PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : D3C - Dorstener CycloCrossCup


St.John
17.12.2015, 10:49
In NRW tut sich was. Neben Hürth-Kendenich im letzten Jahr, kommen im nächsten Jahr noch Overath (http://forum.cx-sport.de/showthread.php?t=7258) und Dorsten dazu:

D3C - Dorstener CycloCrossCup rund um das Gemeinschaftshaus Wulfen 1.0 am 30.10.2016

rad-net: http://www.rad-net.de/modules.php?name=Ausschreibung

St.John
25.04.2016, 11:32
Ausrichter wird der RSC Dorsten 1983 e.V. sein:

Treffen der Rennsportler

[...]
Noch ist es draußen kalt und ungemütlich, aber die Planungen für die Saison 2016 sind für die Rennsportler des RSC Dorsten bereits angelaufen.
So fand am 12. Februar 2016 das erste diesjährige Treffen der Rennsportler statt, bei dem es insbesondere um die Organisation der Rennabteilung, das Training, den Rennterminkalender für 2016 und um Veranstaltungen wie den Dorstener CycloCrossCup am 30. Oktober 2016 und um vereinsinterne Rennen wie z.B. die beliebten Vereinsmeisterschaften ging.
[...]
Der neugewählte Rennsportfachwart Stephan Rokitta wird sich neben der Organisation der rennsportlichen Aktivitäten insbesondere federführend um die Organisation des Dorstener CycloCrossCups und die Pressearbeit der Rennsportler kümmern.
[...]
Der RSC Dorsten tritt mit dem “D3C – Dorstener CycloCrossCup rund um das Gemeinschaftshaus Wulfen 1.0” – so der vollständige Titel – in diesem Jahr auch selbst als Rennveranstalter in Erscheinung. Stephan Rokitta stellte den aktuellen Zwischenstand vor, für den Rundkurs um das Gemeinschaftshaus Wulfen, den Barkenbergsee und die Gesamtschule Wulfen hatten die zuständigen Ämter der Stadt Dorsten bereits grünes Licht signalisiert. Ausgeschrieben werden soll der Renntag für Crossfahrer von der Jugend- bis zur Seniorenklasse für Fahrer mit und ohne Lizenz, auch die Dorstener Schüler sollen wieder zum Zuge kommen. Der RSC erwartet bei den Rennen Teilnehmer aus ganz Deutschland, Starter aus bis zu drei ausländischen Nationen könnten hinzu kommen. Bereits in der Vergangenheit hatten sich zahlreiche Fahrer aus den benachbarten Niederlanden auf den kurzen Weg nach Dorsten gemacht und so könnte es auch in diesem Jahr sein.
[...]

aus: http://rscdorsten.de/index.php/component/content/category/files/Westfalenmeisterschaften%202015/Juniorinnen%20U19%20WM.pdf

St.John
25.04.2016, 11:35
Oh, gerade gesehen, dass es ja hier auch schon mehr Infos dazu gibt:
Die Planungen in Wulfen scheinen sich zu konkretisieren:
http://www.rscdorsten.de/files/D3C/D3CDorstenerCyclocrossCuprundumdasGemeinschaftshausWulfen.pdf

Janvommars
19.08.2016, 19:53
Die Ausschreibung ist raus:

www.rad-net.de/modules.php?name=Ausschreibung&ID_Veranstaltung=27262&mode=ascr_detail

Kann jemand das in den Portal-Kalender aufnehmen?

Klausen1974
06.09.2016, 19:03
...hab mich heute angemeldet, da bin ich ja mal gespannt wie mein erstes Cyclocross Rennen wird :)

Gesendet von meinem FRD-L09 mit Tapatalk

St.John
06.10.2016, 20:19
Seit gestern gibt es ein Video der Strecke:
http://www.rscdorsten.de/index.php/news/radrennen/429-streckenvorstellung-zum-dorstener-cyclocrosscup
Sieht irgendwie nach Citycross aus ....

Hab mich mal angemeldet.

