PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Trinkflaschen beim Cross


cpulster
29.11.2012, 09:31
Der BDR hat in einer sog. amtlichen Bekanntmachung (LINK (http://www.rad-net.de/modules.php?name=Bekanntmachungen&menuid=46&print=1&recid=3248)) mitgeteilt:

"Aus gegebenem Anlass weisen wir darauf hin, dass bei den Deutschen Meisterschaften Cross in allen Klassen nach UCI Wettkampfbestimmungen gefahren wird. im Einzelnen bedeutet das:
... es ist keine Verpflegung (Trinkflaschenhalter am Rad) erlaubt, außer gem. Art. 5.1.038 ..."


Dazu drei Vorbemerkungen:
1. Der BDR ist kein Amt, also kann es keine amtliche Bekanntmachung sein :-)
2. "aus gegebenem Anlass" ist die Diskussion von mir mit UCI-Kommisaer Hr. Donike. Er hat mehrfach Fahrer in Mannheim und Lorsch (D-Cup) angemahnt, dass Flaschenhalter verboten seien.
3. Es geht mir nicht um die Notwendigkeit von Trinken bei Crossrennen, sondern nur um die Ebene der Regularien.

In diesem Sinne hier der Art. 5.1.038 der UCI Cyclocross Regulation, auf den verwiesen wird:
"5.1.038 ... In the event of warm weather conditions (above 20 °C) the
commissaires' panel may decide to allow feeding in the pit lane. ..."

Ich lese hier weder etwas von "bottle holders are forbidden" noch
"drinking is not allowed". Es geht hier m.E. explizit und ausschliesslich um
die Darreichung von Getraenken in der Wechselzone (die generell
untersagt ist, mit Ausnahme bei heissem Wetter).

Wenn ich hier etwas uebersehen oder falsch verstanden habe, waere ich um Hinweise dankbar.

Hr. Donike und den Crossbeauftragten des BDR Hr. Roeseler habei ich auf dieses Forum hingewiesen, mehr Kommunikation zwischen Fahrern und Verantwortlichen waere doch wirklich eine feine Sache im Sinne des geilsten Sports der Welt: CYCLOCROSS.

Christoph

cpulster
29.11.2012, 11:03
Problem geloest :-)

Crossladen
29.11.2012, 11:07
Problem geloest :-)

dem Reiler haben sie schon mal Schaumstoffstoffhörner oder sowas verboten
Hobbyklasse 2009 in Lorsch

Reiler
29.11.2012, 12:41
Nein. Homburg.


Sent from my Kommunikationsknochen.

Crossladen
29.11.2012, 12:42
Nein. Homburg.


Sent from my Kommunikationsknochen.

stimmt
noch vor der Ausfstellung

DaPhreak
29.11.2012, 12:50
stimmt
noch vor der Ausfstellung
Gut so! Wir sind hier nicht beim Karneval und auch nicht in Amerika! Das ist knallharter Spocht! :D

radcross_novize
29.11.2012, 13:06
Der BDR hat in einer sog. amtlichen Bekanntmachung (LINK (http://www.rad-net.de/modules.php?name=Bekanntmachungen&menuid=46&print=1&recid=3248)) mitgeteilt:

"Aus gegebenem Anlass weisen wir darauf hin, dass bei den Deutschen Meisterschaften Cross in allen Klassen nach UCI Wettkampfbestimmungen gefahren wird. im Einzelnen bedeutet das:
... es ist keine Verpflegung (Trinkflaschenhalter am Rad) erlaubt, außer gem. Art. 5.1.038 ..."


Dazu drei Vorbemerkungen:
1. Der BDR ist kein Amt, also kann es keine amtliche Bekanntmachung sein :-)
2. "aus gegebenem Anlass" ist die Diskussion von mir mit UCI-Kommisaer Hr. Donike. Er hat mehrfach Fahrer in Mannheim und Lorsch (D-Cup) angemahnt, dass Flaschenhalter verboten seien.
3. Es geht mir nicht um die Notwendigkeit von Trinken bei Crossrennen, sondern nur um die Ebene der Regularien.

In diesem Sinne hier der Art. 5.1.038 der UCI Cyclocross Regulation, auf den verwiesen wird:
"5.1.038 ... In the event of warm weather conditions (above 20 °C) the
commissaires' panel may decide to allow feeding in the pit lane. ..."

