letzeburg.
Und was die Halden angeht: Die Halden rechts folgen wohl eher der Schwerkraft. Im Gegensatz zu denen im Pütt.:D Da sinds eher die Radler, die der Schwerkraft folgen.

Und was die Blicke der beiden Herren angeht: Schau mir in die Augen.:D

Tja, Schätzelein- ich muss Dich enttäuschen.
Das schleck schleck war nicht auf beide Fahrer bezogen.
Beim Rest hast Du recht, wäre mir aber egal.
Wie heist es so schön: Nutze die Zeit.

Soll heisen: bevor die Schwerkraft eintritt.

cyclingjudge
19.05.2010, 14:28
Tja, Schätzelein- ich muss Dich enttäuschen.
Das schleck schleck war nicht auf beide Fahrer bezogen.
Beim Rest hast Du recht, wäre mir aber egal.
Wie heist es so schön: Nutze die Zeit.

Soll heisen: bevor die Schwerkraft eintritt.
Na mein Gudsder, wenn ich det deiner werten Gattin erzählen tu.:aetsch:

Aber die Prioritäten der beiden Profis sind - im wahrsten Sinne des Wortes - augenscheinlich.:D Obwohl es aus meiner bescheidenen Ansicht rechts von ihnen die bessere Aussicht gäbe.;)

badboy-rudi
20.05.2010, 07:04
Wen Du es erzählen tust, muss ich wieder dahin:
http://fstatic1.mtb-news.de/img/photos/6/9/3/7/6/_/medium/IMG_0129.JPG (http://fotos.mtb-news.de/photos/view/647575)

cyclingjudge
20.05.2010, 07:40
Okay, okay, :sagnixmehr::sagnixmehr::sagnixmehr:
Will ja nicht dazu beitragen, daß du am Ende noch krumme Hände bekommst.:D
Wär für deinen Beruf suboptimal.:D

badboy-rudi
20.05.2010, 14:24
Okay, okay, :sagnixmehr::sagnixmehr::sagnixmehr:
Will ja nicht dazu beitragen, daß du am Ende noch krumme Hände bekommst.:D
Wär für deinen Beruf suboptimal.:D

Für mich kein Problem.
Mach ich mit links.......:D:D:D

cyclingjudge
20.05.2010, 14:52
Bitte keine Einzelheiten.:D
So genau wollen wir das gar nicht wissen.:rolleyes:
Vielleicht sollte ich übernächstes WE doch mal mit deiner Frau sprechen?:aetsch:
So du dich jetzt noch her traust.:D

badboy-rudi
20.05.2010, 21:20
Bitte keine Einzelheiten.:D
So genau wollen wir das gar nicht wissen.:rolleyes:
Vielleicht sollte ich übernächstes WE doch mal mit deiner Frau sprechen?:aetsch:
So du dich jetzt noch her traust.:D

hier
http://www.mtb-news.de/forum/showthread.php?t=461744
wird ein ähnliches Thema bearbeitet:D

badboy-rudi
24.05.2010, 08:55
Tja gestern waren wir in Leipzig zum NSC Rennen .
Mein Kumpel ist 21igster auf den 140km und ich nix.:mad:
Zum Einen laboriere ich wohl NOCH IMMER an meiner Viruserkrankung und zum Anderen haben meine guten Zipp404 zwei Risse.
6 Jahre alt und auch durchs Hochgebirge war wohl zu viel.
Ein harter Tag war das gestern. Zumindest psychisch.

badboy-rudi
03.06.2010, 12:45
Die Form kommt langsam wieder und die Viren gehen wohl.
Dafür spinnt mein Navi.

Bin gestern 5h rauf und runter durch das Sauerland und ab der Sorpetalsperre hat mich mein 60CSX ins Nirvana geschickt.
Leider wurde mir das durch den keinen Radius auf dem Display erst so gegen 20 Uhr klar.
Da war ich noch in Oeventrop- also weit weg.

Also bin ich des erste mal von Arnsberg mit dem Zug nach hause.
Seit bestimmt 20 Jahren das erste mal wieder Zug gefahren.

Scheixx Technik.

sulka
13.06.2010, 23:22
gestern, also am tag nach dem (http://forum2.cx-sport.de/showpost.php?p=23974&postcount=2767) hab ich mit 'nem heimatkundigenfreund auffem mtb die offroad-imwald-runde zur erzählten straßenrunde mimm crosser gedreht. dabei haben wir den dritthöchsten spessartberg (550m) überquert. hatter mir erst auf dem weg dorthin gesagt, weil ich sonst wohl nicht mit wäre ;-)) nö, war machbar. hab auch nix geschoben oder getragen. nee stop. der pflasterweg hoch zur burg rothenfels. das erste leicht feuchte stück mit 15% war noch fahrbar. der zweite absatz nach dem u-turn untern den bäumen war fast nichtmal mehr schiebbar, da isses rad einfach so schon einfach davon geflutscht.
kurz zusammgefaßt, das fleckfieber hab ich mir eingeholt auf den nassen abfahrten im wald.

http://forum2.cx-sport.de/picture.php?albumid=46&pictureid=309

andre gehen mit sowas zu arzt, ich geh für sowas innen wald ;-)

& tags drauf, auch noch heute war der rechte augapfel blutunterlaufen.

(mir war meine brille aus dem trikotausschnitt gefallen & ich bin ganz langsam mit dem hinterrad drüber und hab nen bügel amputiert. in den schnellen passagen ohne brille hat's mir dann "die fresse poliert". für den rest der fahrt hab ich mir dann - bis zum photo - die reste der brille auf die nase gesteckt)

gruß
klaus

sulka
13.06.2010, 23:36
veranschaulichung
strassenrunde (http://www.bikemap.net/route/540879)
waldrunde (http://www.bikemap.net/route/537308)

Reiler
25.06.2010, 19:35
Radfahrer bei Verkehrsunfall getötet

vom 24.06.2010 | DDP
Cochem (ddp-rps). Ein Toter und eine Schwerverletzte kamen am Donnerstagabend auf das Konto eines angetrunkenen Autofahrers im Kreis Cochem-Zell. Wie die Polizei mitteilte, fuhr der 75-Jährige auf der Landstraße 98 von Landkern nach Cochem und erfasste unmittelbar nach einer Rechtskurve einen Radfahrer. Dieser wurde gegen seine Frau geschleudert, die auf dem Fahrrad vor ihm fuhr. Der Mann kam ums Leben, die Frau wurde schwer verletzt.

cyclingjudge
25.06.2010, 21:37
75 und besoffen. na klasse.

mich hätte heute fast so ein bescheuerter quadfahrer auf die hörner genommen.
kam mit überhöhter geschwindigkeit aus ner seitenstraße. is gerade nochmal gutgegangen.

aber was ist das schon gegen diesen unfall.

Reiler
26.06.2010, 19:50
75 und besoffen. na klasse.

mich hätte heute fast so ein bescheuerter quadfahrer auf die hörner genommen.
kam mit überhöhter geschwindigkeit aus ner seitenstraße. is gerade nochmal gutgegangen.

aber was ist das schon gegen diesen unfall.


mittlerweile melde ich viele sachen einfach bei der polizei. es kann echt nicht angehen wie man manchmal als radler einfach abgedrängt oder sonstwie gefährdet wird...

ohne meine radkontrolle und reaktionsvermögen wäre ich schon längst unter die räder gekommen...

sulka
02.07.2010, 21:02
gestern frag ich meinen vertrauensmann so nebenbei ob er zu meinem wieder vollgraden fulcrum vorderrad nicht rein zufällig noch'n vereinsamtes 10s-hinterrad herumgammeln hätte. hatter, ein schnödes mav aksium nagelneu & schon vom vorderrad geschieden. give'm a home & ne 11-23er kasette und nen satz reifen, straße, conti, gp, 4000, rs. die kosten aber (zuck - ich weiß) aja % runter (zuck) ja. ja? ja!
scheinbar kriegt meine cross-celestina schuhe fürs parkett. weiß der geier was mich geritten hat. ich glaub ich hab was an der kirsche.
scheiß seuche. bisher ist ja 6-7-fach auf der straße mein standard, aber seit ich weiß wie geil abgestuft man mit 10s fahren kann, will ich das nicht mehr nur im acker. hab die tage richtig gelitten zwischen den gängen .....


pffffrrrrrrrrrr

St.John
17.09.2010, 06:36
...hab ich eine etwas merkwürdige Beschreibung zu unserem liebsten Hobby gefunden, die ich Euch nicht vorenthalten will:

Yeah!
Wenn das Rennradfahren klassische Musik ist, dann ist Cyclocross Punk Rock. Cyclocross-Rennen sind richtig hart und extrem dreckig und sie verlangen sowohl dem Fahrer als auch dem Material alles ab.

Quelle: STEVENS

sulka
17.09.2010, 08:33
all that jazz !

Duafüxin
17.09.2010, 10:27
...hab ich eine etwas merkwürdige Beschreibung zu unserem liebsten Hobby gefunden, die ich Euch nicht vorenthalten will:

Da weiss einer nicht was Klassik ist, würd ich sagen. Nur weil Punks (nicht diese Modepunks) manchmal ungewaschen daher kommen und beim Querfeldeinfahren manchmal der Dreck spritzt, würd ich keine Paralellen zu der Musikrichtung ziehen wollen.
Die Virtuosität der Fahrer und Beherrschung des Materials (Instruments) lassen mich eher die die klassisch bewandelten Musiker hinter Querfeldeinfahrern sehen.
Aber die Marketingfuzzies sehen ja vieles anders :D

klaus
17.09.2010, 11:15
Punks

haben nichts mit mangelnder Körperhygiene oder mit Obdachlosigkeit zu tun.. Ein Vergleich mit der Musik ist gar nicht mal so abwegig..

Kicks ass ;)

Klaus

Sidekick
17.09.2010, 12:30
Angesichts der doch häufiger vorkommenden Defekte und Abnutzungserscheinungen würde ich vielleicht eher zu Trash Metal tendieren. :kruecken::grienen:

Reiler
17.09.2010, 14:06
mit meiner alten band haben wir den thrash metal zelebriert:D:D...man was bin ich alt geworden...:o:o:o

St.John
17.09.2010, 14:19
mit meiner alten band haben wir den thrash metal zelebriert:D:D...man was bin ich alt geworden...:o:o:o
Das musst Du mir erklären: Habt ihr euch auf der Bühne zu Metal-Musik verprügelt oder habt ihr euch verprügelt und die Schmerzensschreie dann als Musik betrachtet?

Reiler
17.09.2010, 14:23
Das musst Du mir erklären: Habt ihr euch auf der Bühne zu Metal-Musik verprügelt oder habt ihr euch verprügelt und die Schmerzensschreie dann als Musik betrachtet?


ja so in der reihenfolge...
es gibt sogar videos davon...die hab ich so tief vergraben dass sie frühestens in 6 generationen wiederentdeckt werden können.

St.John
17.09.2010, 14:33
ja so in der reihenfolge...
Hab gerade meinen Horizont erweitert: Thrash Metal (http://de.wikipedia.org/wiki/Thrash_Metal)
...wobei ich zugeben muss, dass ich mit die Bezeichnung Trash Metal irgendwie auch gut klargekommen bin, wenn es um die Musikrichtung ging.

Aber wie so oft haben die Kölsche recht: Jede Jeck is anders - Leve un leve losse.

