PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Duafüxin goes cross - Ein Fazit meiner ersten Crosssaison


Duafüxin
28.12.2009, 11:03
Wie mein Nick schon vermuten läßt, ist mein Steckenpferd der Duathlon. Die Vorbereitung auf meine Duas 2009 hab ich größtenteils auf dem Crosser, bedingt durch die RR-unfreundliche Lage meiner Firma gemacht. Immer schön am Kanal längs mit unzähligen Möglichkeiten zur Schleifenbildung fern der Strassen.
Nach der WM in Zofingen (10-150-30) wurde mal wieder sichtbar, meine Schwäche ist die Kraftausdauer auf dem Rad. Die logische Folgerung also ist WK-fern an den Schwächen zu arbeiten. Auf die Crossstrecke zu ziehen ab Mitte September ist naheliegend. Das Zirkeln um Bäume, Hubbeln über Wurzeln, Wühlen durch den Schlamm erinnerte mich enfernt an meine erste große Liebe, dem Kanuslalom und Wildwasserrennsport. Nur das man die Stangen nicht mit der Schulter bei Fahrfehlern zur Seite schubsen kann, wie ich gestern etwas schmerzhaft in Erfahrung bringen konnte. Ermuntert von Heiko und Holger doch mal Rennen zu fahren suchte ich mir einige Rennen in näherer Umgebung aus. Vollkommen begeistert war ich von den Strecken der Panther-Crossserie bei Braunschweig. Auch hier wurde ich von anderen Mädels ermuntert für nächstes Jahr eine Lizenz zu ziehen.
Den Rennbahncross in Hannover hab ich auch mitgenommen, die Strecke war aber nicht so meins, zu wenig Kurven, aber gutes Training für meine Schwäche. Den 2. Rennbahncross mußte ich ausfallen lassen, da mein Rahmen schlapp gemacht hat. Die nächsten beiden Rennen in Hannover sollten 2 Rennen des Deutschland-Cups sein. Die Strecke in Langenhagen war auch recht langweilig, ausserdem wars schweinekalt. Zu kalt um in die gewünschten Leistungsbereiche zu kommen. Die Strecke in Garbsen sah für mich schon wieder besser aus. Nur mußte ich feststellen, dass ich nach 7 Stunden bei -9°C als Streckenposten nicht mehr in der Lage war wieder so warm zu werden, dass ich hätte vernünftig Rennen hätte fahren können.
Aber eine Woche später hoffte ich auf ein weiteres HiLite in Neubrück, das letzte Rennen der Pantherserie. Beim Einrollen war ich hin und weg von der Strecke. Nur sollte meine Freude nicht lange anhalten, sprang doch urplötzlich ein Baum in meinen Weg, den ich mit Oberschenkel, Ohr und Hand touchierte. Die Kursablenkung brachte mich ins Unterholz und zu Fall. Aufspringen und Hügel hochrennen war mein erster Impuls. Irgendwas blockierte am Rad. Der Griff mit links ans Hinterrad ließ mich schmerzhaft zusammenzucken. Die Finger sahen etwas geschwollen aus. Zum Glück lagen noch Schneereste rum mit denen ich meine Hand kühlen konnte. Ich schleppte mich und das Rad den Hügel hoch. Inzwischen kam Markus, der die Strecke nach guten Fotostandorten absuchte, angestapft. Mir wurde schwarz vor Augen und ich sackte erstmal in den Schlamm. Immernoch wollte ich starten, hatte ich doch über eine Stunde Zeit zum erholen. Markus stellte die Fahrtauglichkeit meines Rades wieder her. Wir schlappten zum ersten Anstieg, kurz darauf erfolgte der Start der Senioren 2. Auch mein Körper war adrenalindurchflutet und wollte fahren. Leider wurde dieser Wunsch immer wieder vom Schwarz-vor-Augen-werden in weite Ferne gerückt. Immerhin konnte ich Markus Kamera an mich nehmen und versuchte einige Bilder zu schiessen. Bis dann der Schaule auf mich zu geschossen kam, unter dem Flatterband durchkletterte und irgendwas unverständliches brummelnd sein Rad in den Wald warf und Richung Ziel rannte. Irgendwie vermißte ich auch Holger. Etwas später kam dann auch auf dem Hügel an, dass Holger gestürzt sein und gar nicht gut aussah, der Krankenwagen sei unterwegs. Nun hatten auch einige Umstehende mitbekommen, dass es mir nicht so prächtig ging. Eine Frau strumpelte mit mir durchs Unterholz zum Ziel, ihr Sohn beruhigte sie immer, dass der Papa noch auf der Strecke sei. Der Krankenwagen kam, Holger wollte aber nicht mitten in Botanik ins KH. Der Sanitäter beguggte meine Finger und zu Markus Freude durfte ich ins KH. Da wurde dann ein Gelenkbruch diagnostziert. Nu muß möglichst bald operiert werden. Mal sehen, wie lange ich jetzt Sportfrei habe.
Das Fazit meiner ersten Crosssaison: Ich hätte mir ein schöneres Ende gewünscht, aber ich freu mich schon auf nächste Saison. Bedauern tue ich nur, dass ich diesen wunderbaren Sport erst im zarten Alter von 43 für mich entdeckt habe.