Ich lese hier weder etwas von "bottle holders are forbidden" noch
"drinking is not allowed". Es geht hier m.E. explizit und ausschliesslich um
die Darreichung von Getraenken in der Wechselzone (die generell
untersagt ist, mit Ausnahme bei heissem Wetter).

Wenn ich hier etwas uebersehen oder falsch verstanden habe, waere ich um Hinweise dankbar.

Hr. Donike und den Crossbeauftragten des BDR Hr. Roeseler habei ich auf dieses Forum hingewiesen, mehr Kommunikation zwischen Fahrern und Verantwortlichen waere doch wirklich eine feine Sache im Sinne des geilsten Sports der Welt: CYCLOCROSS.

Christoph

Du Rabauke ... Du anti-konfliktfreier-Crosser ... Du Sektierer ... Du Ketzer ... :D
... die werden Dir die Lizenz wegen chronischer Nörgelei :schimpfen: und Obrigkeitswidersetzung entziehen.

Das ganze dient doch nur der Sicherheit und Gesundheit:
stell Dir mal vor, Du fällst über eine Trinkflasche, die da aus dem Trinkflaschenhalter Deines Vordermanns purzelt ... :kruecken:
... oder Du schüttest Dir nach 40 Min. Rennen 0,5l. eiskalte Energieplörre in den Hals ... :alk: das schlägt auf den Magen :kotz:

Da könnt' ja jeder kommen ... und reicht dann vielleicht auch noch Häppchen an, oder was?!

Und wir beide sind schuld, weil Sie uns erwischt haben ... :duckundweg:
Zieh' Dein Büsserkleid an und zeige Reue ...:devil:


PS: und Du darfst da bestimmt eh nicht mitmachen, weil Dein titan-zusammengebrutzelter Scheibenbremscrosser nicht homologisiert ist.
http://www.uci.ch/Modules/BUILTIN/getObject.asp?MenuId=MTYwNzQ&ObjTypeCode=FILE&type=FILE&id=NjczMDE&LangId=1

und denke auch daran, nicht zuuuuu lange Socken anzuziehen ... das könnte auch für Ärger sorgen:
http://www.uci.ch/Modules/BUILTIN/getObject.asp?MenuId=MTYwNzQ&ObjTypeCode=FILE&type=FILE&id=Nzg4OTM&LangId=1 (letzte Seite)

irgendwo in der Mitte steht auch etwas über Camelbags ...

DerPiet
29.11.2012, 13:32
Ich diskutiere momentan mit Donike per mail über dieses Thema,
er will mir noch Unterlagen zukommen lassen, die erklären sollen das die Regel 5.1.038 tatsächlich nicht nur die Anreichung von Verpflegung sondern die Verpflegung während des Rennens verbietet.

Momentan kann ich ihm da noch nicht so ganz folgen, weil der Analogieschluss zu den korrespondierenden Regeln im Strassenwerk diese Folgerung nicht zulässt, aber warten wir mal ab was da als nächstes von ihm kommt.

Rabofrank
29.11.2012, 15:11
Eure Sorgen möcht ich haben.

DerPiet
29.11.2012, 15:39
nunja, Regeln sollten schon eindeutig und nachvollziehbar sein.

Und bei einer DM sollte gemäss der UCI Regeln verfahren werden, ob Flaha Sinn machen oder nicht ist ein anderes Kapitel. Es muss nur geklärt sein, das seitens des BDR keine anderen Regeln erzwungen werden als die, die das UCI Regelwerk hergibt

radcross_novize
29.11.2012, 16:05
Die Einschraubpömpel im Rahmen für Flaha werden zwei Wochen vor dem Start verplombt und versiegelt ... :gruebel:

Trusty
29.11.2012, 22:10
An sich habe ich kein Problem damit, dass man Trinkflaschenhalter verbietet. Wenn man diese Regel aber so akribisch in der Hobbyklasse verfolgt, sollte man auch das Material (Lenkerbreite) bei den MTB´s genauso akribisch begutachten, ansonsten wirkt das lächerlich.

radcross_novize
30.11.2012, 06:44
An sich habe ich kein Problem damit, dass man Trinkflaschenhalter verbietet. Wenn man diese Regel aber so akribisch in der Hobbyklasse verfolgt, sollte man auch das Material (Lenkerbreite) bei den MTB´s genauso akribisch begutachten, ansonsten wirkt das lächerlich.