Reiler
17.09.2010, 14:43
wir haben keinen leben lassen-am wenigsten uns selbst...wir waren mit den großen bands auf tour etc.D und EU weit...gewisse sachen sind im gedächtniss irgendwie gelöscht...evtl. besser so ;);)

Schaule
23.09.2010, 07:00
Gestern nachmittag 2 Std auf dem Rennrad bei dem Wetter...ein Traum...

a.nienie
08.10.2010, 08:58
morgens eine knappe viertelstunde überland schnellkurbeln.
abends noch mal ne stunde unterwegs und zum abschluss ein wenig mit der kamera gespielt.
der dr fliegt ganz anständig (http://fstatic1.mtb-news.de/img/photos/6/4/3/4/2/_/large/101007-still01.jpg).

a.nienie
15.10.2010, 11:08
steilstück, etwas zu schnell und etwas zu weit links...
mittelhandknochen gebrochen. jetzte erstmal paar wochen nur rolle :(

Sidekick
15.10.2010, 11:19
Oje.. :(

Gute Besserung :) und Hand nicht zu viel belasten ;)

Duafüxin
15.10.2010, 11:32
steilstück, etwas zu schnell und etwas zu weit links...
mittelhandknochen gebrochen. jetzte erstmal paar wochen nur rolle :(

Ja, das machen die Konas gerne, so mit steil, schnell und zu weit links. Bei mir wars das gleiche in Orange: Fingerbruch.

Gute Besserung und viel Spass auf der Rolle :sagnixmehr:

Crossladen
15.10.2010, 12:35
Beste Besserung

jah
15.10.2010, 13:00
steilstück, etwas zu schnell und etwas zu weit links...
mittelhandknochen gebrochen. jetzte erstmal paar wochen nur rolle :(

Gute Besserung

pXpress
15.10.2010, 13:05
..das ist nicht gut. Gute Besserung und Geduld.

St.John
15.10.2010, 15:42
Gute Besserung! Jetzt kannste ja in Ruhe über den Umbau auf Schaltung sinieren......wenn das Rad heil geblieben ist.

a.nienie
16.10.2010, 11:44
danke :)

mtb unfall sucks your style down...

geduld wird das schwierigste.

Sidekick
01.11.2010, 07:59
Nach dem grossen Regen heute morgen bin ich ab ins Siebengebirge, den Ennert halb rauf, ab ins Gebüsch, hoch zur Dollendorfer Hard und da waren sie.. Wanderer, Spaziergänger :eek: Aber irgendwie haben die sich doch alle dann verloren oder sind den Hang zum Rhein runter gefallen :)

Irgendwann bin ich auch zum Thein runter, nachdem ich mich in einem Weinberg verirrt habe. Am Oberdollendorfer Fähranleger gabs dann die erste Zigarette des Tages, ein Energieriegel (Veltins alkoholfrei :D) und hab dem Herdentrieb am Rheinufer zugesehen.

Nach ner halben Stunde bin ich dann mit Rücken - und Seitenwind, die Spaziergänger wie Slalomstangen am Rhein umfahrend zurück in den Bonner Norden zurück.

Heute morgen hat meine Frau grünesLicht für einen neuen Crosser gegeben :)

Ist das ein schöner Tag

KlausGestern nach dem großen Regen sind wir nachmittags mit den Crossern losgezuckelt. An der Tomburg vorbei, über Todenfeld durch den Flamersheimer Wald Richtung Steinbachtalsperre. Und da waren dann auch prompt die lebenden Verkehrhindernisse auf zwei Beinen, die grundsätzlich in Horden von 3-8 mit mind 2 völlig unkontrollierbaren Hunden auftauchen. :eek: :rolleyes:

Wir sind den Horden aus dem Weg gegangen und haben die Steinbachtalsperre oben auf der Straße umfahren. Apropos umfahren... Sonntagsfahrer mit ihren Blechschleudern sind eine nicht zu unterschätzende Gefahrenquelle, besonders wenn Mami mal wieder fahren darf, wie wir auf der Strasse merken mussten. :mad:

Am Kloster vorbei zur Wasserburg, kurzes Stück Radweg und dann durch den Rheinbacher Stadtwald an der Waldkapelle vorbei. Durch den Wormersdorfer Wald und die Obstfelder nach Hause rollen. Die ganze Zeit dabei schönstes Wetter am Himmel und ein bißchen Schlamm unter den Reifen, am Ende in den Obstfeldern noch einen schicken Sonnenuntergang gesehen. Was will man mehr? :chick: :D

Das war ein schöner Tag :dreh:

Duafüxin
01.11.2010, 08:06
.. und Foddos kommen, sobald ich das Kabel für die Kamera gefunden hab :rolleyes:

sulka
14.11.2010, 14:56
gestern hab ich meiner dedizierten schlechtwetter cicinella was gutes gegönnt. hab sie fein rausgeputzt weil sie mehr nen cx-teint trug als gepflegte straßenreinheit, trotz kotflügeln. oder geradedeshalb ?
die gp4000rs eingemottet & 25er 4 season montiert. (heute gefahren mit 6,5 bar, laufen wieder prima, hatte ich fast vergessen). dieweils im hinterbau brezeleng zugeht und weil ich das gestell waxen wollte, hab ich den umwerfer abgeschraubt und versucht ihn etwas zu drehen, die schelle hat extra ne einbuchtung um dem pneu etwas platz zu spendieren. theoretisch gute sache, abba praktisch sitzt die umwerferschaufel dann so schräg, daß erstmal nimmer vielö ist mit 9 aus 10 von einem blatt zu treten. das ging bislang tadellos. das 53er blatt tut ein übriges, die schelle muß relativ hoch angesetzt werden, da wo der abstand gummi-sitzrohr eh knapper ist.
na jedenfalls, sitzrohr schön versiegelt und dann dieses gfrett bis der umwerfer wieder so saß, daß die kettenschmeißerei wieder anständig trötet.
was lob ich mir meine ollen 6-7-fach hobel, da schmeißte den umwerfer aus 5 metern entfernung an den rahmen und der kram paßt. ich glaub ich will gar nicht wissen wie das bei ner 11-fach ist.

und nochwas. die fußnote von sram die doubletap-griffe würden nur mit sram schaltwerk & umwerfer funzen kann man wohl in die ecke "marketing-gags" stellen. die sind auch bloß aus wasser gekocht. amikanisches halt. im aussieland läuft das wasser wohl andersrum aus dem klo. hab ich bei den simpsons gelernt. abba das ist ne andre geschichte ...

gruß
klaus

(heute prophylaktisch abba umsonst mit werchzeuch unterwegs gewesen)

sulka
15.11.2010, 09:11
the torture never stops ...

gestern. gestern blieben die befürchteten nachjustagen meiner umwerferaktion vom vorabend aus. keine schrauberei, endlich zeit die katzenklos zu leeren bis dann das telefon klingelt. ominöse fehlermeldung vom kind nach abflug vom herrn kulles.
" ja irgendwie ...."
"gehts dir gut ?"
" ja, aber das rad ist verklemmt ..."
" wie verklemmt ?"
"nix geht mehr, nur noch der größte gang"
"wo bisten ?"
"andre mainseite"
" fahren solange es geht, dann schieben und rauf damit in die werkstatt"
"... ?"
"ja, gehört dazu"

also das rad auffem haken - mach das erstma' sauber du schlappsau - das schaltwerk mehr quer als lotrecht. irgendwie werde ich aus der hergangsbeschreibung nicht schlau, vermute mal üble schalterei auf allen hebeln bei maximaler kraftanwendung. ganz gscheit so, daß der herr culles ihn abgeschmissen hat. gehört dazu.
die speichen meinen, daß ihnen wohl jemand die kette dazwischen geschmissen hat und das schaltwerk gleich hintendrein. da mag der brävste gaul nimmer. das schaltauge schepp wie'm shipper sen been. das hab ich noch nicht hingekriegt und ich hab schon manches versucht ;-)
also abgestrippt das hintere gestell - "ich geh dann mal hoch" - " nee, ne. da langste jetzt ma' mit hin du herrenreiter, ich wuchte deinen geschundenen bock nicht alleine" - "hm".
alora schaltauge in den "kleinen" schraubstock reingeknattert. dann woll'mer mal sehen was der deutsche kanonenstahl verträgt. zarte gewalt, noch zartere gewalt, allerzarteste gewalt mit leicht ungutem gefühl. ah, mannesmann 25 crmo 4, da geht was .
ich denk aus alu wärs fort gewesen das schaltauge. vorher oder nachher. büschen mau war mir schon wie ich da so gedrückt hab bei meiner ersten schaltaugenrichtung, 'geschmeidig' klingt wohl leicht beschönigend wenn ich beschreibe wie sich die dehnübungen angefühlt haben. abba immerhin. alles wieder draufgehängt, kette vernietet und zug eingehängt-gestellt.
schwein gehabt. kind komplett & wieder den kerrn kulles für weitere manöver aufbereitet. sogar das hinterrad läuft noch sauber.
ja, katzenklos hab ich auch noch gesupert. mann war ich wieder ma' nett.

gruß
klaus ;-)

cyclingjudge
02.12.2010, 08:19
diesen Winter so richtig schön kennengelernt.:mad::boese:

Scheiß Wetter elendigilches.

Für ne Strecke, für die ich im Normalfall so ne dreiviertel Stunde brauche, hab ich dank Neuschnee und Wind (=Schneeverwehungen) so um die 2 Stunden gebraucht. Allein aus Erfurt raus (und ich war am Stadtrand, also schnell aus der Stadt draußen) bis zur Autobahn hab ich ne gute Stunde gebraucht. Normal biste da in allerhöchstens 10 Minuten (dann brauchts aber schon viel Verkehr). Auffer Autobahn waren mir zum Schluß selbst 80 ziemlich unheimlich. Und als schneegewohnter Siegerländer (zumindest in früheren Jahren) komme ich automäßig auch sehr gut mit dem Schnee zurecht. Aber das war gestern echt grenzwertig. Das hat so geblasen, daß ich immer wieder ganz leicht gegenlenken mußte, damit mir die Kiste nicht abschmiert. Da waren mir die 80 schon zuviel. Und die LKW locker an dir vorbei.:eek:

Duafüxin
02.12.2010, 12:36
diesen Winter so richtig schön kennengelernt.:mad::boese:

Scheiß Wetter elendigilches.

Für ne Strecke, für die ich im Normalfall so ne dreiviertel Stunde brauche, hab ich dank Neuschnee und Wind (=Schneeverwehungen) so um die 2 Stunden gebraucht.

Das gibt Punkte für den WP (wennste nicht in Deiner Blechkiste sitzen würdest :aetsch: )
Ich brauch auch für alles länger. Gestern bei dem Sturm, noch ohne Schnee, aber mit Kälte. Heute beim Laufen im Schnee auch. Und weils immer mehr wird, brauch ich für den Rückweg auch schön lange.