arno¹
28.12.2009, 13:40
Hey Steffi, sehr cooler Bericht :daumen:

Das mit dem Finger wird schon und Laufen sollte, selbst wenn der zusammengetackert wurde, ja noch gehen!!

Halt die Ohren steif. :)

t.k.
28.12.2009, 13:49
Hallo Steffi,

Gute Besserung! Das ist ja mal ein Schlechtes Jahresende!

Ich drück dir beide Daumen, dass Du wieder schnell gesund wirst!

Gruß

Thomas

Crossladen
28.12.2009, 14:20
Beste Besserung

Rabofrank
28.12.2009, 15:26
Auch von mir gute Besserung

St.John
28.12.2009, 15:34
Mensch Steffi,

das sind ja schlechte Neuigkeiten. Gute Besserung und recht baldige Genesung.

Liebe Grüße,
Stephan

DerPiet
28.12.2009, 15:47
Autsch, du ärmste :kruecken:

hast Du Dir schon überlegt, den arglistigen Angreifer von Baum auf Schadenersatz, Schmerzensgeld und mindestens zwei neue schicke Crosser als Entschädigung für entgangene Freuden eines Rennens zu veklagen :o ?

Auch von mir gute Besserung und baldige Genesung.

piet

Crossläufer
28.12.2009, 17:50
Wünsche Dir gute Besserung:hoffen: und natürlich ein erfolgreiches Jahr 2010:daumen: !

tom ridley
28.12.2009, 20:11
Beim Verklagen des Baumes würden Holger und ich mitmachen.
Holger auf Schmerzensgeld und ich auf Ersatz für das zwecks Beistand für ihn abgebrochene Rennen und dadurch eingebüsste Punkte für die Gesamtwertung.
Auf jeden Fall wünsche ich Dir gute Genesung und allen ein gesundes Jahr 2010.

Duafüxin
29.12.2009, 07:08
Danke euch allen für die Wünsche.

Gestern war ich ca 4 Std in der Handchirurgie in einem Bonner KH. Der Finger ist nicht nur einfach gebrochen, sondern das Gelenk ist zerbröselt, weil ich auch noch nen Tumor im Gelenk hatte, der den Knochen aufgefressen hat. Das Gelenk hätte auch bröseln können, wenn ich gegen ne Kühlschrank gehauen hätte. Das sichert natürlich Erlaubnis weiter crossen zu dürfen seitens Markus ;)
Heute wird operiert und ich bekomme einen schicken Suzuki-Fixateur.
Und der Ergo wird entstaubt. Ab morgen wird geergot ...

