PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Single Speed Cyclocross EM 2016 und Junkyard Cross am 18.03.2016 in Berlin


St.John
11.02.2016, 20:46
Mehr Infos:
http://www.cx-sport.de/content/cyclocross/rennsport/sscxec-2016-und-junkyard-cross-am-18032016-berlin

Crossladen
12.02.2016, 07:17
Ein Beitrag tiefer http://www.cx-sport.de/content/cyclocross/rennsport/berlin-bicycle-week-mit-zwei-cx-rennen-am-1832016

St.John
31.03.2016, 21:47
Video zur SSCX EM:

https://vimeo.com/161020575

HeFra
01.04.2016, 13:08
Was ne Kasper Veranstaltung, mit Sport hat sowas nichts zu tun!

robs80
01.04.2016, 17:11
Was ne Kasper Veranstaltung, mit Sport hat sowas nichts zu tun!

Die ganze Fahrradschau hat mit Sport nix zu tun, da geht es um (Achtung jetzt kommen zwei Hipster Wörter) Urbanen lifestyle und der daraus abgeleitete Spaß inklusive iPhone und Prodcut Placement. Wenn man sich die Videos von Adam Craig zu Single Speed CX anschaut, haben Sie dass mit den liquid Gels aus Hopfenextrakt schon ganz gut getroffen. Aber Recht haste, bei jedem der den Radsport etwas ernster nimmt stellen sich die Nackenhaare auf.

tvärsÖverFälten
02.04.2016, 03:01
Hach :rolleyes:

Was bin ich froh, dass es solche "Kasperveranstaltungen" gibt. Die Leute sind definitiv mit dem Herzen dabei und ein Urteil über deren Sportlichkeit sollten sich nur Menschen erlauben, die sich mit ihnen bereits "gemessen" haben.

Wer "ernsten" Sport (was ist das eigentlich genau?) betreiben will, der kann das gerne tun. Dass andere daran noch Spaß haben ist doch auch ok.

robs80
02.04.2016, 08:41
Ich streite niemanden seine Sportlichkeit ab. ;)
"Ernster" Sport ist, wenn man sich auf sein Rad setzt und seinen Körper fordert. Sich dann im Anschluss mit seinen Kumpels trifft und die Hopfensmoothies zu sich nimmt. Nicht auf der Strecke wie mehrmals im Video gezeigt! Alkohol hat auf der Rennstrecke/ bei den Athleten im Wettkampf/ auf Hobbyrennen usw. nichts zu suchen.

Achtung jetzt kommen wieder die berühmten "Wenn's" und "hätte":
"Was wäre wenn einer sich da schön das Bier reingezischt hätte und nen paar Minuten später jemanden übel vom Rad holt, so mit Verletzungen und Querschnittslähmung und so"

Daher sehe ich das eher als Urbaner lifestyle als "ernster" Sport.

tvärsÖverFälten
02.04.2016, 10:06
Selbst beim Glühweinrennen, was mir persönlich jetzt auch zu viel wäre, scheint schon seit Jahren nichts zu passieren.

Das Rennen bei der BFS scheint mir im Stil des Cyclocrosscups in Dresden gelaufen zu sein - das halbe Fahrerfeld war auch das selbe - glaub mir, das geht an die körperlichen Grenzen und mir bleibt da jedes mal der Mund offen stehen, wie viel Leistung manche bringen können. Da kann ich mich nur vor verneigen.

Und ich erlebe da einen verantwortungsvollen und sehr fairen, familiären Umgang miteinander - vielleicht gerade weil der Sieg nicht das wichtigste ist. Für mich eher die Idealvorstellung von gutem Sport.

robs80
02.04.2016, 10:35
Dann haben die Glühweinrennen bislang Glück gehabt... Wäre die andere Sichtweise.
Ich habe niemanden seine sportliche Leistung abgeschrieben, geschweige denn unterstellt, dass bei "ernsthaften" Sport nicht auch ein faires, familiäres und Rücksichtsvolles Umfeld herrscht. ;)
Nein ich glaube schon das es eine hohe körperliche Leistung ist, aber Alkohol gehört nun mal nicht in ein Rennen. Gerade unter dem Aspekt, dass körperliche Anstrengung die Wirkung des Alkohols verstärkt. Da können aus einem halben Bier mal schnell 5 werden. :D

Würde sagen Draw. Die Veranstaltung war Marketingtechnisch für den Radsport gut, mein einziger und großer Kritikpunkt ist der Alkohol, der die Veranstaltung eher in den Urbanen Zeitvertreib schubst, also in die sportliche Wettkampf Richtung. So das war es meinerseits, sonst könnte die Diskussion noch bis Morgen weiter gehen und das Wetter hier in Berlin ist gerade super. :D