Hab ich schon mal gesagt, wie toll ich Schnee finde? :sagnixmehr:

sulka
02.12.2010, 14:57
...
Scheiß Wetter elendigilches ....

dass wie bei den nachrichten: nur'n schlechtes wetter ist ein gutes wetter.

wenigstens in meiner brangsche. hab gestern überstunden gemacht. um mitternacht eine fuhre in den steigerwald auf staatsstraßen (klasse rr-revier mit bergen & kurven). auf 30km ein auto gegenverkehr und es war nicht der räumdienst. lästig war's im berufsverkehr. statt 10 min fahrzeit 45. da kann abba das wetter nix dazu. das waren alles die leute die sich per gesetztesdrohung nun doch winterreifen gekauft haben und die jetzt natürlich auch benutzen wollen. das war besser als die noch sommerreifen hatten, da ließen sie die karre einfach inner garasche stehen.

gruß
klaus

Sidekick
02.12.2010, 15:01
das waren alles die leute die sich per gesetztesdrohung nun doch winterreifen gekauft haben und die jetzt natürlich auch benutzen wollen. das war besser als die noch sommerreifen hatten, da ließen sie die karre einfach inner garasche stehen.

gruß
klausDas ist die Kehrseite der Medaille. Jetzt haben alle Winterreifen und meinen sie könnten damit fahren. Dabei können die meisten nicht mal im Sommer Auto fahren.. :D

sulka
02.12.2010, 15:17
Das ist die Kehrseite der Medaille. Jetzt haben alle Winterreifen und meinen sie könnten damit fahren. Dabei können die meisten nicht mal im Sommer Auto fahren.. :D

einer großen zahl von menschen ist es nicht gegeben einen kraftwagen zu lenken. wenn sie nur wüßten wieviel schöner und friedlicher ihr leben ohne autolenken wäre.
abba, das ist hierzulande politisch unkorrekt.
"wenn sie wüßten wieviele arbeitsplätze davon abhängen daß jeder idiot glaubt autofahren zu müssen"

die deutschen haben sich die photoindustrie abnehmen lassen, die radio+fernsehtechnik. abba die autoindustrie wird jetzt verteidigt, koste es was es wolle ...

Duafüxin
02.12.2010, 15:28
wenn sie nur wüßten wieviel schöner und friedlicher ihr leben ohne autolenken wäre.
...

Müßten sie nur mich fragen. Ich weiss es und geniesse es jeden Tag.

Hochlebe das Statussymbol ...

Sidekick
02.12.2010, 15:34
Alleine die Vorstellung, dass sie jedem Deppen der 25 Stunden genommen hat und ne halbe Stunde unter Aufsicht fehlerfrei gefahren ist, die Erlaubnis geben, ein Geschoss von durchschnittlich 1,3 Tonnen mit 160 km/h durch die Gegend zu beamen, macht mir manchmal Angst.

Das ist in etwa so, als wenn du Arzt nach 3 Monaten Medizinstudium wirst und mit dem Skalpell munter drauf losschnippeln dürfest. :rolleyes:

Reiler
02.12.2010, 16:11
Das ist in etwa so, als wenn du Arzt nach 3 Monaten Medizinstudium wirst und mit dem Skalpell munter drauf losschnippeln dürfest. :rolleyes:


die zeiten werden kommen....

St.John
03.12.2010, 06:36
... ist mir ein noch nicht mal 2 Wochen altes dynamobetriebenes LED-Rücklicht am Trekker abgeraucht. Musste ich heute auf meine morgendliche Schneefahrt verzichten. Ich dachte die Dinger halten ewig. Mal sehen, was mein Örtlicher heute dazu sagt.

St.John
03.12.2010, 06:48
Alleine die Vorstellung, dass sie jedem Deppen der 25 Stunden genommen hat und ne halbe Stunde unter Aufsicht fehlerfrei gefahren ist, die Erlaubnis geben, ein Geschoss von durchschnittlich 1,3 Tonnen mit 160 km/h durch die Gegend zu beamen, macht mir manchmal Angst.
Hier finde ich es schwierig Alternativen zu finden. Egal wie lange man schulen würde: Erfahrung kommt vom Fahren und jugendliche/r/s Leichtsinn/Übermut/Imponiergehabe/Unachtsamkeit läßt sich sowieso nicht kontrollieren.

Das ist in etwa so, als wenn du Arzt nach 3 Monaten Medizinstudium wirst und mit dem Skalpell munter drauf losschnippeln dürfest. :rolleyes: Ist aber nicht so viel anders, als wenn Du erwartest, dass ein Arzt nach 23h fast pausenlosem Dienst immer noch eine ruhige Hand bei der Notfallversorgung hat.

Ich bin eigentlich für weniger Regularien und mehr gesunden Menschenverstand. Hab aber die Befürchtung, dass es mit der Gesundheit nicht zum Besten steht.

Sidekick
03.12.2010, 07:10
Hier finde ich es schwierig Alternativen zu finden. Egal wie lange man schulen würde: Erfahrung kommt vom Fahren und jugendliche/r/s Leichtsinn/Übermut/Imponiergehabe/Unachtsamkeit läßt sich sowieso nicht kontrollieren. Die Alternative ist einfach. Wenn man feststellt, dass keine Eignung da ist, gibbet eben keinen Führerschein. Aber das wiederspricht leider unserem völlig verkorkstem Konzept von grenzenloser Mobilität.

Wenn ein Maurergeselle nach 3 Jahren keine gerade Mauer hinsetzen kann, dann sagt der Meister doch auch nicht :"Ach halb so wild Egon. Machste halt noch mal 3 Jahre. Irgendwann wird das schon."

Und weil Leichtsinn, Übermut, Imponiergehabe und Unachtsamkeit nicht zu kontrollieren sind versuch ich es erst gar nicht? Möchtest du mit der gleichen Begründung Leute bei der Polizei oder am Kontrollstand eines AKWs haben? :eek:

Ist aber nicht so viel anders, als wenn Du erwartest, dass ein Arzt nach 23h fast pausenlosem Dienst immer noch eine ruhige Hand bei der Notfallversorgung hat.Das ist aber ein anderer Grund. Das eine ist eine Überbelastung. Das heißt, da ist jemand, der etwas kann, aber nach so und so viel Stunden ist er einfach am Ende.

Das andere ist eine Überforderung. Man kann etwas nicht, soll es aber trotzdem machen. Das hat ja nix damit zu tun, dass man dämlich ist, sondern einfach nicht in der Lage xy zu machen. Sonst könnte jeder alles. :D

Ich bin eigentlich für weniger Regularien und mehr gesunden Menschenverstand. Hab aber die Befürchtung, dass es mit der Gesundheit nicht zum Besten steht.Das lässt sich schon daran erkennen, dass die Sterblichkeitsrate proportional mit der Arztdichte ansteigt. Man sollte eigentlich vom Gegenteil ausgehen. :rolleyes:

St.John
03.12.2010, 07:51
Die Alternative ist einfach. Wenn man feststellt, dass keine Eignung da ist, gibbet eben keinen Führerschein. Aber das wiederspricht leider unserem völlig verkorkstem Konzept von grenzenloser Mobilität.

Wenn ein Maurergeselle nach 3 Jahren keine gerade Mauer hinsetzen kann, dann sagt der Meister doch auch nicht :"Ach halb so wild Egon. Machste halt noch mal 3 Jahre. Irgendwann wird das schon."

Naja, was den Führerschein angeht, gibt es ja auch Kontrollmechanismen. Zum einen die Fahrprüfung, wo man zumindest ne zeitlang sein Können unter beweis stellen muss. Und wenn Einer danach nur Mist baut, wird er irgendwann entsprechend Punkte kassieren und idealerweise aus dem Verkehr gezogen.
Bei dem ungeeigneten Maurer ist es aber auch nicht so viel anders. Wenn er es schafft in der Gesellenprüfung eine grade Mauer zu ziehen, ist es doch in Ordnung. Der Meister kann ihn endlich loswerden und wenn nicht, hängt er halt nochmal ein halbes Jahr Ausbildung dran.
Und weil Leichtsinn, Übermut, Imponiergehabe und Unachtsamkeit nicht zu kontrollieren sind versuch ich es erst gar nicht? Möchtest du mit der gleichen Begründung Leute bei der Polizei oder am Kontrollstand eines AKWs haben? :eek:
Polizisten und Kraftwerksingenieure zählen jetzt nicht unbedingt zu den Berufszweigen, denen ich das größte Vertrauen entgegenbringe...
Regeln und deren Kontrolle ist leider wichtiger den je, verhindert aber nur zu einem geringen Teil, dass sich darüber hinweggesetzt wird. Egal in welcher Profession, welchem Alter oder welcher Gesellschaftsschicht.
Ich denke, es liegt in der Natur der Menschen, Regeln und Normen einerseits einzufordern und andererseits für sich selbst die möglichst größte Regelfreiheit/toleranz auszuleben. Wir sind halt geborene Egoisten.

Crossladen
03.12.2010, 07:53
Wir haben hier einen,
der im Kontrollstand......ob der was dazu schreibt?
:D wahrscheinlich nicht..............
meistens isst er um diese Zeit Donuts

Sidekick
03.12.2010, 08:34
Naja, was den Führerschein angeht, gibt es ja auch Kontrollmechanismen. Die sind meines Erachtens viel zu lasch oder funktionieren schon deshalb nicht wirklich, weil sie viel zu wenig kontrolliert werden. Zwei ganz einfach Beispiele. Wenn jemand mehr als 40 km/h zu schnell fährt, dann kriegt er einen Monat Fahrverbot. 40 km/h zu schnell fährst du nicht mal eben so. Das ist für mich bewusste Raserei. Der würde bei mir mindestens 1 Jahr zu Fuß gehen. Bei Alkohol am Steuer über 1 Promille für immer.

Ich hoffe doch ein Maurer lernt mehr als ne gerade Mauer hinzusetzen. :D Ich dachte eher daran, dass man merkt es fehlt schon an den rudimentären Grundlagen. Dann würde ein guter Meister seinem Gesellen davon abraten seine Ausbildung weiter zu machen.

Polizisten und Kraftwerksingenieure zählen jetzt nicht unbedingt zu den Berufszweigen, denen ich das größte Vertrauen entgegenbringe...Welchen Berufsgruppen bringst du denn Vertrauen entgegen? :D

Duafüxin
03.12.2010, 08:40
Welchen Berufsgruppen bringst du denn Vertrauen entgegen? :D

Politikern und Zweiradhändlern :aetsch:

St.John
03.12.2010, 08:46
Welchen Berufsgruppen bringst du denn Vertrauen entgegen? :D
Berechtigte Frage. Pauschal keiner. Sind immer Einzelfallentscheidungen. Bzw. es gibt Gruppen, denen ich von vornherein erstmal misstraue.

Sidekick
03.12.2010, 09:22
Politikern und Zweiradhändlern :aetsch:
Sind ungefähr auf dem gleichen Level wie Versicherungsvertreter, die auf Provisionsbasis arbeiten. :zwille:

Berechtigte Frage. Pauschal keiner. Sind immer Einzelfallentscheidungen. Bzw. es gibt Gruppen, denen ich von vornherein erstmal misstraue.Dachte ich mir irgendwie :D

Ein minimales Vertrauen bringe ich nur Berufsgruppen entgegen, die nicht profitorientiert arbeiten und selbst da gibbet sone und solche.

a.nienie
03.12.2010, 09:25
... Ich bin eigentlich für weniger Regularien und mehr gesunden Menschenverstand. ...
... und den rest regelt die natürliche auslese (hat nichts mit kaffee zu tun)

keine ahnung wie das andere handhaben, aber abgesehen von arbeitsweg und der nahrungsmittelergänzung bleib ich bei dem wetter dem verkehr fern.

sulka
03.12.2010, 10:57
rules & regulations haben wir mehr als genug, es gibt sogar sinnvolle. jedes regelwerk ist aber nur so sinnvoll wie seine kontrolle.
im allgemeinen ist es doch so, daß heutzutage hierzulande ein mensch ohne auto, womöglich nicht mal mit führerschein kein ganzer mensch ist. jedenfalls ist er nicht marketing-kompatibel und damit letztlich minderwertig.
der staat, ich schreib extra nicht unser staat oder gar meiner, zieht sich aus der verantwortung und überläßt seine selektiv ausgebildeten bürger den regeln der freien marktwirtschaft. er sichert sich damit sein auskommen und der erhalt seiner domestiken. für den rest der nicht irgendwo tritt findet legt er dünne gymnastik matten aus um ihren sturz zu zu mildern. nicht mal das recht auf einen sauberen genickbruch läßt er ihnen.