@ Tom Ridley: Wie gehts denn Holger? Wart ihr in H im KH?

tom ridley
29.12.2009, 08:04
Holger geht´s soweit ganz gut.
Ist wohl eine Rippenprellung, die schmerzhaft und langwierig aber sonst nicht weiter schlimm ist.

Crossladen
29.12.2009, 08:16
Ach du Scheisse, was geht denn hier ab.
Sachen gibts, hoffentlich alles gutartig

badboy-rudi
29.12.2009, 08:46
Die allerbesten Genesungswünsche auch von mir.
Alles Gute!!!!!!



Ich hatte mal BEIDE Handgelenke gleichzeitig gebrochen.
Daher weis ich, wie scheixxe das ist.

klaus
29.12.2009, 09:21
Guten Morgen Füxin,

wenns dich trifft, dann triffts dich anscheinend aber ganz besonders hart..
Ich wünsche dir alles Gute und baldige Genesung.

Klaus

Duafüxin
30.12.2009, 13:17
Soo, jetzt war ich länger im KH als erwartet. Das Knochenmark aus der Speiche hätte nicht gereicht, darum mußten sie ans Becken und ich hatte ne Volldröhnung. Zum Glück konnte ich mich heute aus den Fängen der Malteser befreien. Nu ist erstmal nix mit Ergo oder laufen, aber ich hab ja meine Fingerübungen ....

@ Badboy: da durftest Du bestimmt keine dummen Sprüche machen in der Zeit :D:D

c21
30.12.2009, 13:35
Uiuiuiuiui.
Alles Gute zur Genesung und einen guten Rutsch (oder sollte ich das jetzt besser nicht sagen :rolleyes::confused:)

Duafüxin
30.12.2009, 17:25
Uiuiuiuiui.
Alles Gute zur Genesung und einen guten Rutsch (oder sollte ich das jetzt besser nicht sagen :rolleyes::confused:)

Yo, danke! Du darfst das sagen :D

arno¹
08.04.2010, 13:11
wie gehts dir eigentlich wieder?

lese immer nur von krangengymnystik und so und aussetzen (cochem duathlon, herthasee).

hoffe aber du bist auf dem aufsteigenden ast? :daumen:

Duafüxin
08.04.2010, 14:33
Solange ich nicht auf hubbeligem Untergrund fahre und/oder plötzlich in die Bremse greifen muß, gehts ganz gut.
Die Ein- und Austrittslöcher vom Fixi sowie die Narbe sind noch recht schmerzempfindlich.
Ich geh 2 x/Woche zur KG, nächste Woche ist auch mal wieder Arzttermin mit Kontrollröntgen, zum Guggen ob der Knochen etwas stabiler geworden ist.
Dann kriege ich einen Quengel. Dat ist so ein Teil der den Finger ordentlich streckt. Das ist das was ich im Moment nur sehr schlecht, also nur passiv, kann.
Achso, und das Endglied läßt sich nur minimal passiv bewegen. Die KGin hat gesagt, dass kann schon noch nen halbes Jahr dauern ... Und dann wird auch entschieden, ob der Finger so bleiben kann oder ob nochmal geschnippelt werden muß.
Ich hoffe natürlich ersteres, denn dann beginnt das Septemberende :D

Ist wohl so einiges worauf ich dieses Jahr verzichten muß. Auch der X-Dua Schleiden fällt für mich aus, diverse MTB-Rennen im Sommer.
Aber nächstes Jahr ist auch noch Saison ...

arno¹
08.04.2010, 15:24
hm klingt ja durchwachsen. kannst du nicht minielelekroden für dein compex basteln? und mal ab und zu länger draufkleben?

immerhin läufste ja gern :daumen:

Dann kriege ich einen Quengel. Dat ist so ein Teil der den

:eek:

