PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Studie zu Antidepressiva im Sport


Crossladen
18.11.2009, 12:10
ö+ü
+p
kommt gleich

müsing
18.11.2009, 15:44
ö+ü
+p
kommt gleich

nimmst du noch schnell was ein?

Crossladen
18.11.2009, 15:49
nimmst du noch schnell was ein?
Es fehlt noch die Genehmigung der deutschen Sporthochschule,zwecks Veröffentlichung.

christian
18.11.2009, 16:05
Braucht man da ´ne Genehmigung? Oder gibt´s praktische (Selbst-) Erfahrungen?

Außerdem ist das doch besser bei Training aufgehoben. OT ist es keinesfalls.

P.S.
habe die Studie gerade bei Google gefunden. Interessant...

Und hier www.lvz-online.de/download/content/090213_stresspillen.pdf (http://www.lvz-online.de/download/content/090213_stresspillen.pdf)

ist ein Link zum Gebrauch im Berufsleben (was für Sportprofis ja auch gelten mag).

Crossladen
18.11.2009, 18:24
Braucht man da ´ne Genehmigung? Oder gibt´s praktische (Selbst-) Erfahrungen?

Außerdem ist das doch besser bei Training aufgehoben. OT ist es keinesfalls.

P.S.
habe die Studie gerade bei Google gefunden. Interessant...

Und hier www.lvz-online.de/download/content/090213_stresspillen.pdf (http://www.lvz-online.de/download/content/090213_stresspillen.pdf)

ist ein Link zum Gebrauch im Berufsleben (was für Sportprofis ja auch gelten mag).
Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport

Wo gehts in deiner Studie um Spochdd?
Wo steht was von der deutschen Sporthochschule?


Ritalin überdosiert heut morgen ?
Ferst du getz auch fürs ADHS-Racingteam?
Oder wie ich ab und zu : am Neuroleptikum geschlürft, aus Versehen antürlich -------------------

christian
18.11.2009, 21:46
Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport Studie zu Antidepressiva im Sport

Wo gehts in deiner Studie um Spochdd?
Wo steht was von der deutschen Sporthochschule?


Ritalin überdosiert heut morgen ?
Ferst du getz auch fürs ADHS-Racingteam?
Oder wie ich ab und zu : am Neuroleptikum geschlürft, aus Versehen antürlich -------------------

Auf so eine qualifizierte Antwort fällt mir gezz auch nix mär ain.

Reiler
18.11.2009, 22:26
Auf so eine qualifizierte Antwort fällt mir gezz auch nix mär ain.

ritalin.....stand das nicht auch irgendwo in meiner begehbaren hausapotheke??? kann mich irgendwie nichtmehr konzentrieren....ich nehm mal nen schluck...
prost

christian
19.11.2009, 07:58
@ Elmar: jetzt pack´ das Ding in Training. Oder wenigstens Tuning! :schimpfen:

Crossladen
19.11.2009, 08:05
ritalin.....stand das nicht auch irgendwo in meiner begehbaren hausapotheke??? kann mich irgendwie nichtmehr konzentrieren....ich nehm mal nen schluck...
prost

Geil :daumen:

christian
19.11.2009, 11:52
Jetzt aber nochmal meine Bitte: willst du ernsthaft über das Thema diskutieren, dann packs woanders hin.

Die Sudie der Kölner Hochschule belegt den "normalen" Gebrauch unter Sportlern, der sich seit 2006 verdreifacht (!) haben soll.

Es gibt allerdings auch mißbräuchliche Nutzung (Erhöhung der Konzentrationsfähigkeit, Stimulation etc.)

Crossladen
19.11.2009, 12:13
Wohin denn ?

christian
19.11.2009, 17:28
Am ehesten zur Rennszene. Von mir aus auch zum Training.

christian
20.11.2009, 17:57
Siehste. Geht doch!

Wir sprechen ja hier nicht nur über depressive Sportler, die entsprechende Medikamente nehmen. Leider nimmt die Öffentlichkeit davon nur Notiz, wenn jemand Prominentes sich suizidiert. Der genze Drammel um Robert Enke, nicht auszuhalten...

Pantani, VDB., Dupouey, (fast) Graeme Obree, die Liste von Radsportlern ist sicher länger, die an Depressionen leiden oder litten.

Es gibt aber auch die mißbräuchliche Einnahme dieser Medikamente. Sie fördern die Konzentration, den Schlaf, lassen dich u.U. Gewicht reduzieren, steigern Antrieb und Stimmung, bis hin zur Euphorie / Manie.
Manche lassen dich wie aufgezogen agieren.
Um nur einige (positive?) Nebenwirkungen zu nennen.

Manager pushen sich damit, SchülerInnen vor Klausuren, Doktors in Diensten etc. Die Liste ist lang.

Crossladen
20.11.2009, 18:08
Siehste. Geht doch!