Duafüxin
09.12.2010, 08:03
... hatte ich mal ein Rennen der anderen Art. Ich fahr ja immer um Hannover drumherum und ein Teil des Weges führt am Kanal entlang. In der schneefreien Zeit hat man dann auf dem Rückweg so seine Spezies mit denen man Rennen fahren kann. Inzwischen kenn ich die Schwächen der Konkurrenten und weiss wo sie abbiegen. Einer hat sich sogar einen kleinen Spiegel unten an den Lenker gebaut. Den mag ich besonders. Das ist der DienstagsMään. Das ist aber eine ganz andere Geschichte. Jedenfalls war ich gestern ganz traurig, dass sich so gar keiner meiner Heimwegrennkonkurrenten blicken liess. Ich kämpfte mich einsam durch die Schneemassen, vor mir tauchten die Positionsleuchten eines Schiffes auf, zum Glück war ich ja immer noch schneller als es. Auch wenn es sehr zäh war sich daran zu saugen, dabei fahren die normalerweise nur ungefähre 12 kmh. Fast hatte ich den Überholvorgang abgeschlossen, röhrte der Motor auf. Ich dachte mir noch nix dabei und kämpfte fröhlich mit 15/16 kmh durch unplatten Schnee. Irgendwann kam es mir komisch vor, dass ich dieses Schiffchen so gar nicht hinter mir liess, sondern der zum Überholen ansetzte. Mein Blick auf den Tacho sagte aber, dass ich nicht langsamer geworden war. OK, packen wir noch ein paar Körner drauf. Gedacht, getan. Nix. Der Lump blieb an meiner Seite. Und dann wurde der auch noch frech, schmiß seinen Scheinwerfer an und leuchtete mir meinen Weg. Kurz vor der Schleuse war das Rennen dann zu meinem Glück zu Ende und er verabschiedete sich mit irrem Rumgeblinke.

radcross_novize
09.12.2010, 08:04
... mußte ich leider feststellen, dass es für meinen 4x4 aus tschechischer Fabrikation physikalische Grenzen gibt.
Aus dem Stand an gut 12% Steigung und 15 cm Neuschneechaizze ging es nicht mehr vorwärts :( ... nur noch unkontrolliert rückwärts ... :eek:

Da hilft wohl nur ein 4x4 aus russischer Produktion. :o

Oder ein besserer Fahrer. :confused:

Fränkster
09.12.2010, 08:55
... mußte ich leider feststellen, dass es für meinen 4x4 aus tschechischer Fabrikation physikalische Grenzen gibt.
Aus dem Stand an gut 12% Steigung und 15 cm Neuschneechaizze ging es nicht mehr vorwärts :( ... nur noch unkontrolliert rückwärts ... :eek:

Da hilft wohl nur ein 4x4 aus russischer Produktion. :o

Oder ein besserer Fahrer. :confused:

Pistenbulli :D

radcross_novize
09.12.2010, 09:18
Pistenbulli :D

Da hast Du verdammt noch mal recht. :daumen:
Die haben Grip wie'd Sau!
Und so 'ne Karre vor der Türe macht mehr her als ein Q7, X5, Cheyenne oder wie diese Teile heißen.

sulka
09.12.2010, 11:59
... hatte ich mal ein Rennen der anderen Art. Ich fahr ja immer um Hannover drumherum und ein Teil des Weges führt am Kanal entlang. In der schneefreien Zeit hat man dann auf dem Rückweg so seine Spezies mit denen man Rennen fahren kann. Inzwischen kenn ich die Schwächen der Konkurrenten und weiss wo sie abbiegen. Einer hat sich sogar einen kleinen Spiegel unten an den Lenker gebaut. Den mag ich besonders. Das ist der DienstagsMään. Das ist aber eine ganz andere Geschichte. Jedenfalls war ich gestern ganz traurig, dass sich so gar keiner meiner Heimwegrennkonkurrenten blicken liess. Ich kämpfte mich einsam durch die Schneemassen, vor mir tauchten die Positionsleuchten eines Schiffes auf, zum Glück war ich ja immer noch schneller als es. Auch wenn es sehr zäh war sich daran zu saugen, dabei fahren die normalerweise nur ungefähre 12 kmh. Fast hatte ich den Überholvorgang abgeschlossen, röhrte der Motor auf. Ich dachte mir noch nix dabei und kämpfte fröhlich mit 15/16 kmh durch unplatten Schnee. Irgendwann kam es mir komisch vor, dass ich dieses Schiffchen so gar nicht hinter mir liess, sondern der zum Überholen ansetzte. Mein Blick auf den Tacho sagte aber, dass ich nicht langsamer geworden war. OK, packen wir noch ein paar Körner drauf. Gedacht, getan. Nix. Der Lump blieb an meiner Seite. Und dann wurde der auch noch frech, schmiß seinen Scheinwerfer an und leuchtete mir meinen Weg. Kurz vor der Schleuse war das Rennen dann zu meinem Glück zu Ende und er verabschiedete sich mit irrem Rumgeblinke.

klasse !

a.nienie
10.12.2010, 08:19
hammer!

Ljus
30.12.2010, 06:35
wollte ich mir was Gutes tun und bin mir paar Stückchen Kuchen kaufen gegangen und habe ich schon darauf gefreut, sie zu vertilgen.
Plötzlich macht es rums und Autsch und ich ich lieg auf der Fresse, ist aber nicht viel passiert, denn der Kuchen hat den Sturz ordentlich gebremst. :mad:

Sidekick
30.12.2010, 07:30
... war ich mit meinem Nachbarn kiten. Früher hätte man einfach Drachenfliegen gesagt, aber das ist ja nicht cool nough und up to date. :D

Jedenfalls fahr ich mit meinem Auto zu der Wiese, wo mein Nachbar schon fleissig zu Gange ist. Da stehen schön nebeneinander 4 Autos. Ich will meins ordentlich und vorschriftsmässig daneben stellen :netiquette: und auf einmal merke ich, wie mein Auto vorne wegsackt. :eek: Toll. Sofort Rückwärtsgang rein und versuche wieder rauszukommen. :hoffen: No way. :rolleyes:

Mein Nachbar hatte ein Abschleppseil dabei und sein Auto hat Allantrieb. :party: Auto angeseilt und versucht rauszuziehen. Keine Chance. :hoffnungslos:

Mit Hilfe von zwei Spaziergängern und Allantrieb haben wir dann mein Auto doch noch irgendwie aus dem Loch befreit. :jippie: :cancan: :jippie:

Naja, wenigstens haben wir hinterher noch über ne Stunde die fliegende Luftmatratze übers Feld huschen lassen und ordentlich was für den Oberkörper getan.

a.nienie
23.02.2011, 11:35
mal den ron plattgemacht...

http://fstatic1.mtb-news.de/img/photos/6/4/3/4/2/_/medium/110222-3.jpg (http://fotos.mtb-news.de/p/841193)

http://fstatic1.mtb-news.de/img/photos/6/4/3/4/2/_/medium/110222-4.jpg (http://fotos.mtb-news.de/p/841192)

zu seiner verteidigung:
- zu wenig luft bei fahrbeginn
- paar blöde kanten/steine

zu meiner verteidigung: s.o.

sonst find ich den ron dufte :daumen:

Fränkster
25.02.2011, 12:43
Der RRon ist doch eher was fürs weiche und matschige, oder ?

Crossladen
25.02.2011, 12:50
Der RRon ist doch eher was fürs weiche und matschige, oder ?
ja

a.nienie
25.02.2011, 13:07
der boden ist steinig/sandig und schön laub darüber. weiter unten dann wurzeln und steinkanten. klassisches mtb gelände würde ich meinen.

war beim luftdruck etwas zu geizig (deutlich < 2bar).

der markt für 28zoll trailtaugliche reifen unter 42C ist nicht so groß.
wobei vorne würde auch ein 47er smart sam reinpassen, der hat zwar nicht so viel grip aber viel gummi.

EPO
01.03.2011, 08:49
gestern ist mir beim antritt das 11er ritzel meiner 2000 km gefahrenen 7-fach kassette zerbröselt,

heute hab ich grad wartezeit und wollte eine andere krubel in meinen kona dew bauen,

och nööö,
kettenstrebe gerissen - super, hat auch keine 10.000 km runter der rahmen, sehr geil !

a.nienie
01.03.2011, 08:58
seit langem mal wieder in dem kleinen wäldchen an der "alten ziegelei" rumgekurvt.

im ibc stand mal etwas von kleinen cx rennen die dort abgehalten wurden (irgendwann in der steinzeit).

schönes gelände zum holprig um die ecke zu flitzen.

der boden war leider etwas weich um den pumptrack auszufahren.

aber ein bisschen was geht immer.

http://fstatic1.mtb-news.de/img/photos/6/4/3/4/2/_/medium/110228-01.jpg (http://fotos.mtb-news.de/p/844973)

http://fstatic1.mtb-news.de/img/photos/6/4/3/4/2/_/medium/110228-03.jpg (http://fotos.mtb-news.de/p/844971)

a.nienie
01.03.2011, 08:59
gestern ist mir beim antritt das 11er ritzel meiner 2000 km gefahrenen 7-fach kassette zerbröselt,

heute hab ich grad wartezeit und wollte eine andere krubel in meinen kona dew bauen,

och nööö,
kettenstrebe gerissen - super, hat auch keine 10.000 km runter der rahmen, sehr geil !
tjunge, was hast Du für einen antritt?

EPO
01.03.2011, 11:22
extrem ungünstiges mass/kraft verhältnis würde ich meinen, soviel gewicht will halt erstmal bewegt werden.

wollte eigentlich nen dropbar mit discs versuchen, aber das hat sich dann erledigt.

schade, eigentlich ist der dew nen cooler rahmen.

a.nienie
01.03.2011, 12:16
in der tat. + relativ günstig ist er auch.

echt schade drum.

manchmal bin ich doch froh, dass mir die massive tretkraft fehlt.

sulka
28.03.2011, 09:08
ab & an war ja schon mal die rede vom verhältnis zwischen mtb + rr

gestern war ich auf ner relativ strengen 60 km maintalrunde. kurz nach dem start bin ich auf einen rr-fahrer aufgelaufen und bin ihm in der einlaufphase mit abstand gefolgt. war mir erst nicht sicher ob er mich wahrgenommen hat. nach gut 5 kilometern hat er dann dampf gemacht, aber ich hatte nicht den ergeiz zu folgen und so ist er mir dann ab und an aus den augen geraten. lustigerweise war ich immer wieder ein ganzes stück näher dran wenn ich ihn wieder nach ner ecke oder nem hubbel zu sehen bekam. als er ein stück radweg fuhr und dann im rechten winkel wieder auf die straße kam sah er mich aber definitiv und gab dann was er mit seinem carbongestell vs. meinem stahlroller schuldig war ;-))
auf der rückrunde saß ich dann bei einer inhallationsübung am flußufer. mit lautem wummern zug ein mtb-fahrer vorüber. ich sattlete nach und nach meinen dackel und begab mich in seine richtung. nach 3-4 locker pedalierten km überholte ich ihn. vielleicht zwei km später rundete er grußlos, wie zuvor, zurück. an einem steg über den main nahm er den uferweg und ich die rampe der brücke von hüben nach drüben im sprint. ich war wieder vorne. klar daß ich jetzt was zulegen mußte, es war davon auszugehen daß er wieder aufschließen wollte.
es blieb ruhig bis ich ne s-kurve auf dem radweg schneiden wollte und links hinter mir nen schatten wahr nahm. die sau lutscht !
ein weilchen drauf hab ich was nachgelassen und platz gemacht, aber er kam nicht vorbei. alla gut, dann lutsch halt. abba nicht ummesonst. also hab ich wieder was draufgepackt. schwitzen sollst du lutscher ;-) letztlich hab ich dann noch mal, vor dem beginn eines üblen & abschnittsfinalen pavé-stück den großen gang rein und ein sprintintervall abgezogen ums anschließend ausrollen zu lassen. nach nem moment kommt er neben mich und guckt schnaufend.
servus
servus. und, bist gut drauf ? fragt er mich
naja. du läßts aber auch schön krachen mit deinen walzen ;-)
ich wollt ja nur ne runde fahren, daß sich das duschen lohnt. jetzt lohnt es sich ;-)
...