Ich denke, bei den Hobbyisten gilt (noch?) Gnade vor Recht.
In Lorsch wurde ich freundlich mahnend auf meine Verfehlung aufmerksam gemacht.

Beim TÜV fährt man ja auch mit defekter Kennzeichenbeleuchtung vor, um von den gerissenen Bremsscheiben abzulenken.:cool:

cpulster
30.11.2012, 07:37
Ich diskutiere momentan mit Donike per mail über dieses Thema ... der Analogieschluss zu den korrespondierenden Regeln im Strassenwerk

Im Strassenrennsport sind Trinken/Flaschenhalter bekanntlich erlaubt, jede logische Ableitung zum Cross also Nonsense.

Ich finde es schade, dass immer ein Graben zwischen Fahrern und Verantwortlichen (Veranstalter, Wettkampfrichter, Kommisaere) gemacht wird. Wir teilen das gleiche Hobby aus verschiedenen Rangehensweisen. Es sollte kein Gegeneinander, sondern Miteinander sein.

Solange ich kein klar verstaendliches Regelwerk dazu habe, bleibt mein Flaschenhalter dran und ich werde mir auch das Trinken nicht verbieten lassen. Ohne pathetisch zu werden, aber zB. nem Bub (U15) das Trinken zu verbieten, hat schon was mit Menschenwuerde zu tun.

Christoph

Rabofrank
30.11.2012, 07:41
Ohne pathetisch zu werden, aber zB. nem Bub (U15) das Trinken zu verbieten, hat schon was mit Menschenwuerde zu tun.

Christoph

Bei 20 min. Renndauer (U15) wird ein Bub das auch aushalten ohne gleich zu verdursten.Das hat nichts mit Menschenwürde zu tun.
Wir sprechen hier von Crossrennen und die finden ja nicht bei 35 grad im Schatten statt.

a.nienie
30.11.2012, 07:55
Ich denke, bei den Hobbyisten gilt (noch?) Gnade vor Recht.
In Lorsch wurde ich freundlich mahnend auf meine Verfehlung aufmerksam gemacht.
...
mich wudnert ja, dass meine segelstange nicht bemängelt wurde...

DerPiet
30.11.2012, 08:39
Im Strassenrennsport sind Trinken/Flaschenhalter bekanntlich erlaubt, jede logische Ableitung zum Cross also Nonsense.

Ich finde es schade, dass immer ein Graben zwischen Fahrern und Verantwortlichen (Veranstalter, Wettkampfrichter, Kommisaere) gemacht wird. Wir teilen das gleiche Hobby aus verschiedenen Rangehensweisen. Es sollte kein Gegeneinander, sondern Miteinander sein.

Solange ich kein klar verstaendliches Regelwerk dazu habe, bleibt mein Flaschenhalter dran und ich werde mir auch das Trinken nicht verbieten lassen. Ohne pathetisch zu werden, aber zB. nem Bub (U15) das Trinken zu verbieten, hat schon was mit Menschenwuerde zu tun.

Christoph

Nun lass mal bitte die Kirche im Dorf.

Bei der offiziellen Bekanntmachung des BDR ging es ausschliesslich um die DM. Wenn man bei der nationalen Meisterschaft sowie der höchsten deutschen Rennserie (DC) auf Einhaltung des Reglements besteht geht das schon in Ordnung. Das ausser bei hohen Temperaturen (was die Regel 5.1.038) eindeutig anspricht, unbedingt Trinken im CX-Rennen benötigt ist sicherlich übertrieben.

radcross_novize
30.11.2012, 08:44
mich wudnert ja, dass meine segelstange nicht bemängelt wurde...

bei so vielen Anarchisten an der Startlinie wollten die Kommissäre einfach nur ihre Ruhe und nach Hause ... :evilshaking::ohnmacht:

Wir sollten berücksichtigen, dass wir durch die Landschaft crossen und nicht durch die Regularien ... also etwas mehr Disziplin bitte.:tuedelue:

a.nienie
30.11.2012, 09:37
angst. die hatten einfach angst.

