PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : HIIT / High Intensity Interval Training


nhkoss
09.10.2014, 07:35
Moinsen (sagt man hier im Norden so) ;)

Nutzt jemand von euch HIIT für das Crosstraining? Ich teste das jetzt seit knapp zwei Wochen und versuche davon 1-2 Einheiten pro Woche einzuplanen.

Eine Trainingseinheit sieht dann so aus:
- 10-15 Minuten Warmfahren
- 5x 12-15 Sprintintervalle á 15 Sekunden
- dazwischen ca. 2-3 Minuten Pause
- 10 Minuten Abwärmen/Heimfahren

Zeit insgesamt: etwa 60 Minuten


Dafür habe ich mir im Wald nicht weit weg von Zuhause eine Lichtung gesucht, auf der ich im Dreieck (je Seite ca. 50m) fahren kann und an jeder Ecke neu antreten muss. Nach den 4-5 gefahrenen Runde bin ich dann aber auch immer richtig gut aus der Puste und brauche die 2-3 Minuten Erholung :-)


Wie sind eure Erfahrungen, wenn ihr welche habt?!

arno¹
09.10.2014, 08:34
entweder bei guter grundlage oder bei zeitnot geeignet

du kannst auch noch L6 und L5 hinzu nehmen - die zu erwartenden physiologischen anpassungen und leistungsverbesserungen sind hier im fuß der seite beschrieben: http://gogogo.blogger.de/stories/1058469/ - auf jeden fall ist dein ansatz crossspezifisch

Gesendet vom Telefon

Skunkworks
09.10.2014, 08:38
Ist m.M. grade fürs Crossen eine geeignet.
An deinem Aufbau gibt es nichts auszusetzen, wenn die Wiese schön glatt ist. Wenn sie aber schon wieder Koordination erfordert, ist es m.E. besser auf einem aspaltierten Feldweg zu fahren.


Edith sagt: ich hab gestern L7 gemacht :-)

@arno: wie hab ich die Ziffern in der Tabelle zu deuten? "4" ist besser als "1"?

arno¹
09.10.2014, 08:53
genau

Gesendet vom Telefon

DerPiet
10.10.2014, 06:52
Als Cross-Intervalle gut geeignet : 30 Sek all out, 30 run, 30 erholung das ganze in 3 sets a 7 Wiederholungen mit 5min pause
Edit: hab grade die Reihefolge vertauscht:
Richtig ist 30 sek full (150% ftp), 30 sek Erholung, 30 sek laufen
Und das ganze eben 3-5mal wiederholen
Mit Warm-Up und cool down ist man dann bei 1.5 - 2h

Gesendet von meinem ME301T mit Tapatalk 2

warnschild
10.10.2014, 09:24
Wenn sie aber schon wieder Koordination erfordert, ist es m.E. besser auf einem aspaltierten Feldweg zu fahren.


Falls er Rennen fahren will, ist KoKo (Koordination beim Kotzen) aber ebenfalls sinnvoll.

Skunkworks
10.10.2014, 11:55
Falls er Rennen fahren will, ist KoKo (Koordination beim Kotzen) aber ebenfalls sinnvoll.

Natürlich ist es das. Ich bin aber der Meinung, dass diese Intervalle nur dann wirklich in der notwendigen Intensität gefahren werden, wenn sie nicht auch noch durch Traktions/Lenk/etc.-Probleme gestört werden.

KoKo trainiere ich auf einem engen Handlingkurs, mit ein, zwei kurzen Graden von vll. 15m worauf man mit mehreren gegeneinander fährt und versucht an den Graden vorbeizukommen. Erst auf "Golfrasen", später auf üblem Holper-Terrain.

SXHC
10.10.2014, 12:01
Mischung machts.

30/30/30 Intervalle sind ebenso sinnvoll, wie KoKo und Techniktraining (Hüpfen, Auf-/Absteigen...).

Man sollte auch nicht jede Woche das gleiche tun. Abwechselung tut gut.

Warum nciht einfach mal die Intervalle auf 45 sec. verlängern oder auf 15 sec. verkürzen (und wiederholung verdoppeln....). Das ist auch besser für den Kopf gerade in Nass/Dunkel/Kalt Jahreszeit.

Crossladen
10.10.2014, 12:53
N

KoKo trainiere ich auf einem engen Handlingkurs, mit ein, zwei kurzen Graden von vll. 15m worauf man mit mehreren gegeneinander fährt und versucht an den Graden vorbeizukommen. Erst auf "Golfrasen", später auf üblem Holper-Terrain.
Oder wenn du mir im Nacken:cool:

warnschild
13.10.2014, 10:00
Natürlich ist es das. Ich bin aber der Meinung, dass diese Intervalle nur dann wirklich in der notwendigen Intensität gefahren werden, wenn sie nicht auch noch durch Traktions/Lenk/etc.-Probleme gestört werden.

KoKo trainiere ich auf einem engen Handlingkurs, mit ein, zwei kurzen Graden von vll. 15m worauf man mit mehreren gegeneinander fährt und versucht an den Graden vorbeizukommen. Erst auf "Golfrasen", später auf üblem Holper-Terrain.

:daumen: Okay, das klingt logisch. Und nach gutem Training!