HeFra
06.10.2016, 21:40
Ich werde sehr wahrscheinlich auch am Start stehen.

Bei Regen wird es lustig...
Dieses rote Pflaster wird wahrscheinlich glatt wie Sau.

Kurbelfritz
06.10.2016, 21:41
Uii - hab jetzt schon Panik vor nassem Ziegelpflaster...:kruecken:

Klausen1974
08.10.2016, 10:22
Semi-Slick Bereifung wird doch bei dem Kurs sicherlich reichen, oder was mein ihr?
Ich hab nur ein LRS und müsste mich da schon im Vorfeld entsprechend vorbereiten :)

Panda
12.10.2016, 13:27
Das Rennen hat sicher Potential, hat der Cyclocross Sport in NRW doch eher ein Nischendasein und mit den leitenden Verantwortlichen im Radsportverband NRW auch nicht gerade die Chance an Attraktivität zu gewinnen.
btw, Radsportverband, der stellvertretende Präsident des BDR Peter W. Streng, teilt, gutheisst und verbreitet auf Facebook rechte Posts.

Schade ist auch, dass für die Hobbyrennen eine maximale Lenkerbreite von 50cm gilt. Ausser natürlich für 29er.

Das weitere zu Peter W. Streng ist hier mitzuverfolgen:
https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1391640700863343&set=a.170801886280570.41898.100000522794261&type=3&theater

mittlerweile mit Stellungnahme vom BDR.

Klausen1974
30.10.2016, 09:23
@Hefra & Kurbelfritz: ab wann seid ihr heute in Dorsten am Start? Ich wollte so gegen 11:00h da sein :)

Kurbelfritz
30.10.2016, 09:40
Mach mich gerade abfahrbereit - gegen 11.00 -11.30 h sollte ich auch einschlagen.

Klausen1974
30.10.2016, 09:52
Top, na dann mal bis gleich, ich bin dann der mit 'nem weißen Cube Race (hoffentlich gibt's das nur einmal) :)

Kurbelfritz
30.10.2016, 18:06
Top, na dann mal bis gleich, ich bin dann der mit 'nem weißen Cube Race (hoffentlich gibt's das nur einmal) :)
Hab deinen Post gerade erst gelesen - konnte also dem weissen Cube nicht Hallo sagen:).
Und, wie ist es gelaufen? Die Strecke war ja wie vermutet eher schnell und kaum technisch. Bin immer wieder überrascht wie schnell ich schon kurz nach dem Start komplett am Anschlag bin. Da reichen 30 Minuten vollkommen... Bei der Vorstellung von "One hour in hell" - ojemineh....

Der Devilracer fährt sein erstes CX-Rennen und wird zweiter. Und auch nur weil vergessen wurde den 3 Führenden die letzte Runde anzusagen, da kam seine Attacke ne Zusatzrunde zu spät.

Ansonsten eine schöne Premierenveranstaltung mit der Tendenz zum Feld- und Wiesenkriterium.

St.John
30.10.2016, 18:39
Jau, war auf jeden Fall besser als nach dem Streckenvideo befürchtet. Aber mir war der Pflasteranteil zu viel. Gut dass es trocken war. In der Nähe des Waschplatzes waren die nasse Steine ziemlich rutschig - zumindest mit meinen Radschuhen.
Hab mich kurz vor der Abfahrt noch mit einem Pärchen aus Gummersbach unterhalten, die neben mir geparkt hatte. Sie hatte einen Platten durch die Scherben an der "Steilkurve" vor den Sandkuhlen gehabt und war zwischenzeitlich entsprechend angepisst.

Ansonsten war es, wie schon Freddy geschrieben hat, eher wenig technisch und gerade auf den Pflasterabschnitten recht schnell. Hindernisse waren aufgestellte Bretter, recht lange Sandkuhlen und eine Gebäudedurchfahrt mit ein paar Stufen.

Die Organisation war eigentlich ganz OK. Hier hat der RSC Dorsten gute Arbeit geleistet.

