PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nr. 927


drivingghost
07.09.2010, 21:18
Ich bin drin.
User 927. Ramin.

Hallo zusammen. Habe seit drei Jahren einen Crosser, ein einfaches Focus, welches jetzt aber reif fürs Alteisen ist. Ich wollte nicht groß in das billige Modell investieren um es wieder auf Vordermann zu bringen, also habe ich mir gleich was Neues angeschafft. Mit Scheibenbremsen, da ich im Winter das ewige Nachstellen der Bremse wirklich satt habe, ich einfach auf gleichbleibende Bremsleistung stehe und die Dinger jetzt auch offiziell freigegeben sind.
Im Winter (also jetzt bis ins Frühjahr) ist der Crosser für mich die eierlegende Wollmichlsau, ich nutze das Rad zum Grundlage fahren als auch zum heizen über ordentliche Mountainbike Trails. Und das eine oder andere Crossrennen fahre ich natürlich auch mit. Dieses Jahr vielleicht ein paar mehr, da die MTB Saision für mich dank eines gebrochenen Schlüsselbeins vorzeitig beendet war.

Also dann,

hier noch ein Bild vom neuen Fahrrad:

http://forum.cx-sport.de/picture.php?albumid=60&pictureid=323

Freue mich dabei zu sein und bin sicher, viele Informationen zu bekommen und eines Tages vielleicht auch weitergeben zu können (;

Gruß aus dem Odenwald

Ramin

PS: Bilder in mittlerer Größe einbinden geht wohl nicht?

St.John
07.09.2010, 23:08
Hallo Ramin,

herzlich willkommen hier bei den Crossverückten.
Schönes Rad! Ich muss wieder mal feststellen, dass mir persönlich die aktuellen Ultegra-Kurbeln nicht gefallen.
Wie sind denn Deine Erfahrungen mit den Bengal Bremsen und Scheiben?

Gruß, Stephan

drivingghost
08.09.2010, 19:50
Hi Stephan,

danke für das Lob. Ich mag die Ultegra, an dem Rad würde mir eine schwarze Kurbel jedoch besser gefallen. Die Ultegra war aber dran, also bleibt sie. An der Funktion gibt es nichts zu meckern und einen Designwettbewerb will ich mit dem Rad sicher nicht gewinnen. (:

Zur Bengal Bremse: Bin nocht nicht viel mit dem Rad gefahren. Ca 170km und 2600 Hm. Die Bremse braucht definitiv länger zum Einbremsen als eine hydraulische Disc, auf den letzten zwei längeren Abfahrten war die Bremsleistung aber schon weit über einer Canti und auf dem Niveau von einer Mini-V in trockenen Gefielden. Wenn es so bleibt, ist es ok, wenn die Bremskraft noch steigt, ist es besser.
Jetzt zu schauen, wie schnell ich aus 60 Km/h zum Stillstand komme oder Stoppieversuche unterlasse ich jedoch noch, denn mein Schlüsselbein ist nach wie vor gebrochen und ich muss und sollte nichts riskieren, was mir ernsthaft Schmerzen zufügen könnte.
Hin und wieder quietschen die Bremsen leicht, aber nur wenn die Beläge leicht anliegen und man von der Bremsleistung noch nicht wirklich viel merkt. Bremst man etwas stärker, ist das Quietschen weg.
Irgendwo habe ich gelesen, mit anderen Bremsscheiben (Ashima) wäre das Problem gelöst. Wenn es mit dem Quitschen stärker wird (im Regen bin ich noch nicht gefahren), werde ich die Scheiben mal ausprobieren. Ist ja keine große Investition und ein paar Gramm gespart hat man zudem.
Dosierbarkeit und Druckpunkt: Ist ok, nicht zu vergleichen mit einer Hydraulischen, den Druckpunkt einer Canti habe ich nicht mehr in Erinnerung, mir hat gereicht dass sie nicht gebremst hat, auf jeden Fall besser als die Mini-V, die ich nach der Canti am Focus hatte.

Zusammengefasst bin ich mit der Bremse also zufrieden. Ebenso mit dem Rest vom Rad.