CX-Newbie
30.11.2012, 10:06
Regeln sind halt Regeln und (sollten) für alle gleich gelten. Ob man nun einen Trinkflaschenhalter am Rad bemängeln muss gut ... Wenn man aber bei der Startberechtigung von MTB´s bei Crossrennen genau so exakt wäre.

DerPiet
30.11.2012, 10:26
In den Rennen für die obige Bekanntmachung gilt, sind keine MTB startberechtigt
der vollständige Text der Bekanntmachung lautet auch:


Aus gegebenem Anlass weisen wir darauf hin, dass bei den Deutschen Meisterschaften Cross in allen Klassen nach UCI Wettkampfbestimmungen gefahren wird.
im Einzelnen bedeutet das:

- in der Kategorie Elite sind nur SportlerInnen mit einer Elitelizenz startberechtigt
- es ist keine Verpflegung (Trinkflaschenhalter am Rad) erlaubt, außer gem. Art. 5.1.038
- in allen Klassen ist der Start nur mit einem Crossrad entsprechend der Materialbestimmungen zulässig.

Ebenfalls weisen wir nochmals darauf hin, dass für die Klassen der Schülerinnen und weiblicher Jugend, genmäß WB Cross, keine Meisterschaften durchgeführt werden.

Der Start ist nur mit einer gültigen Lizenz 2013 möglich.

St.John
30.11.2012, 10:56
Auch Oliver Corpus geht in seinem Blog auf das Thema ein: http://cx-racing.blogspot.de/2012/11/talk-talk.html?spref=fb

Sein Schlußwort könnte man auch problemlos auf sein Verhältnis zum cx-sport.de-Forum übertragen:
"In dem Sinn. Findet zueinander , statt permanent nur gegeneinander zu arbeiten !"

Vielleicht können wir ihn ja hier eines Tages wieder als (von allen!) willkommenen User begrüßen.

cpulster
30.11.2012, 11:02
Wenn man bei der nationalen Meisterschaft ... auf Einhaltung des Reglements besteht geht das schon in Ordnung.

Ausgangsfrage war, ob es dieses Reglement (Trinkverbot) ueberhaupt gibt. Ich behaupte nein bis zur Widerlegung des Gegenteils. In Regel 5.1.038 steht es NICHT.

Ich reite hier auf dieser Lappalie rum, weil es mir natuerlich ums Prinzip geht. Und die Prinzipienfrage ist: darf man sich eine UCI Jacke anziehen, die Fahrer in unangemessenem Ton ueber unangemessen wichtige Sachen belehren, obwohl es zu all dem Popanz nicht mal eine klar verstaendliche Regularie gibt ?

Ich bin schon lange davon weggekommen, auf Vernunftebene zu diskutieren (Flaschen als Gefahrenquelle bei einem Sport wo man mit unverhaeltnismaessig schmaler Bereifung ueber unfreundliche Wege in unvernuenftigem Tempo faehrt ... hallo gehts noch ?).
Wenn also das Problemchen auf Ebene der Regulaerien geloest werden kann, erspart man sich die weitaus anstrengenderen zwischenmenschlichen Komponenten (Machtspielchen hier, Authoritaetengehorsam da).

Und mal ehrlich, wenn fuer 2013 nur noch gruene Raeder zugelassen werden, wuerden die meisten Radfahrer kurz motzen, und dann mit nem gruenen Rad am Start stehen. Ich vermutlich auch, aber es waere umlackiert und virtuell wuerde ich den Mittelfinger darreichen "aetsch drunter ist es blau" :-)

Christoph

DerPiet
30.11.2012, 11:29
Ausgangsfrage war, ob es dieses Reglement (Trinkverbot) ueberhaupt gibt. Ich behaupte nein bis zur Widerlegung des Gegenteils. In Regel 5.1.038 steht es NICHT.

Ich reite hier auf dieser Lappalie rum, weil es mir natuerlich ums Prinzip geht. Und die Prinzipienfrage ist: darf man sich eine UCI Jacke anziehen, die Fahrer in unangemessenem Ton ueber unangemessen wichtige Sachen belehren, obwohl es zu all dem Popanz nicht mal eine klar verstaendliche Regularie gibt ?


Das ist aber eigentlich nicht wirklich die Ausgangsfrage, sondern ob es ein Verbot von Flaschen am Rad gibt und nicht ob es ein Trinkverbot gibt.