Neben Kurbelfritz waren auch noch ein paar andere Forumsmitglieder und sonstige bekannte Gesichter zugegen. Mit devilracer hab ich - unbekannterweise - meine erste Proberunde über die Strecke gedreht. Grüße nach Remscheid.

HeFra
30.10.2016, 19:58
Das war eins der schnellsten Crossrennen die ich je gefahren bin. Da Vollgas nicht meine Paradedisziplin ist bin ich mit dem Ergebnis umso zufriedener.

Die Schwächen der Strecke sind den Organisatoren bekannt. Ich denke das Gelände hat Potential. Parkplatz und Dusche direkt an der Strecke, abwechslungsreiches Gelände, einige Zuschauer und verkehrstechnisch gut gelegen.

Die Organisation war super, da gibt es nichts zu meckern.:daumen: OK, die blöden Lenkernummern, aber der Veranstalter will da nächstes Jahr nachbessern. Lag wohl auch ehr am Zeitnehmer und war kein wirkliches Problem.

Ich komme gerne wieder.

chainlinetrooper
31.10.2016, 07:00
Ich bin ebenfalls rundum zufrieden. War bei den Senioren 1 und für mich lief alles gut. Fahrrad heil, ich heil. Nächstes Jahr sollte definitiv eine Fortsetzung kommen, wird nämlich wirklich Zeit für mehr CX in NRW.

Ich kam leider nicht dazu großartig zu fotografieren. Hat jemand selber fotografiert oder irgendwo Galerien gefunden?

devilracer
31.10.2016, 09:05
@ST.John grüße zurück :D

Dorsten war ne schöne veranstaltung mit potential. strecke war sehr schnell und gott sei dank trocken,denn auf den steinen hätte es nicht nass sein dürfen,dann hätte es definitiv mehr stürze gehagelt.

man wundert sich wirklich,das schon kurz nachdem der start erfolgt ist,man pulsmäßig am anschlag ist,ich habe zwischenzeitig gedacht: das überlebe ich nicht. :grienen::D:eek:

war nur echt ne doofe situation,das uns die letzte runde nicht angezeigt worden ist, keiner aus unserem trio wusste wann es zeit war zu attackieren und meine attacke,kam definitiv ne runde zu spät...trotzdem toll und war auch schön einige bekannte wieder zu sehen!

man sieht sich in köln :);):):D

Kurbelfritz
31.10.2016, 14:02
hier die Forumsprominenz auf nem Foto gefunden...:D

http://static3.mdhl.de/storage/pic/mdhl/fotostrecken/lokalsport/lokalsport_dorsten/2016/oktober/1_dorstener_cyclo_cross_cup/5921165_1_Mountain_20Bike-11-RP.jpg?version=1477848241

devilracer
31.10.2016, 18:35
hat schon jemand ne galleie mit bildern gefunden?? waren ja schon viele paparazzi´s am start...

HeFra
31.10.2016, 18:48
Auf der Facebook Seite des Veranstalters.

Klausen1974
31.10.2016, 20:39
Für mich war es ja gestern mein erstes Cyclocross Rennen. Ich hatte mich beim Start eher im hinteren Starterfeld aufgestellt, um so überraschter war ich dann als ich gelesen habe das ich bei Senioren Fun 2 noch fünfter geworden bin. (Hätte ich mich mal weiter vorne angestellt, dann hätte ich vielleicht noch die fehlenden 50 Sekunden zu Platz drei geknackt :D)
Das Rennen an sich hat mir wirklich Spaß gemacht, alle Hindernisse wurden auch sturzfrei genommen (nur einmal kam ich im Sand nicht aus den Klickies :D )
In der fünften Runde musste ich dann aber leider schon ganz gut beißen und konnte nur noch mitfahren statt Vollgas zu fahren, da muss ich wohl noch ein wenig mehr trainieren :)