so gut sind rennradfahrer zu mtb-lern. helfen den buben beim schwitzen ;-))

ich bin zwar jetzt kein held, abba respekt, der junge hatte ein paar pfunde auf den hüften und die hälfte seiner energie brauchte er sicher um die stollen wummern zu lassen.

gruß
klaus ;-)

a.nienie
29.03.2011, 10:08
war's einfach zu warm für lange klamotten...

cyclingjudge
29.03.2011, 10:50
war's einfach zu warm für lange klamotten...
Schön wärs gewesen.
Tagsüber vielleicht, aber dummerweise sind bei mir derzeit hauptsächlich Nightrides angesagt. Und sobald die Sonne veschwunden ist, isses immer noch arschkalt.
Da geht ohne Winterklamotten nix.
Aber schee woars scho, so in den Sonnenuntergang zu fahren.:D

a.nienie
29.03.2011, 11:25
so sah es die tage hier aus.

http://fstatic1.mtb-news.de/img/photos/6/4/3/4/2/_/medium/1aus-flug.jpg

heite morgen waren es knappe 6grad, da muß man schon etwas "zwiebeln" um spätnachmittags nicht zu schwitzen ;)

a.nienie
04.04.2011, 11:17
92km, starrgang + flach. aber es war die hölle los auf R3 + R6.
velo frankfurt war so mittelmäßig bis rombenförmig.

cyclingjudge
06.04.2011, 08:45
Wie zum Kuckuck kann man hier Bilder einfügen?:confused:
Warum seh ich keine, wenn ich über die Funktion "Grafik einfügen" Bilder einstelle?
http://bilder.bild.de/fotos/a-schalke_20478845-1302035683-17274354/Bild/3.bild.jpg
Edith sacht, daß das an meinem Browser zu liegen scheint.:D

St.John
06.04.2011, 08:56
Ist das jetzt der legitime Nachfolger von Rinder-Wahnsinn? Nach BSE kommt FCS04!

sulka
06.04.2011, 09:55
Ist das jetzt der legitime Nachfolger von Rinder-Wahnsinn? Nach BSE kommt FCS04!

schalke war schon früher. bse ist ne spielart davon.

cyclingjudge
06.04.2011, 09:59
Macht euch nur unbeliebt.:boese:

sulka
06.04.2011, 10:02
Macht euch nur unbeliebt.:boese:

nimm das mal nicht vereinsbezogen resp. persönlich. ich bin 'ne f*****lkoriphäe und verstehe immer noch nicht warum die 22 buben nur einen ball haben wo die vereine doch heute richtig geld haben. da müßte doch für jeden nen eigener ballaballa drin sein ;-)

arno¹
06.04.2011, 10:15
gut das wenigstens die nicht dopen

Duafüxin
06.04.2011, 10:51
gut das wenigstens die nicht dopen

Du hast nen Smilie vergessen :boese:

arno¹
06.04.2011, 12:08
gut das wenigstens die nicht dopen :kotz:

sulka
16.04.2011, 14:33
gestern beim täglichen abfahren der potentiellen straszenhausrunde

http://fstatic1.rennrad-news.de/img/photos/3/0/1/5/3/_/large/C5-039.jpg (http://fotos.rennrad-news.de/p/193176)

cxflo
16.04.2011, 14:48
Gestern kein Fahrrad gefahren, sondern mit Frau und Hund Spazieren gegangen, dannach den Hund gewaschen..:D
http://fstatic1.mtb-news.de/img/photos/1/5/5/8/0/1/_/medium/IMG_1690.JPG

Crossladen
16.04.2011, 15:36
genossen hat er das nicht

cxflo
16.04.2011, 17:41
er hats mit Fassung genommen, am schlimmsten war für ihn das der Fischgeruch, für den er sich extra in Reiherscheiße gewälzt hatte, anschließend nicht mehr da war.

St.John
16.04.2011, 19:18
gestern beim täglichen abfahren der potentiellen straszenhausrunde

http://fstatic1.rennrad-news.de/img/photos/3/0/1/5/3/_/large/C5-039.jpg (http://fotos.rennrad-news.de/p/193176)
Bisse geblitzt worden? Ich krich dann immer so ähnliche Bilder, aber nie in bunt...

Crossladen
16.04.2011, 19:44
er hats mit Fassung genommen, am schlimmsten war für ihn das der Fischgeruch, für den er sich extra in Reiherscheiße gewälzt hatte, anschließend nicht mehr da war.

lol

Crossladen
16.04.2011, 19:44
Sulka sieht aus als würde er gleich von Kojak aufs Revier geschleppt.

Reiler
16.04.2011, 21:33
und diese celestetöne im hintergrund sind der reine zufall...:D;)

gestern beim täglichen abfahren der potentiellen straszenhausrunde

http://fstatic1.rennrad-news.de/img/photos/3/0/1/5/3/_/large/C5-039.jpg (http://fotos.rennrad-news.de/p/193176)

sulka
17.04.2011, 00:06
yo brotha, die celestfarbene line im heckfenster hab ich mit der celestina hinradiert. selbst ist der mann ;-)

klaus
17.04.2011, 08:57
er hats mit Fassung genommen, am schlimmsten war für ihn das der Fischgeruch, für den er sich extra in Reiherscheiße gewälzt hatte, anschließend nicht mehr da war.Ja,

das mit der Reiherscheisse kenne ich auch nur zu gut von meiner Hündin.. dann ist draussen nix mehr mit tarnen, täuschen und zubeissen ;)

@Klaus-> Wo hast du nur immer diese Brillen her.. und diese Strickjacke kenne ich auch irgend woher :D

Klaus

Crossladen
17.04.2011, 10:20
[QUOTE=klaus;38746

@Klaus-> Wo hast du nur immer diese Brillen her..

Klaus[/QUOTE]


Pornobrille.net (http://pornobrillen.net/)
Hier findest du die günstigsten Pornobrillen im Internet! Auch 2010 ist die Pornobrille wieder so beliebt wie in den Jahren zuvor.

Intention (http://www.stupidedia.org/stupi/Pornobrille)

cxflo
17.04.2011, 10:39
Intention (http://www.stupidedia.org/stupi/Pornobrille)

:lachen::dreh:

Sidekick
18.04.2011, 08:02
http://forum.cx-sport.de/picture.php?albumid=99&pictureid=565

a.nienie
18.04.2011, 08:18
mtb runde mit lauter fullies + geschalteten.
km + hm weiss ich nicht so genau, aber gefühlt waren es ein paar.
dafür ein paar schöne, wenn auch kurze trails und die freeride strecke in stromberg geht auch starr :cool:

Duafüxin
18.04.2011, 09:34
http://forum.cx-sport.de/picture.php?albumid=99&pictureid=565

Du hast vergessen zu schreiben, warum wir da (für alle, die es nicht gleich erkannt haben: es ist das Hohe Venn) waren.
Eigentlich wollten wir nach Horst (NL) zum Powerman, aber da mich der Schleim und Rotz seit 2 Wochen fest im Griff hat, hab ich mal auf nen WK verzichtet.
Als Gute-Stimmung-erzeugendes-Alternativ-Programm haben wir uns eine Crossertour im Venn ohne nennenswerte HM ausgesucht. Es sollte ja nicht anstrengend werden, damit sich der Körper an der frischen Luft erholen kann.
Wir wollten mit Wanderkarte so ins Blaue fahren und die Tour mit GPS aufzeichnen. Wenn wir denn das GPS-Gerät gefunden hätten, aber es war unauffindbar ... abends hab ichs gefunden, es lag neben dem RR, wo Sidekick ungefähr 5 x nachgeguggt hat :D
Also gings ohne los Richtung Monschau, fast schon angelangt, war die Strasse und die Nebenstrasse wegen eines Radrennens gesperrt. Die Streckenposten waren leicht verwirrt, weil sie nicht genau wussten warum jetzt wo und wann gesperrt war.
Auf Umwegen kamen wir dann aber doch zu "unserem" Parkplatz. Unsere Streckenwahl wurde zunichte gemacht. Die roten Fahnen waren gehiesst, d.h. die Stege im Moor waren gesperrt. Flexibel wie wir sind und nach einem Blick auf die oben gezeigt Karte, haben wir Stift und Zettel gezückt und das einfachste System wo gibt genutzt. Eigentlich ist es Malen nach Zahlen abgeguggt, aber idiotensicher, jedenfalls für so Idioten wie uns ...
Mit allen Pausen, diversen Fotostopps und Kletterpartien, kam ich mir vor wie beim Radwandern. Fotos folgen noch und das Bedürfniss das Hilletal zufahren ist auch noch da. Gestern haben wir darauf verzichtet, da wir wirklich nur im unteren Pulsbereich bleiben wollten. Da wäre der Puls beim Anblick des Trails schon über 100 gewesen :D

Sidekick
18.04.2011, 10:36
Du hast vergessen zu schreiben, warum wir da (für alle, die es nicht gleich erkannt haben: es ist das Hohe Venn) waren.
Das hab ich nicht vergessen. Du sollst ja auch noch was machen :D

Crossladen
18.04.2011, 13:05
gestern habe ich zum ersten Mal Café (ja ich weiß, das schreibt man so nicht, aber meine Software weiß das nicht) von den wilden Kaffeesträuchern aus Äthiopien getrunken.
Der Unterschied im Geschmack zu normalem Pulverkaffee ist ungefähr so wie der zwischen holländischen Tomaten und denen aus dem eigenen Garten.


Die vier Aggregatszustände von Wasser:
fest
flüssig
gasförmig
holländische Tomate.

klaus
18.04.2011, 14:09
Hallo ihr Beiden,

die Karte ist zwar was unscharf, sowie es der Sidekick schon auf der Tomburg war :D aber ich weiss schon aus meiner Aachener Zeit, wo ihr da rumgezuckelt seid :)

3 Jahre habe ich da im Süden Aachens gearbeitet und so gut wie jeden Abend, wenns denn hell war, ab nach Belgien oder Holland rüber..

Klaus

Duafüxin
18.04.2011, 14:25
Auf der Tomburg hat sich der Kick extra unscharf gemacht ;)

Das ist echt ne nette Ecke dort, wenn diese elendige Gurkerei nicht wäre ... :rolleyes:

t.k.
18.04.2011, 15:01
Gestern 60Km und 1800hm mit dem MTB gefahren.

Heute morgen war ich irgendwie Platt auf dem Weg zur Arbeit...