Soviel zu meinen Erfahrungen mit der Bremse. Sollte ich meine Meinung, aus welchen Gründen auch immer, noch ändern, werde ich es natürlich mitteilen.

Gruß,

Ramin

St.John
08.09.2010, 21:43
Hallo Ramin,

Deine Erfahrungen mit der Bengal decken sich mit meinen. Ich habe aber recht schnell auf Alligator Windcutter Bremsscheiben umgestellt, da sie mir optisch besser gefallen, als die "weißen" Originale und ich damit hinten auf eine 140er Scheibe wechseln konnte, was meiner Meinung nach völlig ausreicht. Die Bremsleistung ist auch mit diesen "reduzierten" Scheiben hervorragend.

Gruß, Stephan

Crossladen
09.09.2010, 06:12
Der Rahmen hat m.E. eine schlechte Zugführung. Wer die Knie eng am Rahmen führt kommt ja gegen die Züge. Mit einer Thermohose ( oder Regenhose), die am Knie Extraschichten aufweist, wird es noch schlimmer.

St.John
09.09.2010, 06:21
Theoretisch vorstellen könnte ich mir das schon, aber ist das wirklich ein Problem, was in der Praxis auftritt? Der Rahmen wird ja inzwischen auch öfters gefahren, aber in der Richtung hab ich noch nie von Problemen gehört oder gelesen. Da könnte ich mir eher vorstellen, dass man mit einer Regenhose am Flaschenhalter hängenbleibt, wenn er denn montiert ist.

badboy-rudi
09.09.2010, 06:49
Theoretisch vorstellen könnte ich mir das schon, aber ist das wirklich ein Problem, was in der Praxis auftritt? Der Rahmen wird ja inzwischen auch öfters gefahren, aber in der Richtung hab ich noch nie von Problemen gehört oder gelesen. Da könnte ich mir eher vorstellen, dass man mit einer Regenhose am Flaschenhalter hängenbleibt, wenn er denn montiert ist.


Doch, das könnte zumindet mir passieren.
Da ich meine Beine meist geschlossen am Oberrohr halte (auf dem Rad meine ich ) könnte das schon mal offene Stellen geben.

Crossladen
09.09.2010, 06:52
Ich könnte einen solchen Rahmen defintiv nicht fahren.
Bei meinem Schlechtwetterrad ist das Oberrohr schon etwas blank, weil ich die Knie eng führe.
Das Ganze gabs schon in den Anfangszeiten des MTB. Aus guten Gründen ist das dann verschwunden.

camonist
09.09.2010, 08:03
willkommen - bin ja auch noch frisch aber deine rahmenfarbe ist auf jeden fall gewagt:D
bestes aus bln
c

Duafüxin
09.09.2010, 08:27
Der Rahmen hat m.E. eine schlechte Zugführung. Wer die Knie eng am Rahmen führt kommt ja gegen die Züge. Mit einer Thermohose ( oder Regenhose), die am Knie Extraschichten aufweist, wird es noch schlimmer.

An dem Rahmen sieht das so aus wie bei mir. Die Zugführung liegt über der breitesten Stelle des OR, also geschützt vor Knie/OS-Kontakt.
Regenhose fahr ich aber auch nur auf dem Stadtrad, sonst ist mir das viel zu warm.

drivingghost
09.09.2010, 22:10
Da gebe ich Elmar Recht, beim normalen Fahren ist mir schon aufgefallen, dass die Knie mit den Zugführungen in Kontakt treten können, wird sicher auch der Fall werden, wenn ich mal wieder normal fahren kann, mich im Gelände bewege und dazu in den Wiegetritt gehe.
Aber nicht zu tragisch, meine langen Winterhosen sind durchweg preisgünstige Modelle, da mach ich nicht all zu viel kaputt. (;

Die Zugführungen stehen bei mir auch leicht über die breiteste Stelle des Oberrohrs. Also wohl etwas anders als bei duafüxin.

So gewagt ist die Rahmenfarbe bei mir aber nicht mehr, mein Rennrad hat einen ähnlichen Touch:
http://fstatic1.mtb-news.de/img/photos/1/3/2/1/2/_/medium/IMG_8655.bLarge.jpg (http://fotos.mtb-news.de/p/166550)

Hatte davor eigentlich fast nur schwarze Mountainbikes und einen tiefschwarzen Renner, irgendwann dann war es genug und es musste ein Kontrast an den Start.