jojo
02.11.2016, 22:18
Hallo Leute,

ich bin auch im Hobbyrennen (Herren 1) mitgefahren. Es war mein erstes Querfeldeinrennen und ich fande es krass,wie alle gleich zu Anfang losgeballert sind. Ich war nicht wirklich trainiert,also war meine Platzierung auch kein Wunder. Es hat aber Spaß gemacht. Bin ja auch erst mal so zum Schnuppern mitgefahren. Aber einer muss mir nochmal erklären,wie das mit den Rundenzeiten funktioniert. Die Hobbyklasse fährt ja 30 Minuten,dann hab ich irgendwas gelesen von wegen die Rundenzeit wird angegeben,wenn der Führende 2 Runden gefahren ist? Wie funktioniert das genau? Ich hab irgendwie kein einziges Mal auf eine Anzeige geachtet.Danke jetzt schonmal.

Happy Riding!

HeFra
03.11.2016, 17:31
Theoretisch ist es so, dass nach zwei Runden hochgerechnet wird wie viele Runden in der ausgeschriebenen Zeit gefahren werden können.

Praktisch steht das bei mindestens 90% der Rennen von vornherein fest. Die Zeiten lassen sich relativ gut schätzen, um ein paar Minuten passt das immer.

Eine Rundenanzeige habe ich ehrlich gesagt auch nicht wahrgenommen. Hängt normal irgendwo am Zielwagen / Bogen.

jojo
03.11.2016, 23:22
Wieviel hätte man denn bei 30 Minuten Fahrzeit auf dem Kurs in Dorsten schaffen können? 10?
Ich glaub ich muss einfach noch ein paar Rennen fahren...

Kurbelfritz
04.11.2016, 00:10
Mehr als max. 6 Runden sind da nicht drin gewesen - bei Rundenzeiten von bestenfalls um die 5:20 Min. ist das ne relativ einfache Rechnung. Das sind dann 31:20 Minuten. Also eher 5 Runden.

jojo
04.11.2016, 00:32
Hatte auch erst an 5 Runden gedacht,aber dann dachte ich mir das ist doch was wenig. Aber wenn ich grad so an die Hindernisse und die Treppe denke, dauert ne Runde schon so seine Zeit :)

Kurbelfritz
04.11.2016, 10:06
Mir haben die 5 Runden ehrlich gesagt vollkommen gereicht - hätte keine mehr sein müssen...:D

Klausen1974
04.11.2016, 11:52
So war es bei mir auch :D

arno¹
19.12.2016, 20:48
Ich bin ebenfalls rundum zufrieden. War bei den Senioren 1 und für mich lief alles gut. Fahrrad heil, ich heil. Nächstes Jahr sollte definitiv eine Fortsetzung kommen, wird nämlich wirklich Zeit für mehr CX in NRW.

Ich kam leider nicht dazu großartig zu fotografieren. Hat jemand selber fotografiert oder irgendwo Galerien gefunden?

http://www.rscdorsten.de/index.php/fotos/fotogalerie/dorstener-cyclocrosscup-2016

chainlinetrooper
17.09.2017, 22:03
Am 08.10 wird die zweite Auflage gezündet. Leider finde ich im Netz keine Möglichkeit zur Anmeldung. Sollte in einer Woche nichts kommen, melde ich mich mal beim Verein.

Vorfreude steigt jedenfalls! Wer ist noch dabei?

HeFra
18.09.2017, 17:21
Ich konnte mich ganz normal über rad-net melden.

TheHoff85
09.10.2017, 21:20
Die Anmeldung war leider etwas versteckt über Time-and-Voice, die Ergebnisse ebenfalls nicht über Rad-net zu finden.

Trotzdem war es eine sehr geile Veranstaltung.

Für mich war es das erste Rennen dieser Art und ich bin mit sehr gemischten Gefühlen nach Dorsten gefahren. Durch die späte Startzeit konnte man den Vormittag noch der Familie widmen, auch wenn man im Nachhinein diese Zeit besser zur Streckenbegutachtung genutzt hätte.
Zum Elite Rennen stand das Auto im Parkhaus und der Frischling an der Strecke. So ziemich einer der ersten Fahrer die vorbeikamen war Ben Zwiehoff in den nicht ganz so dezenten Bergamont-Farben :) In der Verfolgung kam das Focus Rapiro Racing Team vorbeigehetzt. Von diesseits der Strecke sah das garnicht mal so schnell und anstrengend aus. Man ist ja schließlich trainiert.