Gruß

Thomas

Crossladen
29.04.2011, 21:04
bin ich ein Handbike gefahren
irre war das schnell

Sidekick
15.05.2011, 08:29
... haben wir den kleinen Bruder vom Rheinsteig be/gesucht. Den Rheinhöhenweg. Nach Erwerb einer Wanderkarte, haben wir festgestellt, dass der Rheinhöhenweg quasi vor unserer Haustür vorbeigeht. Nach einem lauschigen Einrollen durch den Kottenforst, trafen wir auf den Rheinhöhenweg, der nicht wie erwartet ausgeschildert war. Zum Glück (dachten wir da noch) hatten wir das GPS dabei und wir verließen uns auf den heruntergeladenen Track von Fernwege.de. Von dem Track ließen wir uns unfreiwillig die Godesberger Innenstadt zeigen, bis wir durch Zufall und nach unnachgiebem Suchen auf ein R-Schild stießen. http://www.luxus-uhren-online.de/wcf/images/smilies/smilie-lupe.gif Von nun an nutzen wir zum Scouting die hin und wieder auftauchenden Schilder und den Track, der teilweise durch Häuser und völlig undurchdringbares Gestrüpp führte.

Kurz hinter Ließem konnten wir endlich Klaus auf den 7 Bergen auf der falschen Rheinseite sein Unwesen treiben sehen. :party: Die sich immer wieder bietenden Ausblicke waren beeindruckend. :ohnmacht: Ebenso die teilweise nicht vorhandene Beschilderung und schlechte Qualität des Tracks. :hoffnungslos: Ab einem gewissen Punkt konnten wir nur noch oldschoolmäßig, mittels der anfangs genannten Karte, unseren Weg ausmachen. Ab und zu kreuzten wir mehr zufällig den Track, der uns dann wieder eine Zeitlang begleitete. Hin und wieder tauchten auch sporadisch Schilder vom Rheinhöhenweg und Zubringerschilder zum Rheinsteig auf.

Säbelzahntigermäßig ging es auf und ab. Ich war sehr froh über meine Übersetzung, die es mir erlaubte fast alle Streckenabschnitte zu befahren. Die Füxin spart jetzt ebenfalls auf einen Umbau zu X9. :D Lediglich bei Treppenstufen, die hin und wieder auftauchten, sind wir abgestiegen und haben unsere Crosser getragen.

Aufgrund der fortgeschrittenen Zeit und des aufziehenden Wetters, sind wir dann irgendwann vom Weg abgewichen und haben uns auf dem Jakobsweg :schlafen: und Landstraßen Richtung Sofa geschlagen. Wir werden den Weg Richtung Süden noch weiter erkunden, allerdings dann später einsteigen und den Track vorher selber zusammenklicken. Der Track von Fernwege ist jedenfalls aus meiner Sicht unbrauchbar und stellenweise völlig lieblos zusammengeklickt. Sich auf die Ausschilderung alleine zu verlassen, würde ich auch niemandem empfehlen.

Alles in allem war es aber trotzdem lustig, hat Spaß gemacht und schreit nach Wiederholung. :)

a.nienie
16.05.2011, 10:10
... Lediglich bei Treppenstufen, die hin und wieder auftauchten, sind wir abgestiegen und haben unsere Crosser getragen.
ausbaufähig. diese kleinen fiesen dinger, die für die wanderer in den hang gekloppt werden sind üble schaukelei.


gestern: wir haben uns im bikepark berrfelden mit dem hardtail gut verkauft würde ich sagen...:sagnixmehr:

Sidekick
16.05.2011, 11:33
ausbaufähig. diese kleinen fiesen dinger, die für die wanderer in den hang gekloppt werden sind üble schaukelei.
Bergab bin ich ja noch ein paar gefahren, die jetzt nicht so riesig waren oder wo es nicht direkt daneben 5m in die Tiefe ging. :schwitz: Aber bergauf... Rolltreppen wären cool gewesen :clown:

a.nienie
16.05.2011, 13:29
ist ja auch ein gutes intervalltraining oder wie das heisst.

dann doch lieber geschlossen (http://www.fremdschwimmer.de/holzlattensprung2.jpg) verlegte (http://www.fremdschwimmer.de/anderwandlang2.jpg) planken.

Duafüxin
16.05.2011, 13:57
Das ist dann doch eher für die Jugend :daumen:

Sidekick
16.05.2011, 14:19
dann doch lieber geschlossen (http://www.fremdschwimmer.de/holzlattensprung2.jpg) verlegte (http://www.fremdschwimmer.de/anderwandlang2.jpg) planken.Das ist dann doch eher für die Jugend :daumen:
Wollte ich gerade auch schreiben... :eek:

Dafür bin ich zu alt und denke zuviel beim Fahren :D

a.nienie
16.05.2011, 14:54
... mit dem crosser traue ich mich das auch nicht.

Duafüxin
16.05.2011, 15:02
Ausserdem hab ich nich son hypschen Helm ...

Ich spar doch grad für ne X9 :D

klaus
16.05.2011, 15:26
Ach,

ihr wart das am Samstag, die wie jeck von der dunklen Seite des Rheins winkten :D Ich habe mich noch was quer durchs Hinterland über Oberpleis zum Hanfbachtal durchgeschlagen. Zum Glück gabs Rückenwind, aber auch einige böse Rampen.

Dann ab durch Hennef und mit viel Gegenwind im Flachen zurück nach Bonn..

Den rechtsrheinischen Rheinsteig kenne ich so gar nicht. Wenn, dann flitze ich höchstens quer zu den Hügeln da durch ;)

Grüsse

Klaus

a.nienie
25.05.2011, 07:52
mit dem endlich zusammengeschraubten boardstein (http://www.boardstein.com/) deck die rampen raufgerollt... und wieder runter.
viel geht noch nicht, aber ich wollte auch nicht der neue tony hawk werden.

Duafüxin
30.05.2011, 08:33
... BZF in Lind bei Sturm. Man sieht das Dorf am Hang liegen, man weiss dass es dort ziemlich steil wird, aber man kommt trotzdem nicht hin, weil der Wind derartig bösartig ist .... keine neue PB :(

cyclingjudge
30.05.2011, 09:00
Hattu Wind von vorne, muttu fester treten dann kanntu schneller fahrn.:D:aetsch::D:aetsch:

a.nienie
30.05.2011, 09:36
zwei tage lac blanc *schüttel*

Crossladen
30.05.2011, 09:51
... BZF in Lind bei Sturm. , weil der Wind derartig bösartig ist .... :(

hier gestern ca. 28 Grad, evtl auch 30 :D

Sidekick
30.05.2011, 10:09
hier gestern ca. 28 Grad, evtl auch 30 :DNachmittags hatten wir die auch, aber eben nachmittags...

Morgens hats einen fast vom Fahrrad geblasen :kruecken:

klaus
30.05.2011, 11:16
Steffi,

ich kann es nachempfinden.. bloss habe ich an der Höhe noch niemals Gegenwind gehabt :) Trägst du dich auch immer brav bei quaeldich.de ein? :D

Grüsse

Klaus
... BZF in Lind bei Sturm. Man sieht das Dorf am Hang liegen, man weiss dass es dort ziemlich steil wird, aber man kommt trotzdem nicht hin, weil der Wind derartig bösartig ist .... keine neue PB :(

sulka
30.05.2011, 11:38
warm war das gestern schon, hab zwar keine grade abgelesen, aber der dreckxwind blies auch in middle-fanconia.

grusz
klaus

Duafüxin
30.05.2011, 11:46
Hattu Wind von vorne, muttu fester treten dann kanntu schneller fahrn.:D:aetsch::D:aetsch:

Das Vogtland steckte noch in den Beinen und wollte einfach nicht raus.
Da hab ich dann lieber auf den Rückenwind gewartet auf dem Heimweg, da gings auch ohne treten schnell :D

Steffi,

ich kann es nachempfinden.. bloss habe ich an der Höhe noch niemals Gegenwind gehabt :) Trägst du dich auch immer brav bei quaeldich.de ein? :D

Grüsse

Klaus

In der Eifel hab ich fast immer Wind, besonders beliebt ist er bei mir auf der Strecke von Houverath nach Scheuerheck, so wie gestern auch.
Eintragen tue ich nur in den WP. Mein AG ist auch grad auf die Idee gekommen zur Arbeit gefahrene Radkilometer zu zählen und zu belohnen. :rolleyes:
Wenn ich überall immer irgendwas eintragen würde, würde ich entweder verhungern müssen oder an Schlafmangel leiden. Beides wäre kontraproduktiv. :D
Trägst Du da was ein? War ich überhaupt schon mal bei Quäl Dich? Ich quäl mich nämlich gar nicht gerne ;)

klaus
30.05.2011, 14:24
Trägst Du da was ein? War ich überhaupt schon mal bei Quäl Dich? Ich quäl mich nämlich gar nicht gerne ;)Ach Steffi,

ich habe da auch noch nie was eingetragen :rolleyes: Aber die haben immer so schöne Ideen für irgendwelche Touren den Berg rauf :D

Klaus

Sidekick
31.05.2011, 06:33
Da hab ich dann lieber auf den Rückenwind gewartet auf dem Heimweg, da gings auch ohne treten schnell :DDas hab ich gemerkt. Ich fahr nie wieder mit dem Crosser hinter dir auf deinem Rennhobel hinterher. :irre:

Aber die haben immer so schöne Ideen für irgendwelche Touren den Berg rauf :D

KlausIch hol mir da auch nur Anregungen. Die haben nicht nur schöne Ideen, sondern auch ganz nette Beschreibungen mit Bildern für all die schicken Ecken in der Eifel. Ich wußte gar nicht, dass man da auch was eintragen kann. :D

Duafüxin
31.05.2011, 10:23
Ach Steffi,

ich habe da auch noch nie was eingetragen :rolleyes: Aber die haben immer so schöne Ideen für irgendwelche Touren den Berg rauf :D

Klaus

Och, Ideen für Bergauf hab ich auch immer viele und da ich ja dort nicht ansässig bin, hinke ich immer noch hinter meinen geplanten Touren hinterher.
Die nächste längere Tour hat definitiv die Fuchshofener Kehren drin. Kennste die? Oben kann man auch stark auf Gegenwind hoffen :daumen:

klaus
31.05.2011, 14:27
Die nächste längere Tour hat definitiv die Fuchshofener Kehren drin. Kennste die? Oben kann man auch stark auf Gegenwind hoffen :daumen:Oha Steffi,

die habe ich mir mal von unten angeschaut.. ich wollte gar nicht hoch nach Reifferscheidt oder wo auch immer das dahin geht :D

Klaus

Duafüxin
31.05.2011, 15:05
Oha Steffi,

die habe ich mir mal von unten angeschaut.. ich wollte gar nicht hoch nach Reifferscheidt oder wo auch immer das dahin geht :D

Klaus

Kläuschen, die kann man auch runter fahren :D
Von der anderen Seite hoch schien mir das nicht so wild, zumindest kann ich mich nicht erinnern :rolleyes:

klaus
31.05.2011, 19:02
Kläuschen, die kann man auch runter fahren :D
Von der anderen Seite hoch schien mir das nicht so wild, zumindest kann ich mich nicht erinnern :rolleyes:Steffi,

das ist da hinten doch Dunkeleifel... da will ich immer nur ganz schnelll wieder weg :D

Welchen Platz hast du denn nun am Sonntag beim BZF gemacht? Oder bist du wegen Gegenwinds aus der Wertung gefallen? :rolleyes:

Die andere, harmlosere Strecke von Liers über Obliers finde ich schöner.. irgendwie ;)

Klaus

Duafüxin
01.06.2011, 06:50
Steffi,

das ist da hinten doch Dunkeleifel... da will ich immer nur ganz schnelll wieder weg :D

Welchen Platz hast du denn nun am Sonntag beim BZF gemacht? Oder bist du wegen Gegenwinds aus der Wertung gefallen? :rolleyes:

Die andere, harmlosere Strecke von Liers über Obliers finde ich schöner.. irgendwie ;)

Klaus

Och, Klaus, da ist es so entspannt zu radeln, kein Mensch unterwegs, noch nicht mal auf dem Moped.
Nun sind die Ergebnisse endlich online: Dritte bin ich geworden und die sub 14 wollen immer noch geknackt werden, jedenfalls bei den Mädels.

