PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rad schultern: Normal, dass der Sattel gegen den Helm stößt?


belchenfan
26.01.2015, 11:30
Hallo, nachdem ich mein 15-kg-Crossbike gegen einen zeitgemäßen Cyclocrosser getauscht habe, kann ich auch ernsthaft daran gehen, das Rad zu schultern. So ganz habe ich den Bogen aber offenbar noch nicht raus: Wenn ich mit dem Rad auf der Schulter laufe, stößt regelmäßig die Sattelspitze gegen meinen Hinterkopf. Der Helm verhindert zwar Beulen, aber so richtig angenehm ist es dennoch nicht.

Ist das normal? Oder liegt es an mangelhafter Technik meinerseits (was ich fast vermute)? Heftig und permanent ist der Kontakt, wenn ich mit dem rechten Arm ums Unterrohr herum greife. Greife ich ums Steuerrohr herum, ist es besser, aber alle paar Schritte kommt es immer noch zu Helmkontakt. Bin dankbar für Tipps der Könner.

DerPiet
26.01.2015, 12:55
ehrlich gesagt hab ich das noch nie geschafft,

ich könnte es mir noch bei einem Rad mit extrem kurzen Oberrohr vorstellen, oder wenn der Sattle sehr weit unten ist, aber hmmmm

Crossladen
26.01.2015, 13:04
Foto?

Crossanfänger
26.01.2015, 13:05
Geht theoretisch wohl....du musst das oberrohr weiter mittig auf die Schulter legen. Rechter Arm greift dann unter dem Unterrohr zum linken Ende des Lenkers. So dürfte das dann einigermaßen gehen;) n 10 km Lauf ist so zwar nicht zu empfehlen...aber ein paar meterchen kann man so wohl zurücklegen.

belchenfan
26.01.2015, 13:09
ehrlich gesagt hab ich das noch nie geschafft,

ich könnte es mir noch bei einem Rad mit extrem kurzen Oberrohr vorstellen, oder wenn der Sattle sehr weit unten ist, aber hmmmm

Naja, ich bin nicht der Größte, das Rad folglich auch nicht. Ein Giant mit 53 cm Oberrohr und ca. 71 cm Sitzhöhe. Das ist recht klein, aber noch nicht exotisch, denke ich - Lars van der Haar ist kleiner als ich, soweit ich weiß...

Adrian
26.01.2015, 14:12
Bei mir kommt es auch vor, dass die Sattelspitze den Helm berührt. Dies hat aber auch damit zu tun, dass ich auch bergauf mit geradem Rücken und erhobenem Kopf renne. Fahrer, welche eine gebückte Haltung einnehmen, kennen dieses Problem kaum.

Flockige Grüsse aus Thun! :)

Adrian

DerPiet
26.01.2015, 14:16
Mal schauen ob ich heute abend mal ein Foto finde wo der kleine Jack Russel sein rad geschulter hat

Johnny Cash
26.01.2015, 15:10
http://s3images.coroflot.com/user_files/individual_files/original_203596_oiicidt29ozr6ijuevljkue_c.jpg

Johnny Cash
26.01.2015, 15:11
http://pedalmag.com/wp-content/uploads/2013/12/Lars-van-der-Haar-leads-the-runup-P-Cor-Vos.jpg

Don Vito Campagnolo
26.01.2015, 16:55
Ja, der Trick ist wohl, dass das Oberrohr etwas mittig auf der Schulter liegt. Bei meinem Colnago ist es ja verlockend, das Rad im Bogen zwischen Ober- und Sitzrohr "einzuklinken" (dazu soll er ja u.a. lt. Propaganda auch da sein), aber das führt dann auch zu häufigem Helmkontakt.

Ich denke du musst im Training einfach verschiedene Varianten und Feinheiten austesten, irgendwann passt es dann.

sulka
26.01.2015, 18:42
Dann sind die ganzen im hinteren Bereich abgeflachten Oberrohre 'ne Farce ?