Um mir ein Bild vom einzigartigen Häuserkampfszenario in Dorsten zu machen schritt ich ins Bürgerhaus. Ich befürchtete vorab Rutschpartien, akute Sturzgefahr, geprellte Schultern und geifernde Zuschauer im Falle eines Falles. Es war zum Glück anders: Backsteinboden, nur noch leicht feucht, Gummimatten, Heuballen an der Ausfahrt, die Steinstufen mit Holzlatten abgedeckt. Alles machbar!

Der Start oder besser die Aufstellung zum Start verlief nach dem Motto: Wer sich schnell fühlt stellt sich nach vorne. Da es mein erstes Rennen war und ich die Strecke nicht kannte, reihte ich mich bereitwillig am Ende des Feldes ein. Als das Rennen freigegeben wurde, trat ich, deutlich nervös, in die Pedale und der Spaß began. Nach dem ersten zurechtfinden im Feld, ging es vom Fußweg ins Gelände und 30 Radfahrer mussten zum ersten mal runter vom Rad und rüber über 3 Hürden. Runter ging bei mir fix und sicher, rüber ebenfalls - bei 1,90m Körperlänge und keinen Primatenarmen quasi kein Hindernis -, aber wieder rauf war ein Krampf. Wann übt man schonmal aufspringen? Ich habe es jedenfalls immer geschwänzt, leider.

Der Kurs hatte abgesehen von Höhenmetern alles was man sich wünschen konnte. Neben den obligatorischen Hürden, der Durchfahrt durch das Gemeindehaus Wulfen und zwei Sandkästen gab es auch eine Schnecke zu fahren. Von außen enger werdend rein, enge Wende im Zentrum und weiter werdend wieder raus. Eine witzige Fahrübung, wenn man nicht im Verkehr hängt und die anderen schneiden muss bzw. geschnitten wird.
Über die insgesamt 6 Runden habe ich den ein oder anderen überholen können. Die einen schneller, die anderen etwas mühseliger, da sie wesentlich geübter waren was das Ab- und Aufspringen anging. Da nützt es auch nichts wenn man davor und danach wie ein Irrer in die Pedalen drischt.
Von ernsthaften Verletztungen blieb die Hobbyklasse zum Glück verschont. TKo durch Reifenpanne war soweit ich es sah das schlimmste. Der ERG 1900ler der im Sandkasten eine beachtliche Akrobatik bewies, sprang umgehend wieder auf und fuhr weiter als wäre er absichtlich abgestiegen. Mich haute es auch an anderer Stelle auf die Omme. Laufen will halt gelernt sein! Dem Untergrund sei Dank passierte aber außer einem matschigen Abdruck im Boden nichts. Merke: Wieder ein Vorteil gegenüber dem Straßensport.
Im Ziel angekommen war sämtliche Nervosität umgewandelt in Euphorie und dem Wunsch, das ganze sofort nochmal zu machen. Nicht alle Umstehenden hatten einen ähnlichen Gesichtsausdruck, ich bin mir aber sicher, dass wenigstens heute wieder alle so denken :)

Ich bin jedenfalls angefixt, werde auch die weiteren Rennen der Serie heimsuchen und dafür sogar Aufspringen üben.
Jedem, der noch unschlüssig vor der Entscheidung steht, möchte ich sagen: Mach es einfach! (das wäre ein echt guter Slogan, vielleicht eingängiger in englisch)

Ein großes Dankeschön muss noch den Organisatoren bzw. den Freiwilligen/den Vereinsmitgliedern des RSC Dorsten ausgesprochen werden. Es war spitze und ich hoffe, dass es auch im nächsten Jahr wieder ermöglicht wird.