Wir sprechen ja hier nicht nur über depressive Sportler, die entsprechende Medikamente nehmen. Leider nimmt die Öffentlichkeit davon nur Notiz, wenn jemand Prominentes sich suizidiert. Der genze Drammel um Robert Enke, nicht auszuhalten...

Pantani, VDB., Dupouey, (fast) Graeme Obree, die Liste von Radsportlern ist sicher länger, die an Depressionen leiden oder litten.

Es gibt aber auch die mißbräuchliche Einnahme dieser Medikamente. Sie fördern die Konzentration, den Schlaf, lassen dich u.U. Gewicht reduzieren, steigern Antrieb und Stimmung, bis hin zur Euphorie / Manie.
Manche lassen dich wie aufgezogen agieren.
Um nur einige (positive?) Nebenwirkungen zu nennen.

Manager pushen sich damit, SchülerInnen vor Klausuren, Doktors in Diensten etc. Die Liste ist lang.

Ja, so ist es .

Reiler
20.11.2009, 20:55
lassen dich u.U. Gewicht reduzieren, steigern Antrieb und Stimmung, bis hin zur Euphorie / Manie.
Manche lassen dich wie aufgezogen agieren.
Um nur einige (positive?) Nebenwirkungen zu nennen.



nach was muss ich da oin der apotheke fragen????:eek::eek:

Crossladen
20.11.2009, 21:21
nach was muss ich da oin der apotheke fragen????:eek::eek:
den gleichen kranken Gedanken ...........hatte ich nicht
Frag danach http://www.youtube.com/watch?v=FGh3r6da3bM

christian
25.11.2009, 18:07
Nur, um nochmal darauf zurück zu kommen (und damit der Christian es zur Kenntnis nimmt):
manche Antidepressiva vermindern den Appetit (der krankheitsbedingt ohnehin oft reduziert ist), zudem lassen einige den Puls und Blutdruck sowie den Muskeltonus ansteigen. Insgesamt erhöht sich bei einigen wenigen somit der Grundumsatz an Kalorien, was bei entsprechender Nahrungsaufnahme zur Gewichtsreduktion führen kann.

In den meisten Fällen ist es allerdings wie bei den meisten Psychopharmaka: eine Appetitsteigerung geht einher mit einer radikalen Zunahme des Körpergewichts.
Das ist dann oft ein Grund, warum Patienten sehr zurückhaltend bis ablehnend auf die längerfristige Einnahme solcher Mittel reagieren.

Klar sollte sein, daß es (wie bei anderen Mitteln zur Leistungssteigerung, seien sie nun legal oder nicht) vom ethischen Standpunkt, aber auch dem gesunden Menschenverstand folgend, keinen Sinn macht, längerfristig Stoffe zu sich zu nehmen, die für kranke Menschen bestimmt sind.
Und ebenfalls klar: keine Wirkung ohne Nebenwirkung.

Reiler
25.11.2009, 20:05
dass das ein scherz von mir war ist dir schon klar oder?

ich hab hier nen begehbaren medizinschrank...da steht genug mist drin...der reicht vorerst...:rolleyes::rolleyes:

Nur, um nochmal darauf zurück zu kommen (und damit der Christian es zur Kenntnis nimmt):
manche Antidepressiva vermindern den Appetit (der krankheitsbedingt ohnehin oft reduziert ist), zudem lassen einige den Puls und Blutdruck sowie den Muskeltonus ansteigen. Insgesamt erhöht sich bei einigen wenigen somit der Grundumsatz an Kalorien, was bei entsprechender Nahrungsaufnahme zur Gewichtsreduktion führen kann.

In den meisten Fällen ist es allerdings wie bei den meisten Psychopharmaka: eine Appetitsteigerung geht einher mit einer radikalen Zunahme des Körpergewichts.
Das ist dann oft ein Grund, warum Patienten sehr zurückhaltend bis ablehnend auf die längerfristige Einnahme solcher Mittel reagieren.

Klar sollte sein, daß es (wie bei anderen Mitteln zur Leistungssteigerung, seien sie nun legal oder nicht) vom ethischen Standpunkt, aber auch dem gesunden Menschenverstand folgend, keinen Sinn macht, längerfristig Stoffe zu sich zu nehmen, die für kranke Menschen bestimmt sind.
Und ebenfalls klar: keine Wirkung ohne Nebenwirkung.

christian
25.11.2009, 20:31
Weiß ich doch. Ich meine, dass mit dem Schrank... :zwinkern:

Da sitzt der Willi Voet drin und muss immer rausgeben, wonach dir verlangt.

Nein, im Ernst: mir ist nur schwer vermittelbar, dass sich alle Welt auf die Enkes des Sports stürzt. In dieser Kategorie lebst du in einem Haifischbecken.

Aber, es gibt eben, neben dem ärztlich verordneten Gebrauch, eben immer auch den Mißbrauch von Medikamenten.