Findest Du die harmloser? Rauf fährt sich die besser als runter, aber in glühender Nachmittagshitze in den Kehren hängend kommt man sich eher vor wie auf Deutschlands Sonneninsel als in der Eifel.
Vielleicht fahr ich einfach mal alle nacheinander ab und gugge welche die Schlimmste ist :rolleyes:

Sidekick
01.06.2011, 09:10
Die andere, harmlosere Strecke von Liers über Obliers finde ich schöner.. irgendwie ;)

Klaus
Werde ich morgen einfach mal testen. Ich wollte eigentlich bei Lind hoch. Mach ich einfach nen Schlenker mehr. :D

klaus
01.06.2011, 10:14
Werde ich morgen einfach mal testen. Ich wollte eigentlich bei Lind hoch. Mach ich einfach nen Schlenker mehr. :DMach mal,

von dahinten hoch gehts doch auch nach Lind ;) Nur die Windprognose für die nächsten Tage sieht böse aus :D

Klaus

Sidekick
01.06.2011, 10:48
Ich wollte eigentlich über Bad Neuenahr, Königsfeld, Kesseling, Ahrbrück dann eben Obliers hoch und über Effelsberg und Tönnes nach Hause. :schwitz:

Dafür steht der Wind laut Vorhersage gut. Hinweg hab ich Rückenwind, oben in der Eifel vonner Seite und auf dem Rückweg Gegenwind, aber da geht es eh fast nur noch bergab.

Für rasende Geschwindigkeit bin ich auch nicht bekannt, also isses eh schnuppe. :D Ich werde berichten. ;)

klaus
01.06.2011, 11:54
Ich wollte eigentlich über Bad Neuenahr, Königsfeld, Kesseling, Ahrbrück dann eben Obliers hoch und über Effelsberg und Tönnes nach Hause. :schwitz:Klingt interessant.. nur was ist Tönnes und was ist Zuhause? :D

Ich werde morgen entweder eine Tour mit Venusberg irgendwie dazwischen machen oder mit Rückenwind ins Siebengebirge rauf und mit Gegenwind wieder runter.. Mal schaun.

Heute Abend nur Warmfahren übern Ennert rüber ;)

Klaus

Duafüxin
01.06.2011, 12:42
Tönnes ist der Hubbel zwischen Effelsberg und Bad Münstereifel, bekannt als de decke Tönnes fünfhundertundnenkeks hoch.

Wenn ich euch so höre, werde ich ganz neidisch. Ich mach morgen nur ein bisschen flach und laufe hinterher noch ganz schnell (Slalom zwischen den Besoffenen) :rolleyes:

Sidekick
01.06.2011, 14:21
http://www.quaeldich.de/paesse/decke-toennes/ = Tönnes
Zuhause = Meckes

@Füxin: Darfst ja auch bald mal wieder ...:D

klaus
02.06.2011, 00:31
http://www.quaeldich.de/paesse/decke-toennes/ = Tönnes
Zuhause = Meckes Ach der Tünnes.. sag das doch gleich :D

Meckes.. so heisst doch der McDingens am Rheinbacher Kreisel..

Gestern am, auf, um und übern Ennert wars schön.. kurz, aber schön. Quickie :) Was son Hügel für Wege und Nichtwege haben kann..

Klaus

Duafüxin
03.06.2011, 07:09
... mußte ich, weil die Titanchens aushäusig waren, auf mein Schwergewicht zurückgreifen. Es ist mit echt ein Rätsel, wie ich mit dem Teil mal den Ötzi und zig andere RM gefahren bin :confused:

Gestern wars echt heftig, gleich die erste harte Einheit für den Langdistanzduathlon auf dem Hobel und dann auch noch Kraftausdauer (die ich eh schon nicht hab) und durch die gähnend langweilige Calenberger Rübensteppe.
Immerhin war ich so früh unterwegs, dass ich zumindest auf dem Rad nicht mit den Himmelfahrtskommandos kollidiert bin.
Beim Laufen kamen die ersten Besoffniks schon recht unkoordiniert daher, konnte mich aber gerade noch ins schützende Home retten :D
1198

Sidekick
03.06.2011, 07:12
Das gibt Muckis :D

Und wenn ich das Bild so sehe, dann weiß ich auch warum ich die neuen Mäntel mitbringen soll. :grienen:

Duafüxin
03.06.2011, 07:40
Das gibt Muckis :D

Und wenn ich das Bild so sehe, dann weiß ich auch warum ich die neuen Mäntel mitbringen soll. :grienen:

Die Mäntel auf dem Hirschen sind NEU. Falls Du Dich an eine Ausfahrt vor ca. einem Jahr erinnerst ... und an das Loch und die Pumpe und meine Armmuskeln *popeysmiliefehlt* nach der Tour ...
Die sind nur etwas dreckig, wie alles an dem Rad :rolleyes:

Sidekick
03.06.2011, 09:11
War das die Tour wo du soweit warst, dass ich dich mit dem Auto abholen sollte? :D

Apropos Tour...

Gestern hab ich ja die Runde über Bad Neuenahr, Königsfeld, Kesseling, Ahrbrück, Obliers, Effelsberg und Tönnes gemacht.

Ich bin also gegen 10 auf meinen Drahtesel geklettert und bin Richtung Bad Neuenahr losgejuckelt. Direkt am Anfang fahr ich über 2 Autobahnbrücken. Unter der ersten Brücke war Stau in Richtung Köln und bei der zweiten dann in Richtung Koblenz. Jeweils bis an den Horizont. Da hab ich noch :aetsch:

Ich vermute mal, dass die Navis die Leute auf meine Route geschickt haben zur Umgehung der Staus. Jedenfalls war die Fahrt nach Bad Neuenahr eine einzige Katastrophe. So viele Autos hab ich auf der Strasse noch nie gesehen. Auto an Auto an Auto. :rolleyes: In den kleinen Ortschaften haben sie sämtliche Straßen verstopft, so das ich die Blechlawinen auf dem Bürgersteig überholt habe, was dazu führte, dass ich manche wüste Verfluchung über mich ergehen lassen musste. Aber was macht es einer alten deutschen Eiche, wenn sich ne wilde Sau den Arsch dran scheuert? :D

Bei Bad Neuenahr wurde es schlagartig ruhiger als ich den Kreisverkehr verlassen habe. Trotz allem war aber immer noch gut was los auf dem Weg nach oben in Richtung Königsfeld. Mitten im Wald dann auf einmal ein Schild. :eek:

http://forum.cx-sport.de/picture.php?albumid=112&pictureid=602

Der Vatertag treibt seltsame Blüten. Mitten im Wald gibbet Kaffee und Kuchen. Und Leute fahren ihre Fahrräder mit dem Auto spazieren. Schön das die Fahrräder so auch mal an die frische Luft kommen. :D

Hinter Königsfeld kam mir ein RR-Vereinsausflug entgegen. Vom Kleinkind bis zum Opa war alles vertreten. Witzig und auch irgendwie schön, dass es sowas noch gibt. :)

Ich hab dann erstmal die Natur genossen.

http://forum.cx-sport.de/picture.php?albumid=112&pictureid=603

http://forum.cx-sport.de/picture.php?albumid=112&pictureid=604

Die Strassen waren irgendwann wie leergefegt ...:cancan:

http://forum.cx-sport.de/picture.php?albumid=112&pictureid=605

Das änderte sich aber wieder je näher ich in Richtung Ahrbrück kam. So was hab ich noch nie gesehen. Wer sich da auskennt... Man kommt nach Ahrbrück rein und kommt dann irgendwann auf die Bundesstrasse. Auf der Tankstelle die da links ist, standen geschätzte 150 Motorräder. :eek: Ich wollte ja über Obliers und musste deshalb links abbiegen. Ich habe ungelogen 7 Minuten da an der Kreuzung gestanden, bis ich Chance hatte abzubiegen. Nicht weil keiner kam, sondern weil Goldwingfahrer so gebummelt haben, dass ich einfach losgesprintet bin.

Die Bundesstraße war im Grunde genommen als Radfahrer unfahrbar. Die Leitplanke verläuft keine 20 cm neben der weißen Seitenbegrenzung und ohne Unterbrechung rauschen die Autos und Mopeds mit nem geschätztem Abstand von 30-40 cm an einem vorbei. Zum Glück ist auf der anderen Seite der Ahr, der Ahrtalradwanderweg der parallel zur Bundesstraße verläuft. Erste Gelegenheit ergriffen und ab da war himmlische Ruhe. Der Ahrtalradwanderweg war nämlich menschleer. Auf dem ganzen Stück hab ich nicht einen einzigen Fußgänger oder Radfahrer getroffen.

Der Weg durchs Liersbachtal ist landschaftlich ein Hochgenuß und auch nicht so befahren wie der Aufstieg von Ahrbrück nach Lind. Nur ganz vereinzelt kamen mir hier ein paar Motorradfahrer und 2 Autofahrer entgegen.

Vor den Liersbachkehren hab ich Pinkelpause gemacht, zwei Fruchschnitten gefuttert und die Chance genutzt die letzten Fotos des Tages zu knipsen.

http://forum.cx-sport.de/picture.php?albumid=112&pictureid=606

Bevor Fragen kommen.. Ja, das Bild ist auf die Schnelle manipuliert. Die Glascontainer und das Schild störten mein Harmoniebedürfnis. :D
http://forum.cx-sport.de/picture.php?albumid=112&pictureid=607


Die Liersbachkehren finde ich ganz schön knackig und den Aufstieg über Ahrbrück nach Lind einfacher. Wobei landschaftlich Liersbach ganz klar vorne liegt.

Von da aus bin ich dann über Plittersdorf und Effelsberg Richtung Heimat gefahren. Bei Scheuren bin ich dann von der Straße runter und in den Wald ausgewichen, weil mir der Verkehr auf die Nerven gegangen ist. Von Todenfeld durch den Wald Richtung Tomburg kamen mir dann zum krönenden Abschluss Horden von besoffenen Idio.. öhm Vätern entgegen, die es für witzig hielten, mir bei Tempo 40 vors Rad zu springen. Nachdem ich mit einem aus der ersten Gruppe fast kollidiert wäre und gerade noch ausweichen konnte, hatten die nachfolgenden Gruppen offensichtlich das Interesse verloren.

Einzig witzig war auf den letzten Metern noch eine Familie mit Hund. Auf mein Klingeln hin rannte der Hund an den Wegesrand und legte sich hin. Da hab ich doch sparsam geguckt und musste lachen. Leider hatte ich nix mit, sonst hätte ich dem Hund noch nen Leckerli gegeben. :D

Alles in allem war es aber trotzdem schön. Das Wetter war super und nach 94 km wartete die Couch auf mich. :)

triple-000
03.06.2011, 14:22
Schöner Bericht mit ebenso schönen Bildern. Um Dein "Zubehörset" beneide ich Dich. Irgendwann muss auch mal so'n GPS-Dingens her...
Herzliche Grüße,
Armin

Crossladen
04.06.2011, 07:33
den ganzen Tag gearbeitet, sehr wenig gegessen.
alkoholfreies Bier bestellt............
bei mir : nach wenigen Minuten beginnendes Koma. bei den anderen beiden keine Anzeichen, ich dachte, ich sei nur übermüdet.
nach dem zweiten Bier spüren auch meine Begleiter etwas.
Zwei von uns mussten noch ein Kfz führen.