Duafüxin
04.10.2010, 08:18
Eigentlich hatte ich ja gehofft, dass die Crosssaison nicht so anfängt wie die Duathlonsaison aufgehört hat, mit matschigen Beinen und einem DNS. Genau die Reihenfolge hab ich am ersten Crosswochenende hinbekommen.
Die ganze letzte Woche plagten mich Muskelschmerzen, kochende Gelenke und blühender Herpes. Jegliches Training hab ich abgebrochen. Abends hatte ich dann immer leichtes Fieber. Morgens war wieder alles OK. So wars auch am Samstag, also auf nach Harxbüttel. Ich war schon schweissgebadet als ich dort ankam. Ein paar Runden lockeres Einrollen auf der Strecke und ich war schon fast platt, aber ich dachte beim Startschuß ist alles verflogen, wie so oft.
Das Frauenstartfeld sah sehr imposant aus, weiss/pink dominierte mit 10 Fahrerinnen. Steffen K. war mit seinem 1A-Crossteam angerückt.
Eigentlich wollte ich ja in BS locker rollen und dann am So noch in HB starten. Nach 4 Runden lockeren Rollens war ich so kaputt, das ich entweder hätte aussteigen müssen um in HB zu starten oder eben noch lockerer zu Ende rollen lassen muss. Locker hiess aber, dass mir der Puls fast aus dem Hals sprang, ich kaum Luft bekam und große Matschklumpen in den Oberschenkeln hatte. Irgendwie hatte ich das Gefühl ich komme nicht von der Stelle. Inzwischen hatten Dagmar und ich uns beim Tragen der roten Laterne schön abgewechselt. Kurz bevor es in unsere vermeintlich letzte Runde ging, ich leicht vor Dagmar lag und nochmal eine Runde alles was noch da war rausquetschen wollte, blieb ich mit dem Schuh am Hinderniss hängen und stürzte auf meine Emmi. Dagmar überholte, wir gingen in die letzte Runde. Ich überlegte ob ich noch mal "angreifen" sollte oder nicht, da kam uns ein 1A-Mädel entgegen und sagte wir könnten aufhören. Wir waren etwas verwundert, da Heiko uns zweimal überrundet hatte und seine letzte Runde geläutet wurde, als er noch hinter uns lag, aber der Kampfrichter bestätigte, dass alles seine Ordnung hätte.
Abends begab ich mich dann weiter auf Ursachenforschung und fand auf meinem Beipackzettel von den Pillen, die ich grade zur Bekämpfung meines Nagelpilzes verschrieben bekommen habe, die Erklärung. Muskel- und Gelenkschmerzen mit Sympthomen einer fieberhaften Infektion. Klasse!