arno¹
09.10.2017, 21:26
Schöner Bericht, dankeschön ...

gesendet vom telefon

devilracer
10.10.2017, 14:56
Überhaupt mal kurz ins forum gefragt: wo wart ihr überhaupt alle am sonntag? bzw habe ich nicht wirklich jmd ausm forum entdecken können!? schwänzen gibbet hier nicht! :mad::mad::mad:

ich war mit meiner freundin nur als zuschauer da.... absoluter horror für jmd der sonst aktiv dabei ist :D

trotzdem ne gute veranstaltung!

gräätz vom mätz

sebastiano
10.10.2017, 15:44
Ich war entschuldigt :o

Kurbelfritz
10.10.2017, 16:40
Überhaupt mal kurz ins forum gefragt: wo wart ihr überhaupt alle am sonntag? bzw habe ich nicht wirklich jmd ausm forum entdecken können!? schwänzen gibbet hier nicht! :mad::mad::mad:

ich war mit meiner freundin nur als zuschauer da.... absoluter horror für jmd der sonst aktiv dabei ist :D

trotzdem ne gute veranstaltung!

gräätz vom mätz
Hatte mal wieder Nebenhöhlentheater und war immer noch völlig platt nach ner sehr intensiven Woche - habe schon Samstag die Abfahrt gecancelt und dann warm eingepackt weitergeschwitzt

Wenn nix geht geht nix:(

Kurbelfritz
10.10.2017, 16:45
...
Ich bin jedenfalls angefixt, werde auch die weiteren Rennen der Serie heimsuchen und dafür sogar Aufspringen üben.
...


Hehe, und schwupp - schon wieder einer am Fliegenfänger...:D

Crossladen
10.10.2017, 17:36
Leider krank, aber uns Christoph war da.
Schöner Bericht

PiKas
10.10.2017, 18:30
Es waren beim Hobbyrennen um 15.45 zwei Forumstrikots am Start. Eines davon hatte ich an. Der Kurs war schön abwechslungsreich und recht schnell. Da ich dieses Jahr jedoch kaum gefahren bin, war ich am Ende recht platt aber glücklich im Ziel. Hoffe man sieht sich beim nächsten Rennen in Radevormwald.

devilracer
10.10.2017, 20:37
bei meinem "Heim" GrandPrix bin ich jedenfalls am Start....als Zuschauer... :grienen::weinen::aufreg::augenreib::wut::xanthippe::aha::heul::traurig::niemals::nonono::heulend:

TheHoff85
10.10.2017, 21:30
Anbei noch ein Video von Sonntag. Die Strecke war wohl außergewöhnlich für so eine Veranstaltung. Leider nur die erste Hälfte des Rennens. PiKas müsste auch noch drauf sein.
Gruß Ingo

https://youtu.be/alAENEwI0mY

PiKas
10.10.2017, 22:01
In dem Video noch vor dir aber am Ende, was nicht zu sehen ist, bist Du ja an mir vorbeigezogen. Schönes Video und schönes erstes Rennen von Dir. Freue mich auf eine Revanche in Radevormwald.

HeFra
10.10.2017, 22:27
...Die Strecke war wohl außergewöhnlich für so eine Veranstaltung. ...

Warum? War doch fast eine normale Crossstrecke, das komische Holzdingen mal außer acht gelassen, konnte man ja überspringen.

Ich komme jedenfalls immer wieder gerne nach Dorsten.:daumen:

TheHoff85
10.10.2017, 23:00
Da dies mein erstes Rennen war, habe ich die Strecke als gegeben hingenommen. Man sagte es mir aber nachdem das Video gesichtet wurde.
Wobei ich "außergewöhnlich" jetzt nicht negativ besetzt sehe.

Crossladen
11.10.2017, 12:02
Gibts nen Bericht, etc fürs Portal?

dani72
11.10.2017, 17:41
Alle Ergebnisse auch vom Hobbyrennen gibt es unter www.dsergebnis.de/ergebnisse-2017/