Zum zweiten Teil: Ein Komissär im Rennen ist nun mal ein Schiedsrichter, damit ist er befugt Entscheidungen zu treffen, die mit dem Rennen zu tun haben. Ob diese richtig sind oder nicht steht dabei auf einem anderen Blatt. Wenn er dies zunächst mal nur als Belehrung macht, umso besser. Die Entscheidung könnte auch lauten: Flasche vom Rad oder kein Start.

Bei der offiziellen Bekanntmachung des BDR ist es einfach... dies sind die Regeln für die DM an die sich jeder halten muss.

cpulster
02.12.2012, 07:59
@Der Piet:
- Sanktionierungen sind auch per Regelwerk festgelegt, einfach "Flasche vom Rad oder kein Start." waere Willkuer nach Tageslaune des Kommisaers
- Die offiziellen Bekanntmachung des BDR kann eben keine Regel für die DM sein, wenn sie nicht mit der Sportordnung/Wettkampfrichtlinien uebereinstimmt. Auch hier waere sonst Willkuer angesagt.

Nach reiflicher Ueberlegung sollte man nicht Flaschen AM Rad, sondern AUF dem Rad regulatorisch verbieten.

Christoph

F4B1
02.12.2012, 12:39
Im Strassenrennsport sind Trinken/Flaschenhalter bekanntlich erlaubt, jede logische Ableitung zum Cross also Nonsense.
Nunja.
Die Gefahr ist sicherlich ähnlich (ungefährlich ist das ja auf der Straße auch nicht).

Der Unterschied ist halt, dass Straßenrennen gerne mal mehrere Stunden laufen und eben eher selten im Winter stattfinden, es also wärmer ist. Damit ist die Gefahr des austrocknens erheblich größer.

Würde da einfach abwägen was kritischer ist. Und beim normalen Crossrennen, dass eben eher selten bei sommerlichen Temperaturen stattfindet dürfte die Trinkflasche, die aus dem Flaschenhalter purzelt und im Idealfall in irgendeinen Laufrad zwischen zwei Speichen landet, gefährlicher sein als das enorm große Risiko innerhalb von 40 Minuten auszutrocknen.

Ob man den Flaschenhalter dann verbieten muss ist eine andere Frage, aber den braucht in dem Fall halt kein Schwein.

Hotas
02.12.2012, 14:59
Wie schrieb cpulster so schön?
"...Flaschen als Gefahrenquelle bei einem Sport wo man mit unverhaeltnismaessig schmaler Bereifung ueber unfreundliche Wege in unvernuenftigem Tempo faehrt ... hallo gehts noch ?. ..."

F4B1
02.12.2012, 15:11
Wem's zu gefährlich ist: Fahrt MTB oder Fat Bike. Da darf man dann sogar Flaschen dabei haben.

Die schmalen Reifen auf unfreundlichen Wegen machen den Sport nun mal aus.

Hotas
02.12.2012, 15:14
Ich glaube, Du hast das mißverstanden. Es geht darum, dass es m.E. albern ist, wegen rumfliegender Flaschen Angst zu haben, während man auf schmalen Reifen durchs Gelände knallt.

Ich würde mir sowieso keinen FlaHa anbauen, aber das Verbot ist lächerlich.

DerPiet
02.12.2012, 16:29
Das Verbot bezieht sich auf eine Erklärung auf dem Komissärsseminar der UCI vom 10.7.

Hier hatte der OffRoad Manager der UCI Peter van den Abeele noch einmal grundsätzlich festgestellt:

Verpflegung ist nur bei Temp > 20 Grad, wenn das KK dies entschliesst und ausschliesslich in der Wechselzone zulässig.

Ich hatte mit Donike diskutiert was denn bitte Verpflegung bedeute, ganz eindeutig ist es immer noch nicht geworden, (Anreichen, oder konsumieren)

Was sich aber rauskristallisiert ist die Tatsache, dass bei montierten Flaha mit Flasche nicht mehr die Einhaltung des Verbotes von Anreichen gewährleistet ist (Es kann dann ja auf ein Rad gewechselt werden an dem eine neue weitere Flasche ist) Aus dem Grund ist das Mitführen von Flaschen am Rad eben generell untersagt. Das ist zumindest relativ logisch und nachvollziehbar,

Mit Willkür hat das im übrigen nix zu tun, sondern mit Implikationen die sich eben aus genau der zitierten Regel 5.1.038 ergibt.