Duafüxin
10.09.2010, 06:48
Ich habs gestern mal im Gelände ausprobiert. Also mit dem OS an die Zugführung zu kommen. Wenn ich das rechte Knie richtig nach links rüber ziehe, käme ich an die Führung. Da das rechte Knie aber nix auf der linken Seite vom Rahmen zusuchen hat, komm ich auch nicht dran. Wenn ich allerdings richtige Bäumstämme als OS hätte, hätte ich vielleicht auch nen Problem.

cyclingjudge
10.09.2010, 07:34
So gewagt ist die Rahmenfarbe bei mir aber nicht mehr, mein Rennrad hat einen ähnlichen Touch:
http://fstatic1.mtb-news.de/img/photos/1/3/2/1/2/_/medium/IMG_8655.bLarge.jpg (http://fotos.mtb-news.de/p/166550)

:eek::eek::eek:
Die Rahmenfarbe ist ja okay.
Aber das Rot des Sattels und der Speichen?:eek::eek::eek:
Paßt überhaupt nicht.

drivingghost
10.09.2010, 09:03
Der Sattel ist pink, der passt hervorragend zur Rahmenfarbe, das täuscht auf dem Foto ziemlich, da der Lack metallic ist.
Die Speichen: Die sind tatsächlich rot. Ich hatte mir am Anfang auch überlegt, sie schwarz zu machen. War hin und her gerissen. Habe es dann aber gelassen, da mir das Rot auch gefällt.
Und die Meinungen gehen hier wirklich total auseinander. Die Einen lieben es, die Anderen hassen es. Es ist aber tatsächlich so, dass es sich die Waage hält.

duafüxin: Die schmerzhaften Kontakte mit Sattelspitzen, irgendwelchen Haltern/Anschlägen oder Anbauteilen kommen ja in der Regel nur zustande, wenn man nicht drauf gefasst ist (; Es zu simulieren klappt selten. So zumindest meine Erfahrungen.

Duafüxin
10.09.2010, 09:58
:eek::eek::eek:
Die Rahmenfarbe ist ja okay.
Aber das Rot des Sattels und der Speichen?:eek::eek::eek:
Paßt überhaupt nicht.

Also ich finde Pink und Rot Klasse. Aber ich habs ja auch mit Orange und Rot :cool:
Nur mit Pink kann ich mich nicht wirklich anfreunden. Ich muss aber gestehen, dass ich ein Rad hab, dass sich selbst pink gemacht hat. Das war mal Aubergine und wurde immer heller. Nu heißt es Blümchenrad :D

badboy-rudi
10.09.2010, 11:45
:eek::eek::eek:
Die Rahmenfarbe ist ja okay.
Aber das Rot des Sattels und der Speichen?:eek::eek::eek:
Paßt überhaupt nicht.


Hast Du nicht auch so einen bunten Vogel im Käfig?:D
Auch so rot und so und so orange.......:D:D:D

Duafüxin
10.09.2010, 11:59
Hast Du nicht auch so einen bunten Vogel im Käfig?:D
Auch so rot und so und so orange.......:D:D:D

Judgi hat nur mädels zu hause, da kriegt man bestimmt ne Pink-Allergie :D

cyclingjudge
10.09.2010, 12:00
Yo, ebend.
Rot und Orange. Das paßt ja auch zsamm.
Aber Pink und Orange?:eek:
Never ever.

BTW: Gewöhn dich schon mal an den Anblick.:D Wirste nächstes Jahr öfter sehen.:aetsch:

cyclingjudge
10.09.2010, 12:03
Judgi hat nur mädels zu hause, da kriegt man bestimmt ne Pink-Allergie :D
So it is my dear.:D

badboy-rudi
10.09.2010, 13:33
BTW: Gewöhn dich schon mal an den Anblick.:D Wirste nächstes Jahr öfter sehen.:aetsch:

Von vorn oder von hinten?:D

cyclingjudge
10.09.2010, 14:46
Von vorn oder von hinten?:D

vermutlich eher von vorn