PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Heute Livestream GVA in Loenhout 15,00 Uhr


Crossladen
29.12.2009, 12:47
http://voetbal-kijken.blogspot.com/ (http://voetbal-kijken.blogspot.com/)

DerPiet
29.12.2009, 12:58
Auch grade gesehen

Direkte links:
29/12 Azencross Loenhout (15:00h) (http://voetbal-kijken.blogspot.com/2009/12/2912-azencross-loenhout-1500h.html)

http://3.bp.blogspot.com/_2nIjEd-xBao/Sy36voltcoI/AAAAAAAAAW8/w_ButoQn0pI/s200/doorbreekt-albert-recordreeks-van-sven-nys-op-de-koppenberg_5_460x0.jpg (http://voetbal-kijken.blogspot.com/)5é manche in de GVA-trofee 2010
Loenhout - Belgium
Azencross (http://azencross.be/) - 15:00h CET



http://bvls-feed/ch-3 (http://bvls-feed.blogspot.com/2009/11/ch-3.html)
http://bvls-feed/ch-5 (http://bvls-feed.blogspot.com/2009/11/ch-5.html)
http://bvls-feed/m-15 (http://bvls-feed.blogspot.com/2009/12/m-15.html) (Belgium only)

ChristZero
29.12.2009, 14:19
schöne strecke, vor allem der waschbrettabschnitt.
und nys schon wieder am boden...

c21
29.12.2009, 15:23
1. Nys
2. Albert
3. Stybar
7. Wellens
10. Heule
16. Pauwels (Sieger vom WC in Zolder!)
21. Walzleben
38. Sickmüller
45. Opitz
47. Voss
55. Wittig

Nys stark, Albert technisch schwach wie immer :D

Rabofrank
29.12.2009, 16:29
War ein cooles Rennen bis auf die letzte waren Stybar,Nys und Alberts zusammen .
Dachte schon es käme zum Schlußsprint.

c21
29.12.2009, 20:15
Wenn Albert technisch stärker wäre, dann hätte er Nys gefährlich werden können, aber der ist da ja fast immer abgestiegen während Nys meist gefahren ist und dadurch den entscheidenden Vorsprung rausfahren konnte....

Crossladen
30.12.2009, 08:37
Tatsächlich ist Sven fahrtechnisch immer noch das Mass aller Dinge.
Die letzten Übertragungen haben es gezeigt, der fährt immer noch in einer eigenen Liga.
Auch nach einem Sturz behält er seinen Stil bei.
Wahnsinn!

Ich würde nicht sagen, dass Albert technisch schlecht ist.
Da oben besteht man nur als Topfahrer, aber Nijs legt halt noch einen drauf.
Und wenn du dir anschaust,wer überrundet wurde und wie diese Jungs fuhren..........
Die Meisten der Überrundeten sind in der Lage beim Deutschlandcup vorne mit zu fahren.

Der Oliver von OCCP
30.12.2009, 08:38
Wenn Albert technisch stärker wäre, dann hätte er Nys gefährlich werden können, aber der ist da ja fast immer abgestiegen während Nys meist gefahren ist und dadurch den entscheidenden Vorsprung rausfahren konnte....


Herr Nys hat aber die Meter und die Vorteile eher in den kraftraubenden tiefen Modder Wiesensektionen, gegenüber den anderen beiden gehabt. Der ist da nach dem Sturz wieder hingefahren und hat anschliessend auch immer einige Meter Vorsprung gehabt wenn sie aus diesen Sektionen raus waren. Da wo Albert vom Rad musste hat er doch gar nichts verloren. Der war doch anschliessend direkt wieder dran. Und Nys Finalattacke kam in dem tiefen Modder vor der ersten Brücke. Und da konnte Albert nix mer zu setzen und die 50-60 Metern zu fahren. Gleiches gilt für Stybar. Den hat es eben halt schon 400 Meter vorher gekostet direkt in dem ersten großen Modderstück.

Ich sag mal das die 3 und evtl. noch 3-4 andere sich nict viel geben momentan. Da ist wirklich die Tagesform entscheidend. Und da war Nys gestern einfach auch im Kopf der bessere und stärkere.

Erschreckend für den Rest der Welt ist einfach wie weit diese, im speziellen 3, erweiternd 6-7 Jungs , vom Rest der Weltelite weg sind:eek:
Das ist nicht nur eine Klasse. Das ist eine komplett andere Liga. Ein Wahnsinn wenn man gesehen hat wie die durch den Modder gerast sind und dann auf den parallelen Stücken die Konkurenz beobacten konnte. Die sind ausnahmslos minimum 2-3 km/h langsamer dort gefahren:eek: Eine Welt in der Spitze.
So eine Gewalt hat es meiner Meinung nach noch nie gegeben im Crosssport.Selbst Leute wie Sven Vanthourenhout, die ja jetzt wirklich zur absoluten Spitze gehören, fangen an Psychoprobleme zu bekommen und schier zu verzweifeln an dem was da momentan abgeht.