Rabofrank
04.06.2011, 09:36
den ganzen Tag gearbeitet, sehr wenig gegessen.
alkoholfreies Bier bestellt............
bei mir : nach wenigen Minuten beginnendes Koma. bei den anderen beiden keine Anzeichen, ich dachte, ich sei nur übermüdet.
nach dem zweiten Bier spüren auch meine Begleiter etwas.
Zwei von uns mussten noch ein Kfz führen.


Etiketten vertauscht?

klaus
04.06.2011, 18:40
Einzig witzig war auf den letzten Metern noch eine Familie mit Hund. Auf mein Klingeln hin rannte der Hund an den Wegesrand und legte sich hin. Da hab ich doch sparsam geguckt und musste lachen. Leider hatte ich nix mit, sonst hätte ich dem Hund noch nen Leckerli gegeben. :D
So ähnlich ist unser Hund auch präpariert.. nur bleibt sie am Wegesradnd sitzen und wartet auf ein Leckerli :D

Schicker Bericht aus der Hölle der Eifel.. ich will mehr..

Gestern mittag wars im Siebengebirge sooo schön. Werktag, ab und zu mal ein Wanderer und MTBer.. Bei so einem Wetter, so leer.. ich beantrage sofort die Rente, damit ich werktags im Siebengebirge rumfahren kann ;)

Grüsse

Klaus

Reiler
05.06.2011, 14:53
Gestern kam ein Conti competition an n

Zum anderen war gestern lvm ezf. Kotzgrenze erreicht un 2 fach überschritten. :€

tom ridley
05.06.2011, 20:17
Und, ist der Competition für dich o.K. ?

Reiler
06.06.2011, 06:47
Wird sich noch zeigen. Merci. :-)

Sidekick
06.06.2011, 08:44
Schöner Bericht mit ebenso schönen Bildern. Um Dein "Zubehörset" beneide ich Dich. Irgendwann muss auch mal so'n GPS-Dingens her...
Herzliche Grüße,
ArminDanke :)
Jo, ich wollte auch nicht mehr ohne GPS. Selbst in vollkommen unbekannten Gegenden kann man eigentlich ungebremst fahren. Kein Stop and Go bzw. Suchen auf der Karte oder ähnliches. Man ist nicht mehr so festgelegt. So ähnlich ist unser Hund auch präpariert.. nur bleibt sie am Wegesradnd sitzen und wartet auf ein Leckerli :D

Schicker Bericht aus der Hölle der Eifel.. ich will mehr..

Gestern mittag wars im Siebengebirge sooo schön. Werktag, ab und zu mal ein Wanderer und MTBer.. Bei so einem Wetter, so leer.. ich beantrage sofort die Rente, damit ich werktags im Siebengebirge rumfahren kann ;)

Grüsse

KlausIch finde es immer faszinierend was es da für Unterschiede gibt. Die einen haben ihre Hunde im Griff und bei den anderen (leider die Mehrheit) ist es andersrum. :D

Wenn ich mal wieder auf Radtour bin, dabei die Zeit dazu habe und dran denke, mach ich auch nen Bericht hinterher ;)

In der Tat ist es unter der Woche am schönsten. In der Eifel auch so. Ich versteh das nicht, dass da kaum jemand ist. Wenn ich Zeit hätte, dann wäre ich fast jeden Tag da. :daumen:

a.nienie
06.06.2011, 08:51
42km 900ungrad hm in unter 2h stunden mit 36/17.
nicht weltklasse aber ich bin zufrieden :cool:

iFre@k
06.06.2011, 09:11
In der Tat ist es unter der Woche am schönsten. In der Eifel auch so. Ich versteh das nicht, dass da kaum jemand ist. Wenn ich Zeit hätte, dann wäre ich fast jeden Tag da. :daumen:

Ich wollte eventuell am Frei-tag mit dem Crosser in die nördliche Eifel. Hast du oder andere nen heißen Tipp? :) Eigentlich wollte ich am Rurstausee starten, habe aber noch keine Ahnung was da auf mich wartet.

Duafüxin
06.06.2011, 09:33
Du könntest um den Rursee rum fahren, sind etwas über 40 km.
Hier die Strecke und Profil.
http://www.rursee-marathon.de/ (http://www.rursee-marathon.de/)
Rund um den See gehts immer wieder schön steil hoch, da kann man schöne Schleifen einbauen. Gerade bei Heimbach an dem Wehr oder was das da am Campingplatz ist, geht schön hoch und man kommt dann an sonem Kloster raus.

Wenn man den See Richtung Süden verläßt kommt in die Nähe vom Venn. Landschaftlich sehr reizvoll und in der Woche ist die Ecke sehr leer.
Hast Du nen GPS?

iFre@k
06.06.2011, 10:20
Danke, Heimbach wird wohl mein Start. GPS habe ich leider nicht. Vielleicht bleib ich auch noch den Samstag in der Region. Ich muss mal was anderes sehen. Hohes Venn hört sich gut an. :D Ist das nicht abgefackelt?

Duafüxin
06.06.2011, 10:51
Danke, Heimbach wird wohl mein Start. GPS habe ich leider nicht. Vielleicht bleib ich auch noch den Samstag in der Region. Ich muss mal was anderes sehen. Hohes Venn hört sich gut an. :D Ist das nicht abgefackelt?

Schade, vielleicht kannst Du trotzdem mal bei gpsies vorbei guggen und zumindest grobe Richtungen und Höhenprofile anschauen.
Das Hohe Venn ist abgefackelt, aber so die grobe Richtung vom Rursee kann man schon noch fahren. Denk dran, dass Pfingsten ist, da könnte es evt. etwas voller werden, zumindest Samstag.
Ausgeschildert ist die Ecke ganz gut, und wenn man die groben Richtungen kennt, findet man auch wieder an den Ausgangspunkt ...

cxflo
12.06.2011, 11:57
mal wieder ne Runde mit 2 Mtblern auf Trailjagt gewesen.
http://fstatic1.mtb-news.de/img/photos/1/5/5/8/0/1/_/medium/IMG_1827.JPG
http://fstatic1.mtb-news.de/img/photos/1/5/5/8/0/1/_/medium/IMG_1824.JPG

Rabofrank
12.06.2011, 12:34
schöne Bilder,wo iss denn das?

cxflo
12.06.2011, 12:35
schöne Bilder,wo iss denn das?

danke!
ist in Bad Essen im Wiehengebierge

badboy-rudi
12.06.2011, 16:47
mal wieder ne Runde mit 2 Mtblern auf Trailjagt gewesen.
http://fstatic1.mtb-news.de/img/photos/1/5/5/8/0/1/_/medium/IMG_1827.JPG

Cool.
Schönes Foto.

Crossladen
13.06.2011, 09:22
Ja, tolles Foto. Wieder mit Selbstauslöser?

cxflo
13.06.2011, 10:25
Ne, diesmal waren 2 Mtbler dabei

Duafüxin
13.06.2011, 10:47
Wie steil war denn das Ding? Sieht heftig aus ... :cool:

cxflo
13.06.2011, 10:52
Ich habs nicht gemessen;) ist aber schon ziemlich Steil, man muss sich auf jeden Fall ernsthaft überlegen wie man da hochläuft, sonst wird nichts.

hep
13.06.2011, 15:36
man muss sich auf jeden Fall ernsthaft überlegen wie man da hochläuft, sonst wird nichts.
Das Hochlaufen würde ich schon schaffen. Aber ernsthaft überlegen, da mit dem Crosser eingeklickt runterzufahren, würde ich noch lange nicht :o

Da schaue ich lieber zu und mache:applaus:

cxflo
13.06.2011, 17:12
ich fands nicht so schlimm und wenn schon, dann auch eingeklickt
Steil bergabfahren macht irgendwie süchtig:D
http://fstatic1.mtb-news.de/img/photos/1/5/5/8/0/1/_/medium/IMG_1834.JPG

a.nienie
14.06.2011, 08:26
schöne bilder da am hang.
mal wieder ne Runde mit 2 Mtblern auf Trailjagt gewesen.
hab ich mir am SO auch gegeben. allerdings 26zoll + singlespeed.
um mich rum nur geschaltete vollgefederte.

gestern: 70km oder so flach hinter einem trike her...

a.nienie
20.06.2011, 13:46
8,5h mit dem mtb im vorderen odenwald unterwegs. *uff
munteres auf + ab (frankenstein, tannberg, felsenmeer, melibokus, frankenstein...)
ein wechsel zwischen regen + sonne.
die meisten schauer waren dank blattwerk über dem kopf harmlos.
ok, der letzte wäre ohne die hütte wüst geworden.

die intense 909 haben sich auch auf den teils feuchten felsen (http://www.felsenmeer.org/infos-felsenmeer-lautertal.php) gut gemacht :daumen:
aber bergauf hab ich sie gehasst!

Crossladen
01.07.2011, 10:23
Vier Reiseradler kommen in den Laden.
Nabenschaltung defekt.
Ich sage:" wir haben leider gar keine Zeit, wir sind noch am Arbeitsplan von gestern, aber um die Ecke ist noch ein Radladen."

......."Sie müssen uns doch helfen, wir sind auf Fahrradtour"

" ich kann Ihnen leider nicht helfen, wir sind ausgelastet, aber um die Ecke ist noch ein Radladen."

" wir müssen heute noch 10 Kilometer fahren."

" wir sind vollkommen überlastet, außerdem werden heute noch Räder im Wert von Euro 4000 abgeholt, die haben Priorität, aber 10 Meterum die Ecke ist noch ein Radladen!"

" wo ist denn noch ein Radladen?"

ich (etwas gereizt, aber immer noch in normalem Ton)
"um die Ecke ist noch ein Fahrradladen"

" sie sind aber unfreundlich!"

ich sage," wenn ich vier mal etwas sagen muss, dann kann das vierte Mal schon etwas gereizt sein."

Nein,es waren keine Ausländer.
Je mehr Leute in einer Gruppe sind, umso mehr verlassen sich darauf, dass einer der anderen zuhört.

sulka
05.07.2011, 22:33
http://fstatic1.rennrad-news.de/img/photos/3/0/1/5/3/_/medium/C5-054.jpg (http://fotos.rennrad-news.de/p/205148)

gestern hab ichs endlich geschafft meinen neulich in reichweite meines v-mannes hinterstellten lehmbatzen heimzuholen. nachdem sich im zuge der zerplatzten befestigungsschraube des schaltwerkes auch noch kleinteile wie der anschlag verdünnisiert hatten, war ein neues veloce schaltwerk der schnellste weg zur schadensbehebung. hatter mir montiert, das rad aber leider nicht geputzt ...
anstelle von hammer & pickel gab's mehrere gartenschlauch einweichgänge, eine hartstrahlung mit fingergepopel und schließlich 'ne schaumwäsche. interessant was ich da alles so am rahmen (ich sag schon extra nicht auffem lack) gesehen habe. (für die bucht: crosser, 14 monate alt, 2.000 km(edit), keine rennen, gepflegt, übliche gebrauchsspuren). harrharr.
also putzen war das eine. schmieren das andre. macht aber noch kein fahrbares gerät.
beide laufräder nachzentriert. vordere mini-v komplett zerlegt, gangbar gemacht. im geiste bereits nach altbraucbaren cantis aus dem schrotthaufen gepeilt. diese bremse hat mich schon fast um den verstand gebracht. ich hab sie letztlich wieder zur vernunft gebracht. ouff.

grucx
klaus