cyclingjudge
04.10.2010, 08:28
Eigentlich hatte ich ja gehofft, dass die Crosssaison nicht so anfängt wie die Duathlonsaison aufgehört hat, mit matschigen Beinen und einem DNS. Genau die Reihenfolge hab ich am ersten Crosswochenende hinbekommen.
Die ganze letzte Woche plagten mich Muskelschmerzen, kochende Gelenke und blühender Herpes. Jegliches Training hab ich abgebrochen. Abends hatte ich dann immer leichtes Fieber. Morgens war wieder alles OK. So wars auch am Samstag, also auf nach Harxbüttel. Ich war schon schweissgebadet als ich dort ankam. Ein paar Runden lockeres Einrollen auf der Strecke und ich war schon fast platt, aber ich dachte beim Startschuß ist alles verflogen, wie so oft.
Das Frauenstartfeld sah sehr imposant aus, weiss/pink dominierte mit 10 Fahrerinnen. Steffen K. war mit seinem 1A-Crossteam angerückt.
Eigentlich wollte ich ja in BS locker rollen und dann am So noch in HB starten. Nach 4 Runden lockeren Rollens war ich so kaputt, das ich entweder hätte aussteigen müssen um in HB zu starten oder eben noch lockerer zu Ende rollen lassen muss. Locker hiess aber, dass mir der Puls fast aus dem Hals sprang, ich kaum Luft bekam und große Matschklumpen in den Oberschenkeln hatte. Irgendwie hatte ich das Gefühl ich komme nicht von der Stelle. Inzwischen hatten Dagmar und ich uns beim Tragen der roten Laterne schön abgewechselt. Kurz bevor es in unsere vermeintlich letzte Runde ging, ich leicht vor Dagmar lag und nochmal eine Runde alles was noch da war rausquetschen wollte, blieb ich mit dem Schuh am Hinderniss hängen und stürzte auf meine Emmi. Dagmar überholte, wir gingen in die letzte Runde. Ich überlegte ob ich noch mal "angreifen" sollte oder nicht, da kam uns ein 1A-Mädel entgegen und sagte wir könnten aufhören. Wir waren etwas verwundert, da Heiko uns zweimal überrundet hatte und seine letzte Runde geläutet wurde, als er noch hinter uns lag, aber der Kampfrichter bestätigte, dass alles seine Ordnung hätte.
Abends begab ich mich dann weiter auf Ursachenforschung und fand auf meinem Beipackzettel von den Pillen, die ich grade zur Bekämpfung meines Nagelpilzes verschrieben bekommen habe, die Erklärung. Muskel- und Gelenkschmerzen mit Sympthomen einer fieberhaften Infektion. Klasse!

Schaizz Start.
Aber - ich bin jetzt mal entgegen meinen sonstigen Gewohnheiten etwas sarkastisch - wie jeder weiß:
Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.:aetsch:

Mädle, diese Schaizbeipackzettel liest man doch bevor man irgendwelchen Mist einnimmt. Zumindest, wenns was Unbekanntes ist.

Ansonsten: Shit happens. Buch es unter Erfahrungen ab, nimm ds Zeug, bis der Pilz weg ist und dann starte einfach nochmal neu in die Saison. Wird schon wieder.
Ich drück dir jedenfalls dafür die Daumen.:daumen:

Vielleicht fragste mal den Doc, obs nicht was gibt, was weniger Nebenwirkungen hat.

Duafüxin
04.10.2010, 08:36
Schaizz Start.
Aber - ich bin jetzt mal entgegen meinen sonstigen Gewohnheiten etwas sarkastisch - wie jeder weiß:
Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.:aetsch:

Mädle, diese Schaizbeipackzettel liest man doch bevor man irgendwelchen Mist einnimmt. Zumindest, wenns was Unbekanntes ist.


Ich hab ihn doch gelesen, vor zwei Wochen. Da stehen noch zig andere Sachen, die ich nicht hab. Erst dachte ich, ich hab ne ganz normale Erkältung, nur der Verlauf ist bei mir anders, wenn ich denn überhaupt mal erkältet bin. Deswegen bin ich erst so spät auf die Idee gekommen NOCHMAL zu lesen ;)

arno¹
20.12.2011, 10:45
geht frau fux eigentlich noch crossen?

oder nur noch laufen ...

sulka
23.12.2011, 13:10
weder noch
sie hat keine hand mehr
frei zum tippen
wegen stricken
die frau fux

arno¹
18.09.2012, 21:58
letzter post http://forum.cx-sport.de/showthread.php?p=58457#post58457, letzter besuch http://forum.cx-sport.de/member.php?u=26

ihr (ex?) sidekick liest hier zumindest mit, schreibt aber auch nix.

cross saison schon gestartet? alles OK?

sulka
18.09.2012, 22:17
ja wo issen eigentlich, die steffi ?
gerade jetzt wo ich wieder die ringelmütze entmotte ...

arno¹
19.09.2012, 21:22
wieder mal ein interessanter bericht von ihr: http://www.marathonforum.com/showthread.php?t=3219