Ich bin auf die belg. Meisterschaften gespannt. Das wird ein Massaker für 95% des Reststarterfeldes fürchte ich.

Crossladen
30.12.2009, 08:54
Gestern hat er in der Tat kraftmässig mehr drauf gehabt.
Vorgestern war er auch fahrtechnich besser.

Der Oliver von OCCP
30.12.2009, 09:15
Gestern hat er in der Tat kraftmässig mehr drauf gehabt.
Vorgestern war er auch fahrtechnich besser.

Wenn man jetzt noch bedenkt was der auch schon in dieser Saison für Materialpech, Sturz , etc. gehabt hat.

Würden die Jungs mal D-Cup fahren wäre wohl bis auf einige ganz wenige Ausnahmen für des Rest des Feldes nach spätestens 30 Minuten das Rennen zu Ende:eek: Für viele sogar noch früher:o

c21
30.12.2009, 12:32
Ich widerspreche dir ungern, aber:
Herr Nys hat aber die Meter und die Vorteile eher in den kraftraubenden tiefen Modder Wiesensektionen, gegenüber den anderen beiden gehabt. Der ist da nach dem Sturz wieder hingefahren und hat anschliessend auch immer einige Meter Vorsprung gehabt wenn sie aus diesen Sektionen raus waren. Da wo Albert vom Rad musste hat er doch gar nichts verloren. Der war doch anschliessend direkt wieder dran. Gleiches gilt für Stybar. Den hat es eben halt schon 400 Meter vorher gekostet direkt in dem ersten großen Modderstück.
Ich habe mir besagte Szenen noch mal angesehen.
Du hast in sofern Recht, das Nys während des Rennens mehrmals in den tiefen langen Modderstücken an den beiden vorbeifahren konnte und auch mehrere Meter Vorsprung rausfuhr, der aber wieder zusammengefahren wurde (Albert oder Stybar).
Dies gilt, da gebe ich dir vollkommen Recht, bis zum Anfang der letzten Runde.
Stybar kam aus einer der Spitzkehren nicht richtig raus und verlor im S-geschlängel im tiefen Modder nochmals wertvolle Meter die nicht mehr aufholbar waren.

Und Nys Finalattacke kam in dem tiefen Modder vor der ersten Brücke. Und da konnte Albert nix mer zu setzen und die 50-60 Metern zu fahren.
Und da muss ich dir wiedersprechen.
Im tiefen Modder waren beide gleichauf. Nys hat die Meter Vorsprung an besagter Kuppe herausgefahren , die Albert und Stybar auch schon in der Runde davor Meter gekostet haben, weil sie absteigen mussten (Fahrfehler) und Nys diese auf dem Rad durchgezogen hat. Albert macht wieder einen identischen Fahrfehler und Nys zieht durch, da war´s passiert.

Ich sag mal das die 3 und evtl. noch 3-4 andere sich nict viel geben momentan.
Die 3 konditionell nicht wirklich viel, aber technisch ist Nys einfach besser, vergleich einfach mal die Fahrtechnik der 3, dann fällt auf, dass Nys kaum mit dem Oberkörper wackelt und ein gutes Gespühr für die richtige Linienwahl besitzt. Es ist nicht viel , das stimmt , aber wenn man will läßt sich der Unterschied zwischen den 3en erkennen ;)

Erschreckend für den Rest der Welt ist einfach wie weit diese, im speziellen 3, erweiternd 6-7 Jungs , vom Rest der Weltelite weg sind
100% Agree
Leider sind so Rennen dann einfach "langweilig". Da hat es mir mehr Spaß gemacht das Nachtrennen von Diegem oder den WC von Zolder zu sehen, leider kommt es zu selten vor das die Top3 schwächeln.....
Wenn ich 3x4ter in den letzten 3 Rennen werde, wie Gerben deKnegt, dann würde das wohl auch frustrieren, weil der Abstand nach vorne so wahnsinnig gross ist.

Was allerdings mal "sehenswert" war:
Das auch Pro´s bei einem Wechsel mit einem platten Reifen ins Rennen geschickt werden ;) Die Meinung von D.Vanthourenhout zu seinem Mech konnte man ja deutlich sehen...

Würden die Jungs mal D-Cup fahren wäre wohl bis auf einige ganz wenige Ausnahmen für des Rest des Feldes nach spätestens 30 Minuten das Rennen zu Ende
Sei froh dass die das nicht machen, sonst würden wahrscheinlich immer weniger Leute dort teilnehmen wollen, wenn es nach 30min schon zu Ende ist.....

Der Oliver von OCCP
30.12.2009, 14:35
Meister Nys bekommt in Belgien mehr Startgeld bei einem Rennen als wohl der halbe D-Cup Budget hat. Insofern ist es dann eher unwahrscheinlich ihn irgendwann mal in Deutscland zu sehen:D