Im übrigen sind Kommissärsentscheidung Tatsachenentscheidungen an die man sich wie in anderen Sportarten auch halten muss. Wem es Spass macht, der kann ja hinterher vor dem CAS dagegen klagen.

cpulster
03.12.2012, 07:47
Danke Piet fuer die Hinweise. Die Logik ist eine ganz einfache:
Es gibt keine Regelung, die Trinken verbietet. Entweder sollen die Herren sie vorlegen oder Ende der Diskussion.
Klar und eindeutig waere: 5.1.037 Drinking ist not allowed .
Soviel Mut haben sie bei der UCI aber nicht.

Christoph

DaPhreak
03.12.2012, 09:27
Was ist eigentlich, wenn ich mir vor dem Start ne Flasche in die Trikottasche stecke?

radcross_novize
03.12.2012, 10:59
Diese Regelung trägt der erwarteten Klimaerwärmung nicht Rechnung. :D
Und Crosser auf der Sommer- und Sonnenseite der Erde lassen die UCI'ler verdorschde ... :eek:

DerPiet
03.12.2012, 11:25
Was ist eigentlich, wenn ich mir vor dem Start ne Flasche in die Trikottasche stecke?

Gemäss meinem Verständnis von 5.1.038 wäre das zulässig,
ob die das KK beim Rennen in der Auslegung folgt wäre eine andere Frage.

Was mit sicherheit kein Problem verusacht wäre
http://www.bike24.de/1.php?content=8;navigation=1;product=13208;page=1;menu=1000,18,62;mid=96;pgc=0

Das kann selbst A.Donike nach eigenem Bekunden gar nicht verbieten,weil er es nicht kontrolliert.

@christoph: Dann wirst Du vermutlich bei der DM nicht starten. A Donike wird dort mit Sicherheit VKK sein.

radcross_novize
03.12.2012, 11:49
Gemäss meinem Verständnis von 5.1.038 wäre das zulässig,
ob die das KK beim Rennen in der Auslegung folgt wäre eine andere Frage.

Was mit sicherheit kein Problem verusacht wäre
http://www.bike24.de/1.php?content=8;navigation=1;product=13208;page=1;menu=1000,18,62;mid=96;pgc=0

Das kann selbst A.Donike nach eigenem Bekunden gar nicht verbieten,weil er es nicht kontrolliert.

@christoph: Dann wirst Du vermutlich bei der DM nicht starten. A Donike wird dort mit Sicherheit VKK sein.

Körperflüssigkeitsaufsaugungs- und rückführungsmechanismus. Cool.
http://www.uci.ch/Modules/BUILTIN/getObject.asp?MenuId=MTYwNzQ&ObjTypeCode=FILE&type=FILE&id=Nzg4OTM&LangId=1
Details ab Seite 42.
Vorsprechen beim Hauptkommissar erbeten.

Er wird starten, schon der angeregten Diskussion mit den Kommissären wegen ...

Sicher? ... es steht: " ...es ist keine Verpflegung erlaubt ..."
Da dürfte es keine Rolle spielen, wie/woher der Fahrer seine Verpflegung bezieht.

DerPiet
03.12.2012, 13:51
Er wird starten, schon der angeregten Diskussion mit den Kommissären wegen ...

Sicher? ... es steht: " ...es ist keine Verpflegung erlaubt ..."
Da dürfte es keine Rolle spielen, wie/woher der Fahrer seine Verpflegung bezieht.
Close but no cigar,

versuchen wird er es vemutlich, starten dann eher nicht ;), Donike wird ihn nicht mit Flasche am Rad starten lassen.

Ansonsten bin ich dann mal ab Januar auf die verschiedenen Veröffentlichungen bei rad-net wg. Geldstrafe, Sperre usw gespannt :lauschen:

cpulster
03.12.2012, 15:47
Ich will keinen Streit provozieren, schon gar nicht bei solchen absoluten Laecherlichkeiten, sondern Spass an meinem Sport haben.
Wenns mich duerstet werde ich halt Schnee von der Strecke speisen.

Christoph