Hotas
26.01.2015, 20:47
Jedenfalls nicht dazu geeignet, dort seine Schulter runterzuhaken. Ist auch von der Gewichtsverteilung wenig zweckmäßig.

belchenfan
26.01.2015, 22:10
Ja, der Trick ist wohl, dass das Oberrohr etwas mittig auf der Schulter liegt. Bei meinem Colnago ist es ja verlockend, das Rad im Bogen zwischen Ober- und Sitzrohr "einzuklinken" (dazu soll er ja u.a. lt. Propaganda auch da sein), aber das führt dann auch zu häufigem Helmkontakt.

Ich denke du musst im Training einfach verschiedene Varianten und Feinheiten austesten, irgendwann passt es dann.

Danke für die Anregungen, werde weiter ausprobieren. Hatte eigentlich das Gefühl, das Rad schon relativ weit nach hinten geschoben zu haben, aber vermutlich war's einfach noch nicht genug.

trekstar
26.01.2015, 22:43
Mal was anderes:
Fan welches Belchens bist Du denn ??

Badenweiler ?
Lust auf CX-Trainingsrennen in 2 Wochen ?

Siehe http://forum.cx-sport.de/showthread.php?t=3359&page=11

belchenfan
27.01.2015, 08:57
Mal was anderes:
Fan welches Belchens bist Du denn ??

Badenweiler ?
Lust auf CX-Trainingsrennen in 2 Wochen ?

Siehe http://forum.cx-sport.de/showthread.php?t=3359&page=11

Danke für den Tipp. Der Nickname bezieht sich in der Tat auf den Belchen im Südschwarzwald, ich komme aus der Gegend. Allerdings lebe ich inzwischen im weniger malerischen Rhein-Main-Gebiet, bin daher auch in zwei Wochen leider nicht vor Ort.

Schade, in der Region scheint sich ja eine schöne Szene entwickelt zu haben. Vielleicht schaffe ich es anlässlich eines Verwandtschaftsbesuchs doch mal dabeizusein.

talybont
27.01.2015, 09:56
Dann wieder in unserem Dunstkreis WI/MZ

belchenfan
27.01.2015, 10:41
Auch nicht so richtig nah. Wohne nordöstlich von Frankfurt, da ist es schon ein Stück bis Mainz oder Wiesbaden. Ist aber allemal näher als Südbaden, das stimmt.

Skunkworks
27.01.2015, 12:58
Ja, der Trick ist wohl, dass das Oberrohr etwas mittig auf der Schulter liegt. Bei meinem Colnago ist es ja verlockend, das Rad im Bogen zwischen Ober- und Sitzrohr "einzuklinken" (dazu soll er ja u.a. lt. Propaganda auch da sein), aber das führt dann auch zu häufigem Helmkontakt.

Ich denke du musst im Training einfach verschiedene Varianten und Feinheiten austesten, irgendwann passt es dann.

Der Bogen kommt wo anders her: Es gibt auch die Möglichkeit das Rad mit dem Lenker nach unten zu tragen. Wird bei langen, seeeeehr langen Tragepassagen angewandt, wie etwa beim 3 Peaks: :::KLICK::: (http://yellowberry.com/pics/3peaks2014-2/content/IMG_9195_large.html) und :::KLACK::: (http://yellowberry.com/pics/3peaks2014-2/content/IMG_9377_large.html)
Die sind aber hardcore,denn viele polstern dort dann das Dreieck oder bauen für das Rennen einen Bogen (https://www.flickr.com/photos/103873129@N08/15208821730/in/set-72157648126405536)ein.


Dann sind die ganzen im hinteren Bereich abgeflachten Oberrohre 'ne Farce ?

Solange Mitte und Vorn auch flach ist, sollte es OK sein.

Hier noch der Tipp für den Fred-Ersteller: Ich mag das Dengeln vom Sattel an den Helm auch nicht und habe mit der zweiten Tragevariante gespielt und bin dabei geblieben: Den Griff ums Steuerrohr. Also rechter Arm greift nicht ums Unterrohr zum Lenker, sondern ums Steuerrohr. Dadurch kommt das Rad automatisch weiter nach hinten.